Donnerstag, 21. Februar 2019, 07:21 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 103.

Samstag, 9. Februar 2019, 17:24

Forenbeitrag von: »Muni271«

BLS Re4/4 174

Zitat von »Aachtal« Zum Thema "BLS-Braun" gibt es Informationen im "einsforum" nachzulesen: http://einsforum.xobor.de/t734f15-VORBIL…Re.html#msg3494 Da steht vielleicht ein Haufen Unsinn, weil alles eben nur Vermutungen, aber keine "Informationen". Das einzig konkret richtige, was da geäussert wird, ist, dass die Farbe neu anders aussieht, als nach zig Betriebsjahren. Alle dort genannten RAL Vergleiche sind Humbug. Ich darf noch einmal darauf hinweisen: Mir liegt ein Orginal Farbmuster aus der ...

Samstag, 9. Februar 2019, 17:17

Forenbeitrag von: »Muni271«

BLS Re4/4 174

Zitat von »11652« Hallo Rufer . . . Das mit der Blechfarbe - braun oder Alufarben - ist je nach Lok verschieden, so gibt es auch heute noch Loks mit Alufarbe... Die Loks haben zig Revisionen hinter sich. Ich vermute ganz einfach, dass die ursprünglich verzinkten Riffelbleche nach Jahrzehnten an zu rosten fangen und dass man dies mit Farbe übertüncht. Wollte man die Bleche in den Ursprungszustand bringen, müsste man sie abbauen, entrosten und in die Verzinkerei geben. Oder ganz neue einbauen, di...

Freitag, 8. Februar 2019, 19:15

Forenbeitrag von: »Muni271«

BLS Re4/4 174

Zitat von »lehcim« Bezüglich dem Braun, denke ich hat man sich an den RAL Farbton gehalten . . . Mit Umlauf nehme ich an meist du das Riffelblech, welches Braun anstatt silber ist? Bezüglich Zierlinie, wurden die später geklebt, teilweise sieht es auf Fotos so aus? Hast du Detailbilder vom Maschinenraum, zwecks Nachbildung? Einen RAL Farbton gibt es bei der BLS nicht. Ich habe damals in der HW eine lackierte Musterplatte bekommen. ich habe dann festgestellt, dass dieser Farbton RAL8011 entspric...

Freitag, 8. Februar 2019, 16:51

Forenbeitrag von: »Muni271«

Treffer, wurde korrigiert.

Ich blick halt lieber in die Zukunft als in die Vergangenheit.

Freitag, 8. Februar 2019, 14:16

Forenbeitrag von: »Muni271«

BLS Re4/4 174

Zitat von »Dany« Im Neuzustand wirst du wohl recht haben. Was soll den heissen "wirst Du wohl recht haben"? 02.10.1989 steht an der Modellok und an der fotografierten Lok .Es ist der R2 Zustand, weil Datum 02.10.1989. Hier noch zwei ergänzende Bilder, insbesondere zur Darstellung des Umlaufs, der bei der Modellok auch falsch eingefärbt ist. Das Nebeneinander verdeutlicht ein neu lackiertes und ein völlig verschlissenes Dach, aber kein umbragraues (auf die Idee muss man erst mal kommen). Von obe...

Freitag, 8. Februar 2019, 13:58

Forenbeitrag von: »Muni271«

BLS Re4/4 174

Heute kam sie an. Wie befürchtet, Dach falsch lackiert, Umlauf falsch lackiert, Zierlinie nur aufgedruckt, Gehäuse zu dunkel wie seinerzeit bei Lima. Das Thema Maschinenraum hatten wir schon, der müsste grün sein. Ich darf also bei nagelneuer Lok zumindet erst mal das Dach lackieren, weil irgendwelche Dummköpfe immer wieder behaupten, dies sei Umbragrau und man das bei Roco geglaubt hat. Ist der Zuträger dessen einer der im anderen Beitrag über die SVEA Spitze genannten selbsternannten "Experten...

Mittwoch, 6. Februar 2019, 14:08

Forenbeitrag von: »Muni271«

Überzogen ?

Zitat von »Ostermayer« Technisch dürfte die Kritik von Muni 271 zutreffen, sein Urteil empfinde ich dennoch masslos überzogen. Es heisst Eisenbahn AMATEUR, nicht ETH Modellbau Organ, oder Akademische Prüfungsstelle welche die Erlaubnis zum Basteln erteilt. Auf verschiedensten Gebieten werden die Ansprüche dermassen künstlich in die Höhe getrieben, das ist nicht mehr gesund und führt genau zum Gegenteil: Nämlich dass sich viel zu viele Leute nicht mehr getrauen, nur aus Angst vor Misserfolg, ein...

Sonntag, 3. Februar 2019, 16:24

Forenbeitrag von: »Muni271«

Seniler Kantönligeischt

Um den EA wäre es schade. - Na ja. - Nach vorstehenden Beiträgen und nachdem gestern schlussendlich der neueste EA auch bei mir angekommen ist, stellen sich einige Fragen: 1. Das Abo kostet je nach Wechselkurs ca. 110,-€ und damit erheblich mehr als EK, eisenbahn-magazin etc.. Das Heft hat reichlich bezahlte Werbung, die Redaktion arbeitet umsonst. Die Redakteure der anderen genannten Hefte machen bezahlte Arbeit. Da muss also jede Menge Geld übrig bleiben. Konkrete Frage: Was geschieht mit dem ...

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:43

Forenbeitrag von: »Muni271«

Ae4/4

Die HAG Teile sind relativ grobschlächtig. Um aus der Lok ein (fast) modellmässiges Schmuckstück zu machen, solltest Du auf die Ausstattungsdetails inkl. Fenster der Roco Ae4/4 oder Ae8/8 zurückgreifen. Die passen, und zwar besser als die Orginalteile. Sie sind in jedem Fall preisgünstiger und auch leichter zu erwerben. Beschriftung gibt es bei HRF. Das einziges Manko, dass man nicht wegretuschieren kann und mit dem Du leben musst, sind die viel zu kurzen Drehgestelle.

Sonntag, 23. Dezember 2018, 07:15

Forenbeitrag von: »Muni271«

RE: Farbton BLS Re 4/4

Zitat von »e.656« Am Gehäuse meiner braunen Re 4/4 der BLS würde ich gerne mit Farbe kleine Stellen ausbessern.Weiß jemand den genauen Farbton bzw die RAL Nummer? Einen definierten RAL Ton hat die BLS nicht. Die HWS Spiez hat mir einmal eine Lackiermusterplatte mit gängigen BLS Farben hergestellt. Die verglichen mit RAL, kommt RAL 8011 (Nussbraun) dem am nächsten.Ich nehme an, es handelt sich nicht um eine neue Roco Lok, sondern um ein altes HAG oder Lima Modell. Die haben beide ab Werk völlig ...

Montag, 3. Dezember 2018, 08:27

Forenbeitrag von: »Muni271«

RE: Piko RBe 4/4 Gruen mit <+> SBB CFF FFS

Zitat von »Mike Cee« Hallo, . . . Hier ein Foto mit roten Front: http://www.railfaneurope.net/pix/ch/SBB_…/BDt/RBe540.jpg MfG Mike C Dieses Bild zeigt eindeutig, dass das Dach silbern ist ( bzw. mal war). Dunkel ist es allein durch den altersbedingten Rost. Insofern: Silbernes Dach ist richtig. Und wem das nicht passt, der kann ja den Rost nachlackieren. Und wird dann sehen, wie schwierig es ist, das realistisch darzustellen. Hätte man ab Werk auch machen können.Das hätte einen Mehrpreis bedeut...

Montag, 29. Oktober 2018, 09:34

Forenbeitrag von: »Muni271«

Bm 4/4

Zitat von »lehcim« @Muni 271 Den Bm 4/4 II 18451 gab es weder von Lima noch von LS, jedoch von HAG. Ja, das ist klar. Nur war von "II" eingangs nicht die Rede. Auch hier möchte ich dann jemandem sagen: Sprache ist nicht allein dazu da, sich auszudrücken, sondern vielmehr, von anderen verstanden zu werden.

Sonntag, 28. Oktober 2018, 17:37

Forenbeitrag von: »Muni271«

RE: Bm 4/4

Zitat von »Badger« Für meine Sammlung suche ich schon länger eine Hag Bm 4/4 für AC. Bm 4/4 von HAG? von Lima und LS, aber HAG ?

Dienstag, 23. Oktober 2018, 08:49

Forenbeitrag von: »Muni271«

Kleinbahn

Die Fahrzeuge sind von Kleinbahn. Basis ist der Blaue Pfeil der BLS, damals etwa 50,-Fr. Den gab es dann auch in grün-weiss und in rot (s.o.). Die Beschriftung war ein Abziehbild (Decal). Auch der Mittelwagen (Speisewagen, damals etwa 8 Fr) ist von Kleinbahn, m.E. heute noch im Programm. Vorbildgetreuer als das HAG Modell ist der Zug bestimmt nicht, da genauso stark verkürzt. Bei HAG stimmen wenigsten so halbwegs die Fronten, während das Kleinbahn Fahrzeug die völlig andere Front des BLS Triebwa...

Samstag, 13. Oktober 2018, 14:11

Forenbeitrag von: »Muni271«

Metropolitan Re 4/4'

Zitat von »Sülf« Weiss jemand, wie man die Vorbildgerechte Schraubenkupplung durch die Modellbahnkupplung ersetzt? (Bevor ich mit meinen linken Händen zuviel Schaden anrichte ) Am besten gar nicht. Die Lok ist für einen Anlageneinsatz völlig ungeeignet. Miserable Stromabhame über Kreuz der Drehgestelle, also nur 2 Räder je Seite zur Stromabnahme. Keine Schwungmasse, hundsmiserable Fahreigenschaften, keine Zugkraft, weil zu leicht und keine Haftreifen. Insofern braucht man auch keine Modellbahnk...

Montag, 24. September 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »Muni271«

"Werksgarantie"

Zitat von »BernhardWe« Mit Werksgarantie bis Januar 2020 Ganz bestimmt nicht. Da gilt bestenfalls die deutsche gesetzliche Gewährleistung, und die auch nur bei dem Händler, der das Modell verkauft hat.

Donnerstag, 6. September 2018, 17:16

Forenbeitrag von: »Muni271«

Ae 4/7 von Piko mit ESU

Zitat von »rossi« Hallo Muni Heutzutage kann man an den Dekodern ELKO‘s anschliessen als Stromspeicher, welche kurze Stromunterbrechungen überbrücken können. Da sind Schwungmassen definitiv überflüssig. Das weiss ich wohl. 1. Kosten Stromspeicher Geld. 2. Den erheblichen Platz, den die Dinger benötigen, kann man sinnvoller nutzen.

Dienstag, 4. September 2018, 12:34

Forenbeitrag von: »Muni271«

Ae 4/7 von Piko mit ESU

Zitat von »modellbahner« Der Sinn einer Schwungmasse im Digital-Zeitalter erschliesst sich mir leider nicht. Widerspruch Euer Ehren bzw. Beihilfe zur Erschließung: Digitaldekoder - nicht nur uralte - mögen keine Stromunterbrechung. Heutige haben ein kurzes "Gedächnis", innerhalb dem man sie "auffangen" muß, vorzeitige fangen bei 0 wieder an (damals als "Alzheimer" Effekt bezeichnet). Deshalb gilt es für Digitalfahrzeuge, möglichst unbeschadet und schnell Stromunterbrechungen im Gleis zu überwin...

Freitag, 13. Juli 2018, 19:34

Forenbeitrag von: »Muni271«

Drei oder Fünfpoliger Motor

Zitat von »e.656« . . .Leider sieht Muni271 das alles etwas anders.Er hat scheinbar keine guten Erfahrungen mit Hag gemacht . . . Gruß Michael Ich sehe überhaupt nicht "alles" anders, sondern sehr differenziert. Bei mir darf jeder nach seiner Facon seelig werden. Siehe mein erstes Posting oben.Leider gibt es aber sowohl bei Märklin wie bei HAG jede Menge Zeitgenossen, denen die sachlich- technische Auseinandersetzung mit ihrem vergötterten Produkt innerlich verwehrt ist. Und die bei angesproche...

Donnerstag, 12. Juli 2018, 09:05

Forenbeitrag von: »Muni271«

RE: RE: vorstehende Beiträge ohne praktische Erfahrung

Zitat von »erwa20« Zitat von »Muni271« Studierte Leute kennen da noch einige andere Faktoren... Stimmt, auch gepflegte Umgangsformen..... Es wäre schöner, wenn Leute, die zur Sache nichts beitragen können, sich einfach raushalten. Ich empfinde Ihren Beitrag als absolute Frechheit, aber was will man erwarten, wenn sich einer mit "Beruf: unbeabsichtigte Majestät" glaubt zieren zu müssen. Hier geht es um Technik, hier ist kein verlogenes Genfer Mädchenpensionat von 1905, wie es mir von weiland mei...