Dienstag, 13. November 2018, 19:37 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

blacknight

Forumist

Beiträge: 414

Geburtstag: 25. August 1965 (53)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

1

Donnerstag, 1. Januar 2015, 22:25

Mörschwiler Re4/4II+III: Inneneinrichtung Motorraum und vernickelte Räder

Hallo zusammen,

kann man den Zeitpunkt eigentlich definieren, ab wann HAG Mörschwil bei den Re4/4II+III die Inneneinrichtung Motorraum 165025-50 verbaut hat?
Und auch die vernickelten Rädern?

War es ggf. ab einem bestimmtes Produktionsjahr oder ab einer bestimmtem Artikel-Nummer?

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 783

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

2

Freitag, 2. Januar 2015, 01:00

kann man den Zeitpunkt eigentlich definieren ...?


Nein, ich kann es zumindest nicht. Ich wurde auf die Inneneinrichtung für den Motorraum der Re 4/4 II+III erst im neuen Jahrtausend aufmerksam, als es die neue Generation bereits eine lange Weile gab.
Gerade für die neue Generation hat sich die Inneneinrichtung bei mir aber überhaupt nicht(!) bewährt, denn sie hat sich v.a. in engeren Radien immer wieder als ein recht effektives Hindernis der Kurvenfahrt gezeigt.
Ich habe die Inneneinrichtung für den Motorraum daher sehr gerne (und jetzt nur noch) genutzt zur Modellpflege meiner Re 4/4 SBB+SOB und meiner Re 4/4 BLS+SEZ der alten Generation, die wirklich daran sehr gewonnen haben und auch nicht in ihrer Fahrt dadurch behindert werden.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

3

Freitag, 2. Januar 2015, 07:14

Zur Inneneinrichtung kann ich leider auch nichts sagen, darauf habe ich leider nie geachtet.

Vernickelte Räder hatten die Re 4/4 II/III von Anfang an, aber dabei waren auch die Radseiten/Speichen vernickelt. Es folgte eine relativ kurze Phase mit brünierten Rädern (möglicherweise nur die rote Re 4/4 III 165.03 mit der Betriebsnummer 11357 ums Jahr 1991 sowie die beiden grünen Re 4/4 II 167.03 und 167.04), worauf die bis zuletzt üblichen seitlich schwarzen Räder folgten.
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

4

Freitag, 2. Januar 2015, 07:41

Die ersten HAG-Modelle der Serie Re 4/4" wurden zu Beginn wirklich ohne die Inneneinrichtung ausgeliefert. Ich würde die Einführung auf die Jahre 1992/1993 datieren wollen (ohne Gewähr). Die Inneneinrichtung wurde damals auch als Ersatzteil angeboten und ich habe damals entsprechend nachgerüstet.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 812

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

5

Freitag, 2. Januar 2015, 16:04

Absolut korrekt, die ersten Re 4/4 II aus Mörschwil kamen ohne Inneneinrichtung.

Im Katalog weisen die Fotos ab 1992 eine Inneneinrichtung auf, da gab es neue Fotos... Davor wurden im Katalog 87-88 und 1989/90 die gleichen Fotos ohne Inneneinrichtung verwendet.

Irgendwas in meinem Hinterkopf sagt mir hartnäckig, dass die Inneneinrichtungen mit den Re 6/6 zusammen auf den Markt kamen. Da gab es ja plötzlich noch ein Fenster mehr mit freiem Durchblick... Ich kann das aber nicht beweisen... Die ersten Katalogfotos der Re 6/6 sind nämlich noch ohne Inneneinrichtung... Aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich je für eine Re 6/6 eine Inneneinrichtung nachrüsten musste... Evtl. wurde auch die erste Serie Re 6/6 noch ohne ausgeliefert und auf Kundenwunsch wurde der freie Durchblick behoben?

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

6

Freitag, 2. Januar 2015, 16:56


Irgendwas in meinem Hinterkopf sagt mir hartnäckig, dass die Inneneinrichtungen mit den Re 6/6 zusammen auf den Markt kamen. (...) Aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich je für eine Re 6/6 eine Inneneinrichtung nachrüsten musste... Evtl. wurde auch die erste Serie Re 6/6 noch ohne ausgeliefert und auf Kundenwunsch wurde der freie Durchblick behoben?


Da stimmt glaub nur eine Kleinigkeit in deinem Gedächtnis nicht ganz - ist aber noch kein Grund für einen Arztbesuch, da schon stattliche 27 Jahre her. ;)

Bestätigen kann ich anhand der 1987 ausgelieferten roten Re 6/6 "Murgenthal" (207.01), dass sie von Anfang an eine Inneneinrichtung aufwies. Und diese gehörte ja zur Erstserie. ;) Leider habe ich keines der ersten grünen Exemplare (Bischofszell, Bussigny, Gerra-Gambarogno), aber ich nehme an, dass auch diese schon die Inneneinrichtung hatten.

Ich würde somit die serienmässige Inneneinrichtung der Re 4/4 II wie Bourret auf etwa 1992 schätzen, was sich auch mit den von dir erwähnten Katalogfotos deckt.
  • Zum Seitenanfang

Rüdiger

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: bei Aschaffenburg

Beruf: Bahnbetriebsfachwirt

7

Freitag, 2. Januar 2015, 17:37

Meine Bischofszell hatte die Inneneinrichtung von Anfang an - wobei ich sie erst 1990 gekauft habe...
Übrigens hatte die einen Motor Typ 88, was wohl bei den ersten Re 6/6 nicht unbedingt der Fall war, da gab es noch so einen "Zwischenmotor" mit Kugellager und Scheibenkollektor.
Inwieweit dieses Merkmal jetzt aber darauf hin deutet, dass die Re 6/6 tatsächlich von Anfang an mit Inneneinrichtung geliefert wurden, weiss ich nicht.
Meine 167.01 (die "übliche" 11372) musste mit Inneneinrichtung nachgerüstet werden - und auch mit Motor Typ 88.
Gediegen reisen: www.extrazug.ch
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

8

Freitag, 2. Januar 2015, 19:50

Eine weitere Bestätigung für unsere Annahmen: Rote 11396 von 1988/89 eindeutig noch ohne Inneneinrichtung:
http://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-u…/v/an751416064/
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 414

Geburtstag: 25. August 1965 (53)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

9

Freitag, 2. Januar 2015, 22:19

Wow, da ist ja richtig was los heute 8o. Vielen Dank für Eure Info's :thumbsup:.

Eine weitere Bestätigung für unsere Annahmen: Rote 11396 von 1988/89 eindeutig noch ohne Inneneinrichtung:
http://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-u…/v/an751416064/

Ein analoges Exemplar dieser Lokomotive/BN habe ich irgendwann im Laufe des 2014 eingekauft, da war bereits eine Inneneinrichtung montiert :|.

Vernickelte Räder hatten die Re 4/4 II/III von Anfang an, aber dabei waren auch die Radseiten/Speichen vernickelt. Es folgte eine relativ kurze Phase mit brünierten Rädern (möglicherweise nur die rote Re 4/4 III 165.03 mit der Betriebsnummer 11357 ums Jahr 1991 sowie die beiden grünen Re 4/4 II 167.03 und 167.04), worauf die bis zuletzt üblichen seitlich schwarzen Räder folgten.

Ja, meine 165.03 hat auch brünierte Räder - läuft aber ärgerlich "bescheiden" bis gar nicht :(. Ebenso die 165.07 Re 4/4'', BN 11181, diese läuft aber gut => das wäre dann wohl ein "Bastard" oder?

Gabe es einen bestimmtem Grund, warum man auf die brünierten (elektrisch schlechteren) Räder wechselte?

...Gerade für die neue Generation hat sich die Inneneinrichtung bei mir aber überhaupt nicht(!) bewährt, denn sie hat sich v.a. in engeren Radien immer wieder als ein recht effektives Hindernis der Kurvenfahrt gezeigt....

Wie ist das zu verstehen - das Laufdrehgestell ragt nicht in die Höhe, und das Motordrehgestell sollte meiner Meinung nach bei Kurvenfahrt auch nicht seitwärts "anecken". Gut - es könnte natürlich sein, die Inneneinrichtung wäre wegen äusserem Wärmeeinfluss nach innen verzogen :whistling:..

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 547

Wohnort: Bern

10

Samstag, 3. Januar 2015, 00:10

Ich habe so eine Re 6/6 11687 mit Motor 87 und Inneneinrichtung.

Gruss
Rufer
Meine Bischofszell hatte die Inneneinrichtung von Anfang an - wobei ich sie erst 1990 gekauft habe...
Übrigens hatte die einen Motor Typ 88, was wohl bei den ersten Re 6/6 nicht unbedingt der Fall war, da gab es noch so einen "Zwischenmotor" mit Kugellager und Scheibenkollektor.
Inwieweit dieses Merkmal jetzt aber darauf hin deutet, dass die Re 6/6 tatsächlich von Anfang an mit Inneneinrichtung geliefert wurden, weiss ich nicht.
Meine 167.01 (die "übliche" 11372) musste mit Inneneinrichtung nachgerüstet werden - und auch mit Motor Typ 88.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen