Mittwoch, 20. Februar 2019, 02:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 941-960 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 8. August 2012, 19:59

Forenbeitrag von: »11465«

HAG Ae 6/6 Kantonslok Solothurn 11408, Städtelok Olten 11456

He moment mal! Ich werde völlig missverstanden! 'Doof' finde ich (und die anderen Erstauflagenkäufer) die Neuauflage einzig aus dem Grund, weil ich dann keine Lok mehr kaufen kann, weil ich sie bereits habe - und so doch einige potentielle Käufer fehlen. Mit dem 'Wertezerfall' hat das nox zu tun (bei Kauf schreibe ich den Wert auf null ab, wie schon oft zitiert. Aber da noch viele Wappenloks fehlen bib ich natürlich lieber an neuen Varianten interessiert als an Wiederauflagen. Klar nun, warum IC...

Montag, 6. August 2012, 22:14

Forenbeitrag von: »11465«

HAG Ae 6/6 Kantonslok Solothurn 11408, Städtelok Olten 11456

Die Ae 6/6 'Olten' in Ehren (dass das Original aufgearbeitet wird und eine Städtelok erhalten bleibt, finde ich ganz toll! ) - aber, dass genau diese Lok nochmals aufgelegt wird, ist eher doof: Jene, die eine Olten wollten haben bereits eine gekauft, als Peter eine Sonderserie machen liess. Ich verstehe zwar, dass sich die 'Olten' hier aufdrängt, da sie das Modell zum Original darstellt. Aber man kann doch nicht bei jedem Jubiläum oder Anlass wieder dieselbe Lok produzieren lassen. Wer ausser ei...

Sonntag, 5. August 2012, 10:49

Forenbeitrag von: »11465«

Französisches HAG-Forum

Mann, habt ihr wieder Sorgen hier im Forum

Montag, 30. Juli 2012, 15:43

Forenbeitrag von: »11465«

Meine neue Anlage entsteht

Zitat von »Nico« Diese folgt einfachen Gesetzen die man einhalten muss (wenn man sie dann mal kennt) und irgendwann hat man den Dreh raus. Nico, das ist genau auch das Rezept für die Anlagengestaltung Der Unterschied ist allerdings wohl jener, dass man für die beiden Fachgebiete nicht die selben persönlichen Interessen mitbringt und daher die Wissensaneignung vernachlässigt.

Sonntag, 29. Juli 2012, 23:08

Forenbeitrag von: »11465«

Meine neue Anlage entsteht

Na, wenn die Fortschritte beim Gestalten der Landschaft adäquat zur Verkabelung verbessert wurde, wird das eine tolle Anlage.... Ich muss mich allerdings bremsen mit dem Spott, denn bei der Technik bin ich jetzt etwa auf dem Stand von Dir Anno 94 Also bin ich besser ganz ruhig

Samstag, 28. Juli 2012, 07:40

Forenbeitrag von: »11465«

Auslauf für den Breuer

Lieber Erwin, Dass Du mit den dreieckigen Schildern so viel Arbeit hattest ist mir gar nicht Recht. Ich ging davon aus, dass irgend eine eurer zahlreichen Maschinen diese Formen automatisch ausschneiden kann - ich erinnere mich an die Pseudo-drehscheibe, die Du spasseshalber mal gemacht hast (weiter vorne nachzulesen). Hab tausend Dank.

Freitag, 27. Juli 2012, 21:35

Forenbeitrag von: »11465«

Flüssige Haftreifen Bullfrog Snot

Ich bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher aber kam dieses (oder von der Art her identisches) Zeug nicht hier auch schon zur Sprache? ... Bei manchen Produkten sehe ich den Zweck des Vorhandenseins nicht ganz ein... Ausser jenen den Verkäufer reich zu machen natürlich

Freitag, 20. Juli 2012, 22:05

Forenbeitrag von: »11465«

Ae 6/6 'Stadt Zug'

Heute nahm ich die neu ausgelieferte 'Stadt Zug' in Empfang. DabeI stellte ich fest, dass sie gleich der kürzlich ausgieferten 'Bülach' schräg auf den Schienen steht. Mit Kennerauge erkannte ich, das zu tief versenkte Mittelteil. Bereits im Hotelzimmer konnte ich Abhilfe schaffen indem Ich mittels Sackmesser (wie es richtige Schweizer immer dabeihaben) schraubte ich das Gehäuse ab, drückte es mittig zusammen und schraubte die Maschine wieder zusammen. Passt! Die Lok liegt damit perfekt auf ihrem...

Donnerstag, 19. Juli 2012, 21:07

Forenbeitrag von: »11465«

Zu verkaufen Ae 6/6 11495 Bülach

Zitat von »Olympioniker« R3 Be 19.07.76 - HAG lag mit dem Revisionsdatum der R3 gar nicht weit daneben. Das Jahr stimmt, Der Tag stimmt auch, nur der Monat ist falsch. Übrigens dürfte das genaue Datum für die meisten unwesentlich sein.... jedenfalls brauchte ich eine Lupe, um das Datum lesen zu können. Wenn es heller Sonnenschein ist, kann ich's knapp noch ohne lesen... jedenfalls vor ein paar Monaten noch..

Donnerstag, 19. Juli 2012, 21:04

Forenbeitrag von: »11465«

Zu verkaufen Ae 6/6 11495 Bülach

Na, weil eine R1 halt wieder mal fällig war. Es ist ja nicht so, dass die Revisionsnummer immer um eine Ziffer aufschlägt, die Zahlen bedeuten wie umfassend eine Revision ist. Nach einer R3 ist das Fahrzeug wie neu...

Donnerstag, 19. Juli 2012, 20:07

Forenbeitrag von: »11465«

Zu verkaufen Ae 6/6 11495 Bülach

Man hätte es wissen müssen: Die UNUM-Datenbank weist auf die drei Loks mit obgenanntem Depot und Revisionsdatum ebenfalls korrekt hin.

Donnerstag, 19. Juli 2012, 19:40

Forenbeitrag von: »11465«

Zu verkaufen Ae 6/6 11495 Bülach

An meiner 'Bülach' ist das Depot 'Biel' aufgedruckt. Das Revisionsdatum lautet R3 Be 19.11.76 - das dürfte aber ein Phantasiedatum sein, das bei HAG bereits vorlag (jedenfalls erklärte mir Christoph dies so). Eine gesicherte Anschrift liegt mir erst von Anfang der 90er Jahre vor: Ende 1990 war die Bülach in Olten stationiert. Das Revisionsdatum lautete: R2 3.4.90

Mittwoch, 18. Juli 2012, 20:11

Forenbeitrag von: »11465«

Sondermodell HAG Ae 6/6 11495 Bülach

So wie die Aarau auf dem ersten Bild von Chris' vorangehenden Beitrag abgebildet ist, müsste sie aber stehen. Wichtig ist, dass der Abstand des Laufdrehgestell und des Antriebsgestell zum Kasten gleich gross ist. Am Besten erkennt man das am Abstand vom Gehäusekasten zum Federpaketmittelteil. Der Abstand müsste korrekterweise etwa einen knappen Millimeter betragen. Auf dem letzten Bild liegt der Kasten quasi auf dem Federpaket auf und ist damit eindeutig zu tief, wie Erwin richtig erkannte (so l...

Mittwoch, 18. Juli 2012, 13:00

Forenbeitrag von: »11465«

Bahnhof Goppenstein

Genau: ich kaufe meine Schrauben fertig

Dienstag, 17. Juli 2012, 19:11

Forenbeitrag von: »11465«

Bahnhof Goppenstein

Bei Werkzeug hatte der 'Geiz ist geil'-Spruch noch niw Gültigkeit: im Gegenteil: Wer sparsam ist, kauft von Anfang an Qualität. Hoffentlich werden die restlichen Bolzen wie der Unterste...

Dienstag, 17. Juli 2012, 13:35

Forenbeitrag von: »11465«

Auslauf für den Breuer

Zitat von »PapaTango« "Beleuchtung für Oski" Du Oski, ich glaube Die nehmen Dich nicht mehr Ernst.... Peter nannte Dich im vorherigen Thread sogar schon Flasche (Du siehst: auch ich kann einzelne Silben aus dem Zusammenhang reissen ) @Richard, Da ich die Weichen und elektrischen Komponenten, wie die Drehscheibe immer am entsprechenden Modul selbst ansteuere, brauche ich eigentlich nur eine Ringleitung für den Saft. Also zwei lumpige Pole. Diese habe ich bereits mit fest eingebauten Steckern und...

Dienstag, 17. Juli 2012, 08:29

Forenbeitrag von: »11465«

Auslauf für den Breuer

Wie erwähnt waren gestern Arbeiten im Untergrund angesagt, da mich das herummäandernde Kabelgewirr langsam nervte - und bei 'Lokomotivtestfahrten' erheblich behinderte, da ich alle Kabelenden immer erst zu einem Klumpen zusammendrehen musste, den ich nachher mühsam in die Trafobuchsen zu stecken versuchte.... ihr kennt das vielleicht ja auch. Jedenfalls sollte damit Schluss sein. Erstaunlicherweise gab das Verlöten der einzelnen Schienenanschlüsse, das Polarisieren der Weichenherzen, sowie das A...

Dienstag, 17. Juli 2012, 08:07

Forenbeitrag von: »11465«

Sondermodell HAG Ae 6/6 11495 Bülach

Zitat von »Richard« ...für ein anderes Schienensystem... Lass mich raten: Trix-Express?

Montag, 16. Juli 2012, 21:12

Forenbeitrag von: »11465«

Sondermodell HAG Ae 6/6 11495 Bülach

Zitat von »Empedokles« Oder war das der Abschlag für Kupplungshaken zweiter Wahl? Das ist möglich Werner: Wie auf dem Bild zu erkennen ist, zeigt bei etwa der Hälfte der Kupplungsdorn nach unten.... das ist natürlich wertvermindernd und könnte den Preis beeinflusst haben.

Montag, 16. Juli 2012, 21:09

Forenbeitrag von: »11465«

Sondermodell HAG Ae 6/6 11495 Bülach

Zitat von »Empedokles« Wie eigentlich kommt ein Geschäftsmann mit 130 x 1.50 CHF (oder 136 x 1.50 CHF?) auf eine Summe von 156.--CHF? Das sind eben die Rätsel, die in Mörschwil geschehen. Ein Wunder sozusagen (ich hoffe, solche Rechenergebnisse waren nicht der Grund für die finanzielle Not der Firma). Es ist übrigens wahr, dass Hazy mir sagte, dass von diesen Haken noch 23 Tausend und ein paar Zerquetschte vorrätig seien. Als ich ungläubig nachfragte, bestätigte er das Gesagte. Ich denke also: ...