Donnerstag, 20. September 2018, 07:35 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

21

Montag, 5. Juli 2010, 11:17

Wow, so ein Rollenprüfstand scheint mir eine hochgefährliche, lokmordende Maschine zu sein :shock: . So was kommt mir nie ins Haus.... ja nu: dann werde ich meine 50kg schwere Spur 1-Lok eben nie 24h auf einem Rollenprüfstand dauertesten können. :mrgreen:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 581

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

22

Montag, 5. Juli 2010, 11:45

Insgesammt befinden sich bei mir 3 Rollenprüfstände im Einsatz:

- der bemängelte Alu-Prüfstand (wohlgemerkt bei Lok-Gallery gekauft) mit den Stellschrauben -> wird für analoge Loks verwendet
- einen KPF-Zeller Prüfstand (identisch mit dem von Lok-Gallery propagierten) -> für Digitale Loks im Betrieb mit einer Mobile Station
- einen KPF-Zeller "Billig-Prüfstand" mit einer daran angehängten 6021

Ich müsste lügen, wenn ich behaupten würde, dass einer die beschriebenen schlechten Eigenschaften aufweisen würde. Natürlich braucht es beim Alu-Teil etwas mehr Anpassungen als bei den anderen beiden, aber zweckmässig für eine reine Funktionskontrolle sind alle. Natürlich habe ich keinen 24-Stunden Dauerbetrieb mit einer 50 kg schweren Lok gemacht .... :lol:
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

23

Montag, 5. Juli 2010, 12:51

Natürlich habe ich keinen 24-Stunden Dauerbetrieb mit einer 50 kg schweren Lok gemacht .... :lol:

Sitz doch auf eine Lok drauf, dann sind es noch mehr als 50kg. :mrgreen: :mrgreen:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 581

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

24

Montag, 5. Juli 2010, 13:00

Natürlich habe ich keinen 24-Stunden Dauerbetrieb mit einer 50 kg schweren Lok gemacht .... :lol:

Sitz doch auf eine Lok drauf, dann sind es noch mehr als 50kg. :mrgreen: :mrgreen:


Ist ganz knapp mehr! Mein Gewicht ist nur 60 kg (plus 40 Liter) oder ich stehe nur mit einem Fuss darauf ...... :lol: :lol: :lol: :lol:
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 435

Wohnort: D

25

Montag, 5. Juli 2010, 13:12

Jetzt muss ich mich aber doch wundern, wie respektlos Ihr mit einem solchen Produkt umgeht, das nach Aussagen der Liefer- bzw. Herstellerfirma immerhin
Der beste Rollenprüfstand weltweit ist . . . 8o ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 581

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

26

Montag, 5. Juli 2010, 15:19

Jetzt muss ich mich aber doch wundern, wie respektlos Ihr mit einem solchen Produkt umgeht, das nach Aussagen der Liefer- bzw. Herstellerfirma immerhin
Der beste Rollenprüfstand weltweit ist . . . 8o ;) :)


Ist nur eine Frage des Standpunktes. Du kennst ja auch den Witz vom Geisterfahrer ...... ;)
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Lattermann

Forumist

Beiträge: 189

Wohnort: Saarbrücken

27

Samstag, 13. Dezember 2014, 21:21

Rollenprüfstand

Hallo Eisenbahner,

den Prüfstand von Walser beteibe ich jetzt seit Jahren mit hervorragendem Erfolg.
Jetzt aber suche ich Rollenböckchen HO~ zum Auflegen auf das K-Gleis außer denjenigen von Massoth, welche von Busch vertrieben werden.
Wer kennt brauch-u.bezahlbare Alternativen ?

mit Eisenbahnergruss Lutz

:huh: :?:
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen