Monday, November 19th 2018, 2:45am UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Ostermayer

Forumist

Posts: 405

Location: bergiges Seeland

Occupation: Traktorfahrer

1

Thursday, April 17th 2014, 3:52pm

Spur 1 Gleisbau und Oberleitung nach CH Vorbild?

Hallo zusammen,
Die Spur Einser Anlagebauer sind im HAG-Forum relativ diskret. Gibt es welche? Wenn ja, so nimmt mich wunder, welche Erfahrungen Ihr mit Spur 1 Gleisen und Spur 1 SBB Oberleitung habt?

Meine entstehende Modellbahn wird eine Art Multikulti-Bahn werden. Als erstes erfolgt die Spur 1, da 1:32 den Raum dominiert und somit auch die anderen geplanten Spuren beeinflusst, umgekehrt nicht. Das Märklin Spur 1 Gleisprogramm erschien mir im 1. Moment ganz ansprechend, es ist lieferbar und Schienen aus Stahl = vorbildlich. Leider lassen sie sich schlecht löten, Löten mag umstritten sein, aber die mögliche Option will ich haben. Die kurzen Schienenverbinder federn relativ schwach und ergeben viel zu schnell Kontaktprobleme. Für wirkliche Finescale-Fahrzeuge fehlen derzeit passenden grossen Weichen- /-Radien. Das übernommende Hübner-Programm ist doch stark geschrumpft. Leider gibt es auch die Märklin SBB Oberleitungsmasten nicht mehr. Also ganz so toll scheint das Märklin Spur 1 Programm nicht zu sein, wie es auf den 1. Blick auf mich wirkt!?

Nach div. ausprobieren, sind die Hegob Gleise mein Favorit. Neusilber scheint auch in Spur 1 das beste zu sein. Die wunderschönen Hegob Gleise 1:32 (für mich am oberen Rand der erwarteten Massstäblichkeit) mit LGB RhB-Fahrleitung Mst. 1:22,5 zu kombinieren, machen nur "Frevler"? habe mich noch nicht entschieden...

An Selbstbau oder Kleinstserienherstellung für die Oberleitung habe ich kein Interesse. Die Anlage würde nie fertig werden, oder zu teuer ausfallen. Es entsteht kein Diorama, oder Modul, sondern es kommen schon ein paar "Streckenkilometer" zusammen... Das HAG-Forum scheint alles, aber auch wirklich alles zu wissen, villeicht habe ich schlicht einen (grösseren) Hersteller für CH Oberleitung in Spur 1 übersehen? Oder jemand von Euch hat Erfahrung mit der LGB RhB Oberleitung für SBB Anlagen in Spur 1 ?

fröhliche Ostern vom Ostermayer
  • Go to the top of the page

Rüdiger

Forumist

Posts: 1,818

Location: bei Aschaffenburg

Occupation: Bahnbetriebsfachwirt

2

Thursday, April 17th 2014, 6:25pm

wenn dir Kleinserienfertigung zu teuer ist, bleibt nur Selbstbau - oder die Hoffnung, dass jemand mal in den einschlägigen Portalen einen Fuder gebrauchte Märklin-Fahrleitungsmaste der SBB verkauft.
Ansonsten frag mal bei Barin ( www.barinmodel.com ) - aber da sind wir wieder beim Preis...
Gediegen reisen: www.extrazug.ch
  • Go to the top of the page

modellbahner

Administrator

Posts: 6,773

Location: Interlaken BE - Schweiz

Occupation: Elektroniker / Elektroing FH

3

Friday, April 18th 2014, 6:10am

Barin bietet Spur 1 Masten an:

  • Go to the top of the page

Ostermayer

Forumist

Posts: 405

Location: bergiges Seeland

Occupation: Traktorfahrer

4

Friday, April 18th 2014, 11:17am

Danke Euch für die schnelle Antwort!
Der Hersteller Barin kannte ich nicht! In Sachen Modell-Optik dürfte dies das Nonplusultra sein! Aber bei gut 75 Laufmeter ist der finanzielle Aufwand nicht zu unterschätzen...

Märklin wäre für meine Bedürfnisse perfekt, wenn nicht einerseits teilweise die Preise erhöht und gleichzeitig kolosal das Angebot ausgedünnt worden wäre. Den (LGB) RhB Masten aus der Modellserie haben sie noch im Angebot belassen, für etwas über 25 Euro und noch 7 Euro für den Sockel! (der muss separat gekauft werden!) Aber den DAZUPASSENDEN modellmässigen RhB Draht gibt es NICHT mehr! RhB Modellmasten mit ausschliesslich einem einfachem Tramfahrdraht anbieten?!? :( Kinder spielen eh lieber mit ihrem Handy und ob ernsthafte Kunden diese Firmenpolitik mittragen werden? Märklin wird seine Gründe haben, wieso sie tun was sie tun. Von aussen ist es immer schwer zu beurteilen, was "richtig", was "falsch" ist. Ich möchte mir da kein Urteil anmassen. Doch was meine Bedürfnisse anbelangt, überzeugt das Märklin Spur 1 Gleis- und Oberleitungsangebot hinten und vorne nicht.

Da gibt es noch die Edelschmiede Bockholt, welche ein gewisses Angebot an SBB Oberleitung in Spur 1 anbietet. Alles in allem wirken die Preise recht attraktiv und nicht sooo viel höher als was für Märklin/LGB ausgelegt werden muss. Wir werden sehen... Im Moment bin ich eh noch am vermessen, bohren, sägen, nageln, schrauben, leimen, Platten tragen, damit es einmal fertige Trassen geben wird. Allein dies wird mich noch mehrere Wochen und Monate beschäftigen.

Grüsse
Hermann
  • Go to the top of the page