Mittwoch, 17. Oktober 2018, 01:32 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

BERNMOBILer

Forumist

Beiträge: 863

Geburtstag: 15. Februar

21

Donnerstag, 21. November 2013, 09:46

Nein.
Wenn ich hier die Kommentare lese, entsteht schon der Eindruck, die Geschäftspolitik von HAG deckt sich aktuell sehr wenig mit den Kundenbedürfnissen.
(Damals noch kein) HAG-Berater, August 2013
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 761

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

22

Donnerstag, 21. November 2013, 10:33

Ich stehe vor der Entscheidung, ob ich eine BLS EW III-Komposition von Liliput kaufen soll. Sind die Wagen wirklich so mies?


Mies im Bezug auf was? Lackierung? Fahreigenschaften? Über Details kann man streiten, die Fahrzeuge laufen jedenfalls einwandfrei bei mir in einer 6-teiligen Komposition.
Die Preise die aktuell geboten werden für EW III würde ich jedenfalls nicht bezahlen...
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 731

Geburtstag: 15. April 1975 (43)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

23

Donnerstag, 21. November 2013, 11:30

@ Bourret

Ich weiss nur, dass vorallem 2. Klasse-Wagen sehr schwer zu bekommen sind und auch hohe Preise dafür verlangt werden. Wenn du also zu einem für dich anständigen Preis zugreiffen kannst...
Auf der neuen Modellanlage von amkev fährt eine mehrteilige Komposition von einer 465er geschoben und gezogen einwandfrei, Streckenführung u. a. mit R1 Märklin-K Geleise und dreifachem Wendel.
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang

TEE1055

Forumist

Beiträge: 208

Wohnort: Oberaargau

24

Freitag, 22. November 2013, 21:51

Nein.
Diese Argumentation ist selbstverständlich absolut überzeugend. :wink:
Mal im Ernst: Das sind bald vierzigjährige Modelle (das ist eine zweistellige Zahl mit einer vorangestellten Ziffer 4). Die Drehgestelle haben mit den heutigen Vorbildern überhaupt nichts zu tun und die Gravur des Gehäuses sieht aus wie mit Teig abgeformt. Dass die Türnische im Original doppelt so tief ist und die Regenrinnen ganz woanders angeordnet sind gehört schon fast zu den Detailfehlern. Kurz: Die Modelle sind total veraltet und eigentlich schon zum UVP der letzten zehn Jahre massiv zu teuer.
  • Zum Seitenanfang