Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:29 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 416

Wohnort: Zuhause

1

Freitag, 19. Februar 2016, 13:26

Auktions-Rekordpreis

...Märklin natürlich:
http://www.auktion-hohenstaufen.de/index.html

Diejenigen von euch, die noch solche Dinger im Gartenhäuschen stapeln, sollten sie vielleicht langsam hervorkramen... :D 8)
  • Zum Seitenanfang

11652

Forumist

Beiträge: 282

Geburtstag: 19. Januar 1972 (46)

Wohnort: Dorneckberg

Beruf: Energietechniker

2

Freitag, 19. Februar 2016, 21:28

Hallo zusammen

Stolze Preise, wahrlich!

Doch frage ich mich, ob die Märklin jetzt verkauft hat. Oder ob es nicht wahrscheinlicher ist, dass private Besitzer, welche die Objekte dem Museum zum Ausstellen zur Verfügung gestellt haben, nun verkauften. Gehe von zweiter aus.

Gruss Christian
Gruss Christian
-----------------------------------------------------------------------------
Meine Fotos: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/ - aktuelles Avatarbild zu Ehren der Gotthard IR
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 721

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

3

Freitag, 19. Februar 2016, 23:33

Diejenigen von euch, die noch solche Dinger im Gartenhäuschen stapeln, sollten sie vielleicht langsam hervorkramen...


Gartenhäuschen dieser Art sind hier nicht bekannt: Einbruchs-, Feuer- und Vandalismus-Risiko sind viel zu gross.
  • Zum Seitenanfang

Ostermayer

Forumist

Beiträge: 357

Wohnort: bergiges Seeland

Beruf: Traktorfahrer

4

Samstag, 20. Februar 2016, 01:01

Diejenigen von euch, die noch solche Dinger im Gartenhäuschen stapeln, sollten sie vielleicht langsam hervorkramen...
Viel Glück ;) ... Ganz unmöglich ist es nicht. Doch die Wahrscheinlichkeit ist kaum grösser als beim Lotto!

Z.B. vom auch abgebildeten Uralt-Grossstadt Bahnhof wird es kaum mehr wie 10 - 15 vollständig originale Exemplare geben, wenn überhaupt! Wo hingegen vom Märklin Bestseller 3000-erli H0 Dampflok BR-89 schon 1963 ein Verkaufsrekord von über 1 Mio Stk? (wenn ich mich nicht um den Faktor 10 irre?) bekannt gegeben wurde. Das wäre nur allein von diesem Modell 100`000 pro Jahr, was 274 Stk pro Tag entspricht. Nur von diesem einen Modell! Von solchen Zahlen träumen heute die Hersteller.

Spannend, dass ein Auktionshaus mal einen Gegenpunkt (hohe Rekordpreise) setzen kann, anstatt das allgemein Enttäuschung über wenig Interesse und tiefe Preise besteht. Es wird äusserst pointiert selektiv gekauft. Das Märklin Spur 0 Krokodil gilt bereits nicht mehr als Top of the Top, das brachte schon vor 20 Jahren CHF 30`000.- oder mehr.


Die Gesamtsituation hat sich nicht verändert. 1 Promille der potentiellen Käufer kauft einen Bruchteils eines Promilles des Angebotes! So ähnliche Tendenzen sind auch bei Uhren, Schmuck, Autos festzustellen. Kürzlich wurde ein seltener Ferrari für zig Millionen verkauft.Gleichzeitig sind andere - auch gute Ferrari - so günstig wie nie zuvor erhältlich, dito Mercedes.

Ob Eisenbahnen oder sonst was, in den nächsten Jahren werden viel tolle Sachen auf den Markt kommen, welche günstiger, zumindest sicher nicht teurer, zu haben sein werden, als der Vorbesitzer bezahlte. Kein Sammler braucht Angst zu haben, es werde zu bezahlbaren Preisen nichts mehr geben!

Gruss

Hermann
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen