Dienstag, 25. Juli 2017, 12:44 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 104.

Samstag, 8. Juli 2017, 19:04

Forenbeitrag von: »etr«

LS Bm 4/4

Zitat von »modellbahner« Leider ist das Licht für den Analogbetrieb falsch programmiert. CV 13 schafft Abhilfe. Dankeschön für diesen nützlichen Tipp. Setze ich für den AC-Analogbetrieb CV 13 = 0, so brennen - abhängig von der Fahrtrichtung - vorne drei Lichter und hinten rechts eines. Zudem ist dann die Führerstandsbeleuchtung - im Unterschied zur Grundeinstellung des Dekoders ab Werk - abgeschaltet (was ich durchaus sinnvoll finde). Was ich ein wenig bedaure, ist, dass die Lok nicht mit ident...

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:58

Forenbeitrag von: »etr«

Doehler und haass Lokdecoder

Ich war beim ETR 610 im AC-Analogbetrieb mit dem LoPi trotz umfangreicher Anpassung der CV's nicht wirklich zufrieden und habe mal einen D&H Dekoder probiert. Der hat v.a die Langsam- und Anfahreigenschaften um Welten verbessert, sodass der Zug in allen Geschwindigkeitsbereichen sehr gut läuft. Generell habe ich aber keineswegs die Erfahrung gemacht, dass der D&H dem LoPi überlegen ist im AC-Analogbetrieb. Die vielen CV's, die auch im Analogbetrieb wirksam sind, bedeuten in den meisten Fällen sc...

Dienstag, 23. Mai 2017, 23:54

Forenbeitrag von: »etr«

Etr 600 & Etr 610 von Lima Expert

Hallo e.656 Auch ich war vom LokPilot in diesem Zug nicht sonderlich begeistert. Allerdings fahre ich AC analog (mit Dekoder). Weiss nicht, ob ich dir mit meinen Erfahrungen weiterhelfen kann. Aber wenn du willst: Versuch's mal mit einem ZIMO MX634D. Ich komme bei diesem Zug mit dem LokPilot (den ich sonst fast immer bevorzuge) nur zu mittelmässigen Resultaten, wie ich hier schon in einem früheren Beitrag schrieb. Der ZIMO brachte eine entscheidende Verbesserung der Langsamfahreigenschaften und ...

Montag, 15. Mai 2017, 15:28

Forenbeitrag von: »etr«

Lima EW I NPZ vs Liliput EW I NPZ

Hallo TEE1055 Danke für diese Infos. Das heisst also, dass Liliput das Lima-Modell mehr oder weniger kopiert hat (Plagiat) ? Beste Grüsse ETR

Samstag, 13. Mai 2017, 14:02

Forenbeitrag von: »etr«

Erstaunlich grosse Ähnlichkeit

Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Wagen formmässig praktisch identisch sind - mit Ausnahme der Form der Kurzkupplungskulisse. Die Beweglichkeit der Kupplungen ist m.E. übrigens beim Liliput-Modell klar besser. Was aber im Zeitalter der Kurzkupplungen keine Rolle mehr spielt. Aber zur Zeit der Bügelkupplungen hatte ich mit Lima wegen der Kupplungsdeichsel viele Entgleisungen. Abhilfe habe ich dann durch einen kleinen Eingriff gefunden, aber der dürfte kaum noch von allgemeinem Interesse ...

Sonntag, 7. Mai 2017, 11:02

Forenbeitrag von: »etr«

Ihr seid Spitze!

Was man an einem regnerischen Sonntag in einer Stunde nicht alles lernen kann! Vielen Dank euch allen für die geballte Ladung an Fachwissen. Jetzt steht einem vorbildgerechten Einsatz meines ETR 610 nichts mehr im Wege. Merci nochmals & beste Grüsse ETR

Sonntag, 7. Mai 2017, 10:52

Forenbeitrag von: »etr«

Etr 600 & Etr 610 von Lima Expert

Hallo Julian Ich nehme das verblüfft zur Kenntnis. Ist dir eine Erklärung dafür bekannt? Merci auch an Nico für die Infos aus Italien. Beste Grüsse ETR

Sonntag, 7. Mai 2017, 10:06

Forenbeitrag von: »etr«

Etr 600 & Etr 610 von Lima Expert

Merci, Stephan. Angesichts deines Berufes bist du da natürlich sachkundig. Weisst du vielleicht auch, ob meine obige Vermutung stimmt, dass im normalen CH-Fahrbetrieb jeweils nur der hintere Pantograf gehoben ist? Und wie sieht's denn in Italien und Deutschland aus? In Italien haben sie ja auf den konventionellen Strecken (z.B. Chiasso - Milano) "nur" 3000 V Spannung - da könnte ich mir vorstellen, dass beide Pantos angelegt sind. Danke allen für sachdienliche Hinweise. Beste Grüsse ETR

Mittwoch, 3. Mai 2017, 18:04

Forenbeitrag von: »etr«

Frage zur vorbildgerechten Anordnung der Pantografen

Ich hätte noch eine Frage an die Experten: Im Modell sind ja vereinfachend alle 6 Pantografen gleich. Das finde ich bei diesem günstigen Preis tolerierbar. Um aber mit den vorbildgetreu korrekten gehobenen Pantografen zu fahren, würde mich interessieren, welche beiden Pantografen für Deutschland und welche für Italien sind. Ich habe kürzlich in Zürich die beiden innersten Pantografen gehoben gesehen - das dürften also die Schweiz-tauglichen sein. Wie sieht's mit den anderen beiden Paaren aus? Ge...

Dienstag, 18. April 2017, 13:23

Forenbeitrag von: »etr«

Lima DC Achsen

Hallo Matthias DC Radsätze von Lima für den Chäs-Express und den EW I kann ich dir vermitteln. Miss doch zur Sicherheit nochmals nach, ob der Raddurchmesser 10,4 oder 11 mm ist. Ich habe von beiden übrig, v.a. 10,4 mm in sehr grosser Zahl. Wenn du überzählige AC-Radsätze hast, können wir gerne tauschen. Und sonst kann ich sie dir günstig überlassen. Beste Grüsse ETR

Dienstag, 18. April 2017, 12:30

Forenbeitrag von: »etr«

Zimo-Dekoder - eine Offenbarung in diesem Zug

Zitat von »Nico« Lustigerweise läuft ein 9teiliger 470er besser als ein 7teiliger 610er, das nenne ich Fortschritt Mit LokPiloten V4 fand ich auch, dass das Fahrverhalten im AC-Analogbetrieb noch etwas Luft nach oben hat. Nun habe ich einfach mal versuchshalber einen ZIMO MX634D eingebaut. Damit wird das Langsamfahrverhalten (insbesondere Anfahren und Abbremsen bis zum Stillstand) um Welten besser. Dieser (von mir nur in seltenen Ausnahmefällen verwendete und für "Notfälle" bereit stehende) Dek...

Sonntag, 2. April 2017, 10:34

Forenbeitrag von: »etr«

Erste Erfahrungen mit dem kompletten Zug

Am Dienstag habe ich von EYRO das Zwischenwagenset zugesandt erhalten. Gestern endlich konnte ich ausgiebige Testfahrten mit dem 7-teiligen Zug machen. Nachdem ich 2 CV's anders eingestellt habe (meine als gut ermittelte Einstellung für das 4-teilige Grundset - CV 52 = 210 - bewährte sich beim 7-teiligen Zug gar nicht), fährt der Zug wirklich schön; auch die Langsamfahreigenschaften sind gut. Bei mir im AC-Analogbetrieb bringt die aktuelle Einstellung CV 52 = 120, CV 51 = 70 die bislang besten R...

Montag, 2. Januar 2017, 12:05

Forenbeitrag von: »etr«

Autoverladewagen - starre Kupplungen?

Hallo Nico Selbstverständlich darfst du das. Ich muss vorausschicken, dass ich heute auch alles so lassen würde - mit Ausnahme der Aussenkupplungen an den beiden Auffahrwagen, weil ein Kuppeln an mit halbwegs zeitgemässer Kupplung ausgerüstete Loks oder Steuerwagen nicht wirklich recht funktioniert. Man könnte zwar in den NEM-Schacht der Lok eine alte Bügelkupplung stecken, die passt aber mit der sehr klobigen und deutlich höher liegenden HAG-Kupplung schlecht zusammen. Das war mit ein Grund, we...

Samstag, 31. Dezember 2016, 13:50

Forenbeitrag von: »etr«

Autoverladewagen - starre Kupplungen?

Hallo Jenatsch Vielen Dank, dass du uns deine intelligente Lösung vorgestellt hast. Ich bin schon lange auf der Suche nach einer besseren Kupplung für den Hag Autozug. Das Ausfräsen einer Vertiefung zur Montage einer KKK habe ich immer wieder verworfen, weil a) ich das mangels einer entsprechenden Fräsmaschine nicht selber könnte; b) die Kosten für so viele KKK sehr hoch wären - bei bescheidenem Nutzen (mit solchen überlappenden Übergangsblechen braucht es eigentlich optisch keine KKK); c) ich n...

Montag, 14. November 2016, 16:24

Forenbeitrag von: »etr«

Alpnacher: SOB Re 446

Hallo Ruedi Die selbe Frage habe ich mir bei der Sichtung der Lok auch gestellt. Auch wenn mich der Haftreifen nicht wirklich stört. Mangelhaften Kontakt musste ich bisher nicht feststellen. Aber wenn du die gummibereiften antriebslosen Achsen unbedingt los werden willst, besorgst du dir Achsen mit Zahnrad und ohne Haftreifen und entfernst das Zahnrad. Geht bei Roco-Achsen ganz einfach: Eine Radscheibe von der Achse abziehen (geht i.d.R. von Hand) - Zahnrad entfernen (braucht manchmal eine Zange...

Sonntag, 22. Mai 2016, 12:46

Forenbeitrag von: »etr«

Lima EW I 700 Jahre öffnen?

Hallo männe An den Stirnseiten hat es bei den Lima EW I meines Wissens noch je eine Rastnase (in der Mitte zwischen den Puffern). Du müsstest am Chassis mit einem Schraubenzieher sorgfältig einfahren und gegen innen drücken. Dann sollte sich das Gehäuse gut lösen lassen. Ich hatte noch nie Probleme damit. Wenn das Dach schon weg ist, siehst du vielleicht die Rastnasen sogar von innen. Die Faltenbälge hättest du m.W. nicht entfernen müssen, um den Wagen zu öffnen. Viel Erfolg wünscht ETR

Samstag, 30. April 2016, 18:20

Forenbeitrag von: »etr«

Etr 600 & Etr 610 von Lima Expert

Da sind wir aber gespannt und in freudiger Erwartung. Ich nehme zwar nicht an, dass der Termin exakt eingehalten wird, aber wenigstens wieder mal ein Lebenszeichen. Vierteilig sieht der Zug halt schon etwas bescheuert aus. Viel Vorfreude und später auch Freude am Modell wünscht ETR

Samstag, 30. April 2016, 18:15

Forenbeitrag von: »etr«

CV-Einstellungen

Liebe Flirt-Frustrierte In der Tat ist der Antrieb etwas vom Miesesten, was ich in den letzten ca. 20 Jahren in die Finger bekam. Wie kann man in der modernen Zeit eine derart unausgereifte Neukonstruktion auf die Schienen stellen? Ein tauglicher Antrieb fände problemlos Platz, wie viele Hersteller in den letzten Jahren bewiesen haben. Selbst Liliput könnte es eigentlich, wie der einteilige LINT der DB zeigt. Im Grunde müsste man als Modellbahner einen solchen Schrott wie den Flirt boykottieren;...

Dienstag, 5. April 2016, 22:17

Forenbeitrag von: »etr«

Roco Ae 6/6 Dc auf Ac

Zitat von »Leandro_3011« Ich probiere das Unterteil umzutauschen Hoi Leandro Mach' das. Und sollte es aus irgend einem Grunde nicht gehen, bin ich bereit, die Lok für dich auf AC umzubauen. Ich habe Erfahrung in solchen Dingen. Wenn du mit einem alten Dekoder zufrieden bist (den ich dir schenken würde), reduzieren sich die Materialkosten auf einen Schleifer und einen Getriebeboden. Falls du C-Gleis hast. Sonst müssen evtl. auch noch die Achsen getauscht werden. Wenn du willst, kannst du mir zus...

Sonntag, 14. Februar 2016, 22:50

Forenbeitrag von: »etr«

Liliput NPZ ESU-Decoder Einstellungen

Hallo oschgi Ich nehme an, es geht um den NPZ Domino. Nach meinen Erfahrungen wirkt bei diesem Zug die CV 52 Wunder, und die gibt es nur beim LokPilot V4. Ich kann im AC Analogbetrieb mit folgenden Einstellungen recht gut leben: CV 5 = 40, CV 6 = 20, CV 52 = 255, CV 55 = 150. Das ändert aber nichts daran, dass dieses Antriebskonzept mit 2 Scheiss-Motoren alles andere als zeitgemäss ist. Es hätte in diesem Modell im Triebwagen genug Platz für einen rechten Motor. Dann wäre der 2. Motor im "Steuer...