Mittwoch, 14. November 2018, 08:16 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

201

Freitag, 30. Oktober 2015, 14:21

Wie hiess es doch früher bei gewissen Witzen... - "ohne Worte": :shock: ?(
https://www.icloud.com/sharedalbum/de-de/#B04Gf693ZGQClRr

Aber klar doch: Ein "Einzelfall" oder "Photoshop" oder oder oder... :sleeping: :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

202

Freitag, 30. Oktober 2015, 17:10

iCloud sieht den Himmel vor lauter Wolken nicht... Link geht nicht.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

203

Freitag, 30. Oktober 2015, 17:44

...geht nicht mehr - was für ein eigenartiger Zufall. :whistling: Aber ich habe die Bilder rechtzeitig abgespeichert und werde schauen, was sich damit machen lässt. ;)
  • Zum Seitenanfang

gnumolo

Forumist

Beiträge: 712

Geburtstag: 25. Februar 1960 (58)

Wohnort: St.Gallen

204

Freitag, 30. Oktober 2015, 19:12

Nun gut, es geht auf Halloween zu :cry:
Aber im Ernst: Ich habe die Bilder auch gesehen. Für ein abschliessendes Urteil wäre es aber noch gut wissen, ob die Lok regulär verkauft wurde oder ob hier ein Ausschuss-Gehäuse zu einer Lok komplettiert wurde.
Stephan
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

205

Freitag, 30. Oktober 2015, 19:24

Stephan, die Bilder stamm(t)en von einem HAG-Händler. Ich nehme schwer an, dass er die Lok zu Verkaufszwecken geliefert bekam und nicht um davon einen gehörigen Schrecken zu kriegen... ;)
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 274

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

206

Freitag, 30. Oktober 2015, 21:11

Der Link geht nicht, Bilder sind keine zu sehen, das sieht doch ein bisschen nach Stänkern aus.
Man kann ja alles und jedes schlecht reden. Aber in meinem Beruf ist das nicht zielführend.
Oski
  • Zum Seitenanfang

Alpenbahn

Forumist

Beiträge: 446

Wohnort: .

207

Samstag, 31. Oktober 2015, 08:32

Der Link geht nicht, Bilder sind keine zu sehen, das sieht doch ein bisschen nach Stänkern aus.
Man kann ja alles und jedes schlecht reden. Aber in meinem Beruf ist das nicht zielführend.
Oski


Salut Oski

Ich muss in diesem Fall Stefan in Schutz nehmen, von Stänkern darf hier definitiv nicht die Rede sein - die Bilder waren für ca 1-2h nach dem Linkposting noch verfügbar. Es waren ca 10 Aufnahmen einer grünen Re 6/6 Muttenz aus der neu ausgelieferten Serie welche grosse Bände sprachen...

Meine bisherige Erfahrung:

Von meiner bestellten Auswahl sind bislang vier Re 6/6 geliefert worden und keine hat mich wirklich 100% überzeugt (Othmarsingen wartet noch, da kann ich noch nichts dazu schreiben), mit einem Meter Abstand kann man jedoch das Auge zudrücken und mir zumal der Tausch gegen eine Andere in diesen ehrer geringfügigen Fällen zu Risikoreich ist in Bezug auf die Möglichkeit, eine noch schlechter verarbeitete Maschine zu erhalten, da mir genau das schon mehr als einmal passiert ist... Die paar wesentlichen Kleinigkeiten haben sich jeweils glücklicherweise noch selber "richten" lassen. Auffällig ist jedoch, dass die grünen Loks sichtbar dicker lackiert sind, als die Roten und die Qualitätsschwankungen vor allem in Bezug auf die Endverarbeitung teils immer noch enorm sind.

Ich kann so mit den Hag Loks leben, ich gebe jeder bestellten und gelieferten Lok einzeln die Chance, ein akzeptables Modell zu sein, auch wenns in Bezug auf Preis/Leistung ein saurer Apfel ist - und wenns absolut nicht passt, gehts halt zurück an den Absender;-) Traurigerweise bin ich mir bei Hag inzwischen gewohnt, dass es gut und gerne bis zu einem Mehrjahr geht und bis zu 5 Anläufe (! Bei der Air14 ging wohl so ziemlich alles schief...) braucht, bis ein "gutes" Exemplar in der Sammlung steht. Immerhin ist es bislang schlussendlich immer gut gekommen, auch wenns langwierig und müssig ist. Eine Roco Re 6/6 aus der neuen Generation macht da definitiv mehr Spass in der näheren Betrachtung in Bezug auf die äussere Verarbeitung, Detaillierung und Wirkung - und v.a. hats immer mit der Erstgelieferten geklappt.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 574

Wohnort: Zuhause

208

Samstag, 31. Oktober 2015, 09:52

Adrian hat sehr schön beschrieben, was auf den Bildern zu sehen ist: Unter anderem eine dicke "Lacksuppe", mit der Gravuren wie beispielsweise die Sanddeckel geradezu zugeschmiert sind, und Fensterscheiben, die nur noch mit Mühe in die verkleinerten Öffnungen passen. ;(

Oski hat bereits eine Einladung erhalten, die Fotos auf meinem Büro-Computer zu besichtigen.
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 274

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

209

Samstag, 31. Oktober 2015, 09:53

Lieber Adrian
Eigentlich wollte ich gar niemandem auf die Zehen treten. Ich nehme deshalb meine Bemerkungen öffentlich zurück.
Deine Aussagen zu den neuen Hag Re 6/6 teile ich aber gar nicht, das sehe ich ganz anders.
Herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

210

Samstag, 31. Oktober 2015, 10:56

Deine Aussagen zu den neuen Hag Re 6/6 teile ich aber gar nicht, das sehe ich ganz anders.

Oski, damit gehörst du sicher zur ganz grossen Mehrheit derjenigen die sich ebenfalls Re 6/6 Modelle aus der aktuellen Produktion geleistet haben. Obwohl immer einige Modelle mehr produziert wurden als vorbestellt waren, sind alle ausverkauft und Nachbestellungen liegen vor. Von dieser Seite her wäre es tatsächlich unnötig, dass Stefan die Werbetrommel für die Re 6/6 angeworfen hat, trotzdem vielen Dank für die Bemühungen, Werbung ist immer gut. ;) Die Produktion diverser Modelle läuft auf Hochtouren, die Planung wird immer zuverlässiger. Die Latte für die Kritiker wird immer höher gelegt.

Gestern wurde in gemütlicher Runde diskutiert ob pro Serie ein schlechtes Modell ausgeliefert werden soll, nur um die Handvoll ewiger Kritiker zufrieden zu stellen und um deren Findigkeit zu prüfen. :mrgreen:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

starrail

Forumist

Beiträge: 1

Geburtstag: 20. September 1977 (41)

Wohnort: Wallisellen

Beruf: Geschäftsleiter

211

Samstag, 31. Oktober 2015, 11:24

Mangelhafte Qualität bei HAG-Loks

Geschätzte Forumisten und Mitleser

Es ist uns ein grosses Anliegen, dass wir einwandfreie (HAG-)Modelle ausliefern können. Jedes von HAG gelieferte Modell bei uns unter der Lupe nachzuprüfen, ist nicht unsere Aufgabe. Dies gehört zu einer ordentlichen Endkontrolle, welche HAG Modellbahnen GmbH vornehmen muss. Wir haben hierzu mehrmals bei HAG interveniert und auf uns aufgefallene Fehler hingewiesen und angemerkt, dass wir bei der Preisklasse und Schweizer Qualität keine solchen "Patzer" mehr dulden. Nun sind aber den aktiven Forumisten aufgrund unserer Fotos in Ricardo weitere Mängel aufgefallen, die wir so noch nicht entdeckt haben. Dafür sind wir dankbar. Wir werden in den nächsten Tagen sämtliche bei uns befindliche HAG-Loks nochmals kontrollieren und mangelbehaftete Loks zurücksenden. Falls Ihnen etwas auffällt, dass nicht in Ordnung ist, können Sie dies auch direkt an hagforum@starrail.ch melden.

Ich bedanke mich bei allen aktven Forumisten für die entsprechenden Beiträge. Selbstverständlich dürfen Sie auch bei Fragen oder Anmerkungen direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Mit besten Empfehlungen
Pascal Pfeffer
Inhaber & Geschäftsleiter StarRail AG
Wenigstens generiert ein leicht verrutschtes Lüftungsgitter jede Menge Beiträge. ;)

Der an einer Bassersdorf interessierte Kunde weiss jetzt genau, bei Starrail gibt es Modell mit einem Fehler. Nun was tun?

1. Man kauft das Modell um die Sammlung mit Fehler behafteten HAG Modellen aus Stans zu bereichern und aufzuzeigen wie unfähig die Firma HAG ist. Macht vermutlich niemand, es ist schlicht zu teuer jeden Fehler so zu dokumentieren.
2. Man fragt bei Starrail an ob es zum reduzierten Preis erhältlich ist.
3. Man bittet Starrail ein einwandfreies Modell zu liefern.
4. Hier könnte eure Variante stehen. :D

So ganz nebenbei, es gibt auch genug Leute, denen sind sogar grössere Fehler egal und kaufen beim Loki Depot in Horw bewusst 2.Wahl Modelle ein. Der Preis macht es eben doch. An der Börse nach dem HAG Weltrekord wurden innerhalb zwei Stunden einfach mal so 15 HAG Modelle verkauft.

Da ich ab und zu meine Nase in die Lager von HAG stecken darf, fällt eines auf, von den in Stans produzierten Gehäuse liegen keine auf Halde. Auch wenn die Qualität nicht immer über jeden Zweifel erhaben ist, verkaufen lassen sich die Modelle anscheinend problemlos. Die Betonung und Hervorhebung jedes noch so kleinen Fehlers scheint mir mehr positiven als negativen Werbeeffekt zu haben und hält HAG regelmässig im Gespräch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »starrail« (31. Oktober 2015, 12:36)

  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 229

Geburtstag: 10. Dezember

212

Samstag, 31. Oktober 2015, 16:22

Toll, dass HAG ein solch feines Verteilernetz aufbauen konnte und Loks mit kleinen Mängeln zielgenau jenen Kunden ausgeliefert werden können, die das auch zu schätzen wissen. :D
Ich hatte leider bei der letzten Auslieferungswelle etwas Pech: Alle Modelle erachtete ich als einwandfrei. Vielleicht ist es aber auch an der Zeit mir endlich eine Lupe zu kaufen. Ich möchte nämlich nicht immer jener sein, der zufrieden ist und nichts zu Stänkern findet... So generiere ich ja in diesem Forum gar keine Beiträge mehr. :roll:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 414

Geburtstag: 25. August 1965 (53)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

213

Samstag, 31. Oktober 2015, 17:45

Es gibt eben Leute, die habe ein grösseres "Glückschwein" oder so ;) :D.

Gruss Christian

PS: Bei den letzten 2 Auslieferungen war dieses auch bei mir zu Gast :mrgreen:.
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 783

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

214

Samstag, 31. Oktober 2015, 23:26

Gestern wurde in gemütlicher Runde diskutiert ob pro Serie ein schlechtes Modell ausgeliefert werden soll, nur um die Handvoll ewiger Kritiker zufrieden zu stellen und um deren Findigkeit zu prüfen.


Ein schlechtes Modell pro Serie ist zuwenig: Wenn nämlich ein solches Modell von HAG Mörschwil in meine Sammlung geriet, wurde i.d.R. keine Kritik veröffentlicht. Es braucht also weiterhin mehr als nur ein solches Modell, wenn New-HAG im Gespräch bleiben will.
  • Zum Seitenanfang

Ostermayer

Forumist

Beiträge: 405

Wohnort: bergiges Seeland

Beruf: Traktorfahrer

215

Freitag, 6. November 2015, 22:23

Ein schlechtes Modell pro Serie ist zuwenig: Wenn nämlich ein solches Modell von HAG Mörschwil in meine Sammlung geriet, wurde i.d.R. keine Kritik veröffentlicht


Gut und spitz argumentiert!
Demzufolge liegt die Wahrheit vielleicht irgendwo in der Mitte zwischen extremen Ansichten. Wobei, wenn ich das recht verstanden habe, Erwin und Roger behaupten ja gar nicht, dass immer 100,00 % fehlerfreie Modelle abgeliefert werden. Was der Sammler, bei dem doch recht gesunden Preis, zu erwarten hofft. Aber sie appellieren zu einer anderen Vorgehensweise, wenn einem widererwarten selten mal ein mangelhaftes Modell zum vollen Preis verkauft werden sollte.

Nicht das HAG (oder auch andere Hersteller) plötzlich noch auf die Idee kommen, Modelle in der jeweiligen aktuellen Lackierung herauszubringen. Foto von gestern beim Bhf-Kreisel. Es hat zwar hinter mir gehupt, diese paar Sekunden für die Quickaufnahme, mussten halt die anderen Verkehrsteilnehmer ganz kurz warten, um dieses spontane Foto zu "machen". Es handelt sich um die Re 6/6 Herzogenbuchsee und Re 6/6 Muttenz. Da reicht das ganze HAG Farblager nicht, um den Rost zu überstreichen. Es ist offensichtlich, da wurde schon lange nichts mehr gemacht, an den Re 6/6 wird nur noch das nötigste ausgeführt. Ob dick oder dünne Lackierung aufgetragen, das Vorbild hätte es nötig.
»Ostermayer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Re 6_6 rostig.jpg
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 274

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

216

Freitag, 6. November 2015, 22:30

Lieber Hermann
Jetzt hat es dich aber erwischt! ;) Es handelt sich bei den beiden Loks um die geschwärzten Versionen der Re 6/6, die von Hag als Vorbild der nächsten Serie eigens so bestellt wurden.
Herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

dulce_k

Forumist

Beiträge: 1 169

Geburtstag: 6. April 1984 (34)

Beruf: BSc Geomatik FHNW

217

Dienstag, 29. März 2016, 09:08

Trotz dem aktuellen Jahr der farbigen Ae 6/6 gibt es Neuigkeiten zur Auslieferung der verbleibenden Re 6/6. Gemäss Auskunft per Mail von Heinz Urech: "Das Ziel ist bis Ende 2016 alle bestellten
Re 6/6 auszuliefern."
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 900

Wohnort: CH

218

Dienstag, 29. März 2016, 10:32

Alle? Dann muss ich Rückstellungen machen. Da hat es Versionen dabei die wohl nur sehr wenig nachgefragt wurden. Bin gespannt.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

dulce_k

Forumist

Beiträge: 1 169

Geburtstag: 6. April 1984 (34)

Beruf: BSc Geomatik FHNW

219

Dienstag, 29. März 2016, 10:54

Ich bin auch gespannt, was dann wirklich kommt und, ob sich das alle nur auf meine Bestellung bezieht. Unklar ist mir nach wie vor, wieso die Re 6/6 nicht laufend produziert werden können.
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 274

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

220

Dienstag, 29. März 2016, 21:38

die wohl nur sehr wenig nachgefragt wurden


Lieber Reto
Zwei gleiche Modelle muss Heinz immer machen, sofern du eines bestellt hast :)
Herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang