Donnerstag, 15. November 2018, 18:20 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Furttaler

Forumist

Beiträge: 179

Wohnort: 8107 Buchs

Beruf: Kfm Angest

1

Dienstag, 6. Mai 2014, 18:42

Dosto Steuerwagen 62010-L ein kurzes Decoderleben (?)

Hallo
Voller Freude stelle ich - nachdem ich ein herausgefallenes Fenster wieder eingesetzt hatte, mein Steuerwagen auf's Gleis. Auf Adi 03 Programmiert (CS1 rel). und es wart Licht. Den Wagen etwas hin und her geschoben - Richtungswechsel und dunkel. Nichts geht mehr auch Analog. Hat es da nach keine 2min Betriebsdauer bereits den Decoder gehimmelt?

Mit freundlichen MoBa Grüssen
Sven
  • Zum Seitenanfang

Furttaler

Forumist

Beiträge: 179

Wohnort: 8107 Buchs

Beruf: Kfm Angest

2

Donnerstag, 8. Mai 2014, 19:31

Hallo
Nachdem den AD Wagen geöffnet und auf der Seite der Lok die Stromführende Kupplung entfernt hatte, habe ich Mut gefasst und auch noch den Steuerwagen geöffnet. Da und dort (u.a.) auch etwas an dem Decoder herumgedrückt, den Wagen auf's Programmiergleis gestellt, und es ward Licht.
Fast eitel Sonnenschein, wenn folgendes nicht währe: die beiliegenden HAG Schächte kann ich leider vergessen, das Spiel der Kulissenführung ist zu knapp, und ich kann wohl die Innenbeleuchtung im Steuerwagen Dimmen, aber in den anderen Wagen brennt sie gleich hell. Mache ich da was falsch oder ist das bei euch auch so?
Mit MoBa Grüssen
Sven
  • Zum Seitenanfang

Lidokork

Forumist

Beiträge: 958

Wohnort: Liestal

3

Freitag, 9. Mai 2014, 12:33

Hallo Sven

schön, dass es Dir nicht den Decoder gehimmelt hat ;) . Da ich die Innenbeleuchtung der HAG Dostos nicht kenne, kann ich mich nur allgemein äussern.
Betr. Dimmen in den anderen Wagen: das bedeutet, dass Du den betr. Funktionsausgang via stromführende Kupplung zu den übrigen Wagen führen musst. Das würde ich nicht machen; kommt die betr. Kupplung mit dem Geleise oder den Pukos in Kontakt (z.B. bei einer Entgleisung), dann ist der Decoder wirklich "im Himmel". Deshalb würde ich mit dem betr. Funktionsausgang des Decoders im Steuerwagen ein Relais steuern und mit diesem den Puko-/Schleiferstrom zu den übrigen Wagen schalten. Die Helligkeit müsste in jedem Wagen individuell eingestellt werden (kann man das bei den Dosto-Innenbeleuchtungen?). So hast Du aber bestimmt keine Probleme bei einem ungewollten Kontakt der Kupplung mit Schiene/Pukos.

Viele Grüsse
Peter
  • Zum Seitenanfang

Furttaler

Forumist

Beiträge: 179

Wohnort: 8107 Buchs

Beruf: Kfm Angest

4

Freitag, 9. Mai 2014, 21:33

Hallo Peter
Danke für deinen Beitrag. Die Waggons mit Innenbeleuchtung werden ab Werk mit einer 2-pooligen, stromführenden Kupplung geliefert, auch wir die Innenbeleuchtung für den ganzen Zug vom Decoder aus gesteuert (an resp aus). Deshalb geht es mir nicht in den Kopf, dass war das Licht ein.- und wieder ausgeschaltet werden kann, das Dimmen aber nur im Steuerwagen funktioniert. Wie du im unten eingefügten Link sehen kannst, wird der Strom für die weiteren Wagen von der Beleuchtungsplatine genommen, was das ganze für mich als Elektor-Laie noch unverständlicher macht. Mal schauen, event geht nächste Woche mal ein Mail an HAG
Mit MoBa Grüssen
Sven
http://www.hag.ch/de/news/?id=130
  • Zum Seitenanfang

Furttaler

Forumist

Beiträge: 179

Wohnort: 8107 Buchs

Beruf: Kfm Angest

5

Montag, 12. Mai 2014, 21:58

Hallo
Ich möchte euch den E-Mail Verkehr mit HAG nicht vorenthalten. Ich war paff wie schnell da jeweils die Antwort kahm. Das nenn ich Service

Anfrage:
Letzte Woche durfte ich beim Händler (H.R. Gehri) den Dosto Globi-Steuerwagen in Empfang nehmen. Leider ging die Beleuchtung zuerst nicht; erst als ich den Wagen geöffnet und den Decoder etwas fester in die "Halterung" gedrückt hatte, brannten dann die Lichter. Trotz fehlender Gebrauchsanleitung schaffte ich es dann, auch die Funktionen zu aktivieren.

Fragen: Ist es nicht möglich, dass Licht im Fahrgastraum vom Steuerwagen UND den angehängten Wagen zu dimmen? Es macht keinen Sinn, wenn nur das Licht im Fahrgastraum des Steuerwagen gedimmt werden kann. 2. Frage: Ist das so gewollt, dass das Führerstandlicht nur geschaltet werden kann, wenn dass weisse Spitzensignal aktiviert ist?

Es währe toll, wenn man das Licht im Fahrgastraum im ganzen Zugverband dimmen könnte, dann würde auch das Licht nicht so durch die Seitenwände der Wagons hindurchschimmern. Schade dass auch beim Oeffnen das Steuerwagens Fensterteile rausfliegen.

Mit freundlichen Grüssen

Aw HAG


Nein es ist nicht möglich, die Wagen zu dimmen. Aus dem Grund, dass in jedem Wagen ein Kondensator verbaut, welche Kontaktprobleme und Flackern verhindern soll.
Das Führerstandlicht ist gewollt so geschaltet, dass es nur aktiviert wird, wenn das weisse Spitzensignal aktiviert ist.
Ich hoffe ich konnte Ihnen die Fragen beantworten.Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne kontaktieren.

Rückfrage vom Elektro-Laie Sven

Vielen Dank für die schnelle Antwort (top). Dann ist es also so, dass der Flackschutz jeweils die "volle" Spannung an den nächsten Wagen weiterleitet? Wie würde es aussehen, wenn der Strom direkt ab dem Decoder eingeschleift und für jeden Wagen einzeln abgegriffen würde? So müsste das Dimmen eigentlich funktionieren, sonst müsste ja im Steuerwagen der Flackschutz auch ansprechen und ein Dimmen währe nicht möglich (was jetzt ja wie angesprochen im Steuerwagen geht).

Aw HAG


Das Problem ist, das wir die Wagen nicht über den Decoder speisen. Es ist ein Schalter dazwischen, welcher die Schienenspannung an die Wagen weiterleitet.
Dadurch haben wir nur eine Version Leiterplatten die in den Wagen verbaut werden. Egal ob Gleich- oder Wechselspannung und Analog oder Digital.
Der Flackerschutz ist erst kurz vor den LED's montiert.
Direkt vom Decoder geht nicht, da der Decoder nur eine beschränkt Stromabgabe hat. Somit könnte man nur eine beschränkte Wagenanzahl anhängen. Mit unsere Lösung wird es nur durch die Kupplung beschränkt.
Beim Steuerwagen geht es, da hier der Decoder die Spannung des Flackerschutz schaltet.
Fazit: Schade dass es für so viel Geld nicht möglich ist, das Licht im ganzen Zug zu dimmen; man hätte auch LED-Leisten einbauen könnnen, die an der Leiste selber dimmbar sind (habe solche).
Der Versuch ab dem 2. Wagen das Licht mit einem Lopi 4 zu dimmen schlug fehl....leider sieht jetzt auch das Gehäuse des Wagens nicht mehr so jüngfrläulich aus , weiss jemand ob man Diese einzeln
bekommt?
Mit Moba-Grüssen

Sven
  • Zum Seitenanfang