Donnerstag, 20. September 2018, 03:30 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Samstag, 6. April 2013, 06:40

Wer ist ACME?

Ich selber habe ACME real noch nie gesehen - sie scheinen aber sehr schöne Modelle zu haben, die man sonst wenig sieht.

Was gibt es zu ACME zu sagen?
- Wer steckt hinter ACME?
- Preis-/Leistungsverhältnis?
- Qualität?
- Langlebigkeit?
- Wie sind ACME-Personenwagen beispielsweise im Vergleich zu Märklin zu charakterisieren (aus der Sicht Wechselstrom-Modelle)?
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Samstag, 6. April 2013, 07:14

Das Preis/Leisungsverhältnis finde ich gut. Die Qualität ist ebenfalls gut, die Modelle sind sehr vorbildgetreu.

Der Unterschied zu Märklin ist sehr einfach, ACME Modelle sind in der Länge massstäblich korrekt.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

3

Samstag, 6. April 2013, 07:32

ACME ist ein italienischer Hersteller der seine Modelle vorwiegend nach italienischem Vorbild (neu auch relativ viel nach deutschem und östlich gelegenen Vorbildern) in China herstellen lässt. Das Preis-/Leistungsverhältnis erachte ich als sehr gut. Die Modelle sind zum Teil recht filigran, so dass im Fahrbetrieb darauf geachtet werden muss, dass nicht zu viele Teile verloren gehen.

Hier gibts den aktuellen Katalog: http://eyro.ch/downloads/news13/acme_2013.pdf
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 896

Wohnort: CH

4

Samstag, 6. April 2013, 07:50

Ich Christians Einschätzung teilen. ACME hat sich schnell zur Nr. 1 in Italien gemausert. Die Modelle sind ähnlich zu den Erteugnissen von LS Models einzustufen. Manchmal hört man, dass die Modelle im Anlagenbetrieb Schwierigkeiten bereiten. Eine mögliche Einschätzung findest du zum Beipsiel hier.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

5

Samstag, 6. April 2013, 08:13

Das "Problem" ist in erster Linie, dass ACME in der Regel 45cm als Mindestradius annimmt. Das haben halt nicht alle und entsprechend entgleisen auch die Wagen in den R1-Radien.
  • Zum Seitenanfang

6

Samstag, 6. April 2013, 09:12

Schon lustig, was es nicht alles gibt.

Beim Lesen des Threadtitels kam mir nicht Modellbahn, sondern Trickfilm in den Sinn! Da war doch was mit Wiley Coyote und Roadrunner ...

Und wahrhaftig: Wikipedia gibt Auskunft, dass ACME eigentlich als Name für etwas stand, das "alles" produzierte. Das im Zusammenhang mit den Sachen von ACME, die der Kojote jeweils benutzte, um den Rennkuckuck zu fangen. Aber in realo gab es auch, Zitat: "Acme war Anfang der 1900er-Jahre der Name einer Eigenmarke des Versandhandelsunternehmens Sears Roebuck and Company, besser bekannt unter der Kurzform Sears."

Und was soll ich sagen, 1990 kaufte ich in Santa Rosa, CA (100km nördlich von San Francisco) Arbeitsstiefel, von welcher Firma brauche ich wohl nicht zu schreiben. Eigentlich seltsam, dass genau dieser Name oder das Brand "ACME" jetzt von dieser Firma in Italien verwendet werden kann.

Und jetzt zurück zu 1: 87, Meep-Meep :D
Peter
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

contrans

Forumist

Beiträge: 139

Wohnort: Baden (D)

7

Samstag, 6. April 2013, 10:25

Hallo,

A.C.M.E ist die Abkürzung für Anonima Costruzioni Modellistiche Esatte SR, SItz Mailand. Inhaber ist Alessandro Buonopane. Herr Buonopane war in der Szene vor der Gründung von A.C.M.E als Inhaber der Firma "Laser" bekannt, die schon ab den 90er Jahren italienische und auch belgische Eisenbahnmodelle (hauptsächlich Güterwagen) gefertigt hat. Teils als neubedruckte Industriemodelle (z.B. Brawa Kühlwagen), meist aber Modelle aus Resin mit Ätzteilen verfeinert. Dass auch einige belgische Wagen darunter waren ist ein Indiz für die Connections zu Daniel Piron von L.S.Models.
Zu Beginn der China-Produktion bei Modern Gala haben diverse Herren ja zusammen gearbeitet... Doll von Railtop, Piron von L.S.Models und Buonopane von A.C.M.E.

Gruss Andi
  • Zum Seitenanfang

Rüdiger

Forumist

Beiträge: 1 817

Wohnort: bei Aschaffenburg

Beruf: Bahnbetriebsfachwirt

8

Samstag, 6. April 2013, 12:40

Der Trickfilm-Klassiker "ACME", der in wohl sämtlichen Hanna-Barbera und Warner-Comic generell der Ausrüster für sämtliche Möglichen und unmöglichen Gegenstände und Bauteile ist, steht als Synonym für "A Company (that) Makes Everything"
Warum sich die Italienische Edelschmiede so genannt hat, wüsste ich auch mal gerne - vielleicht ist Signore Buonopane Trickfilmfan.
ACMEs VSE-Wagen (sog. Eurofima-Wagen, richtiger UIC-Z und Z1-Reihe) sind allerdings ganz tolle Modelle, laufen aber leider erst ab einem Radius von 600 mm- wenn man nicht ein Teil am Kasten abschneidet, wo das Drehgestell anstösst...
Gediegen reisen: www.extrazug.ch
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

9

Samstag, 6. April 2013, 17:07

Beim Lesen des Threadtitels kam mir nicht Modellbahn, sondern Trickfilm in den Sinn! Da war doch was mit Wiley Coyote und Roadrunner ...
Und wahrhaftig: Wikipedia gibt Auskunft, dass ACME eigentlich als Name für etwas stand, das "alles" produzierte. Das im Zusammenhang mit den Sachen von ACME, die der Kojote jeweils benutzte, um den Rennkuckuck zu fangen.

Der Trickfilm-Klassiker "ACME", der in wohl sämtlichen Hanna-Barbera und Warner-Comic generell der Ausrüster für sämtliche Möglichen und unmöglichen Gegenstände und Bauteile ist, steht als Synonym für "A Company (that) Makes Everything"

Hihi! Genauso wie euch beiden ging es mir auch! - Auf jeder gottverdammten Rakete oder Bombe, die Wiley Coyote gegen den Roadrunner einsetzte, stand immer deutlich 'ACME' darauf. Natürlich denke ich bei der Nennung des gleichnamigen Moba-Herstellers unweigerlich an die WB-Trickfilme. Für die Bezeichnung hatte ich bis eben keine Erklärungen. Auch fragte ich mich oft, ob diese Buchstabenkombination ein Synonym für etwas sei, das ich nicht weiss.

Danke euch für die Erklärungen und das Licht der Erleuchtung in eines meiner persönlichen Mysterien :thumbsup:

bee-beeb!!!
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

10

Sonntag, 7. April 2013, 08:52

Danke für die Hinweise. Wird wohl Zeit, dass ich mir ACME-Modelle einmal ansehen gehe. So eine vollständige "rosso fegato"-Komposition könnte mir gefallen, erinnert mich an manche Urlaubsfahrt :)
"Man kann nicht nicht kommunizieren!", Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 896

Wohnort: CH

11

Freitag, 12. April 2013, 20:44

Hier noch eine weitere Diskussion bezüglich der Produktqualität von ACME.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen