Montag, 10. Dezember 2018, 05:42 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Rene_W

Forumist

Beiträge: 250

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Elektromechaniker

21

Montag, 23. April 2007, 11:49

xxx
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

22

Montag, 23. April 2007, 12:41

Hallo Alfred,

Zitat von »"Tessin"«

der Link funktioniert nicht!

Der Link funktioniert schon, aber dazu muss man sich zuerst im WDP-Forum einloggen. Das wäre beim HAG-Forum genau so nötig, aber auch richtig.

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

23

Montag, 23. April 2007, 13:23

@erwa

Besten Dank für den funktionierenden Link.

@Gian

Ich begreife nicht, dass du einen Link einstellt bei dem man sich zuerst Anmelden muss zum Forum, das einem gelinde gesagt überhaupt nicht interessiert!

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 711

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

24

Montag, 23. April 2007, 14:47

Hallo

Nochmal zum Spannungsteiler, die LED ist kein ohmscher Widerstand. Der Widerstand der LED verändert sich wenn sich der Strom ändert.

Ich habe das in der Mittagpause rasch aufgebaut und ausgemessen.


Ich habe eine LED von Agilent Technologies Typ HLMP-3301 verwendet (U=2.0 V; I=25mA), der Vorwiderstand hat 1000 Ohm. Ab ca. 1mA Strom beginnt die LED gut sichtbar zu leuchten, Zwischen 10mA und 20mA ist fast kein Unterschied in der Leuchtstärke sichtbar.
Gemessen habe ich den Strom und den Spannungsabfall über der LED, daraus lässt sich der Widerstand berechnen (R = U/I).

Hier das Ergebnis:


@Tessin:
Such mal bei Wikipedia nach "LED" oder bei Google nach "LED Vorwiderstand". Du wirst weitere nützliche Informationen über LED's finden.

@Rene_W
Meine Ausführung war nicht vollständig, das ist richtig. Ich hatte angenommen das Leute die hier über Spannungsteiler und ohmsches Gesetz berichten wissen das sich der Spannungswert ebenfalls verändert.

Und schon wieder sind wir ziemlich neben dem Ursprünglichen Thema.
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

25

Montag, 23. April 2007, 15:59

Hallo Alfred,

Zitat von »"Tessin"«

@Gian

Ich begreife nicht, dass du einen Link einstellt bei dem man sich zuerst Anmelden muss zum Forum, das einem gelinde gesagt überhaupt nicht interessiert!

Das man sich zuerst Einloggen muss, habe ich erst aufgrund Deiner Reaktion bemerkt. Ist ja bei allen guten Foren der Normalfall. Trotzdem, nur für das LED-Berechnungsprogramm lohnt sich schon die Anmeldung, zusätzlich gibt es aber auch viel Wissenswertes zur MOBA, auch wenn man kein WinDigipet-Fan ist - so nach dem Motto, über den Gartenhag zu schauen, hat noch niemandem geschadet ;).

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

26

Montag, 23. April 2007, 20:39

Zitat von »"gian"«

Das man sich zuerst Einloggen muss, habe ich erst aufgrund Deiner Reaktion bemerkt. Ist ja bei allen guten Foren der Normalfall.


Willst du damit sagen das HAG Forum ist schlecht? :wink:

Persönlich sehe ich keinen Grund wenn ich nur mitlesen will oder bei der Suche nach Infos über einen Forenbeitrag stolpere mich gleich registrieren zu müssen.

Zitat von »"gian"«

Trotzdem, nur für das LED-Berechnungsprogramm lohnt sich schon die Anmeldung, zusätzlich gibt es aber auch viel Wissenswertes zur MOBA, auch wenn man kein WinDigipet-Fan ist - so nach dem Motto, über den Gartenhag zu schauen, hat noch niemandem geschadet ;).


Berechnungsprogramme aller Arten finde ich immer blitzschnell über Google. Für mich ist das der einfachere Weg als über irgendwelche Foren solche Programme zu suchen.

Über den Gartenzaun zu schauen schadet sicher nichts, ich muss aber immer wieder feststellen, es hat zuviele Dünnbrettbohrer die ihre Weisheiten in Foren loswerden müssen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

27

Montag, 23. April 2007, 20:47

Zitat von »"erwa20"«

Ich habe eine LED von Agilent Technologies Typ HLMP-3301 verwendet (U=2.0 V; I=25mA), der Vorwiderstand hat 1000 Ohm. Ab ca. 1mA Strom beginnt die LED gut sichtbar zu leuchten, Zwischen 10mA und 20mA ist fast kein Unterschied in der Leuchtstärke sichtbar.
Gemessen habe ich den Strom und den Spannungsabfall über der LED, daraus lässt sich der Widerstand berechnen (R = U/I).


Beat, kannst du noch die Kurve mit dem Spannungsverlauf über der LED aufzeichnen. Das habe ich persönlich sehr interessant gefunden wie sich diese nur sehr wenig verändert hat.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

28

Montag, 23. April 2007, 22:07

Hallo,

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Berechnungsprogramme aller Arten findet ich immer blitzschnell über Google. Für mich ist das der einfachere Weg als über irgendwelche Foren solche Programme zu suchen.

Damit man nicht über "irgendwelche" Foren oder Google ein solches Programm suchen muss, habe ich ja auch den Link gesetzt. Scheinbar sind solche Hinweise im HAG-Forum nicht erwünscht - ich werde es in Zukunft sein lassen und kann mir erst noch Zeit sparen.

mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

Mosi

Forumist

Beiträge: 440

Wohnort: BRD

29

Montag, 23. April 2007, 22:24

Links zu interessanten Seiten

Hallo Gian,

ich finde solche Links immer wieder nützlich :D .
Habe darüber schon eine Menge guter Infos bekommen, ohne lange googeln zu müssen :!:

Liebe Grüße, mosi
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

30

Montag, 23. April 2007, 22:27

Zitat von »"gian"«

Damit man nicht über "irgendwelche" Foren oder Google ein solches Programm suchen muss, habe ich ja auch den Link gesetzt. Scheinbar sind solche Hinweise im HAG-Forum nicht erwünscht - ich werde es in Zukunft sein lassen und kann mir erst noch Zeit sparen.


Da hast du wohl etwas falsch verstanden. Links finde ich immer wertvoll, ich setzte auch gerne welche, sie sollten aber für jedermann ohne zusätzliche Anmeldung funktionieren.

Mit Dünnbrettbohrer habe ich niemand speziellen und schon gar nicht dich Gian gemeint.

Gestern habe ich für das Zugkraftseminar bezüglich reinigen und ölen etwas recherchiert und habe mich köstlich amüsiert was da alles zum besten geben wird. In diesem Zusammenhang steht für mich auch der Begriff Dünnbrettbohrer.

Ich beschränke meine Aktivität wie schon öfters erwähnt nur auf dieses Forum, dafür bin ich hier auch zuhause und weiss recht gut Bescheid was so geschrieben wird. Das passt für mich einfach am besten.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 711

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

31

Dienstag, 24. April 2007, 07:35

Re: Links zu interessanten Seiten

Hier noch die Kurve mit dem Spannungsverlauf über der LED



Hallo Mosi, Hallo Gian

Es müssen lediglich 2 Wörter bei Google eingegeben werden, schon obersten Treffer führen zu den gesuchten Seiten, das ist wirklich sehr einfach. Natürlich sind solche Links nützlich, in diesem Fall ist der Weg über Google schneller und einfacher.
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

32

Dienstag, 24. April 2007, 14:59

Hallo,

Ich brauche Google täglich (auch Google-Earth-Plus) - ist also für mich kein Fremdwort ;). Dass es einfach und schnell geht mit Google ist sonnenklar, trotzdem schätze ich Linkangaben in Foren auf spez. Websites aber auch auf Inhalte von anderen Foren. Muss ich mich dabei anmelden, damit ich ein spez. Programm oder Angebot herunterladen oder anschauen kann, ist das kein Problem (für mich) - im Gegenteil, ich bin froh, dass ich mich nicht mit solchen Problemchen befassen muss ;).

Ich betrachte die Link-Angelegenheit nun als erledigt, wer das mit detaillierten Erläuterungen zum Thema LED-Spannung...... versehene Programm herunterladen will, muss sich halt anmelden, sonst gibt es ja die Alternative im WEB. Wo das Problem liegt, ist mir nach wie vor nicht klar, aber was soll's :lol:.

mit freundlichen Grüssen

Gian


NB: Das Hag-Forum ist das 2.beste Forum - nach dem WinDigipet-Forum ;)
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang