Dienstag, 18. Dezember 2018, 22:57 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

460032

Forumist

Beiträge: 446

Wohnort: .

41

Montag, 6. Januar 2014, 21:52

Detailbilder der Modelle gibts übrigens seit Heute bei Bahnorama:

Re 6/6 Eglisau
http://shop.bahnorama.ch/rollmaterial-h0…ruen-klima.aspx

Re 10/10
http://shop.bahnorama.ch/rollmaterial-h0…0-10-cargo.aspx
  • Zum Seitenanfang

bonne-eau

Forumist

Beiträge: 274

Wohnort: cité du soleil

42

Dienstag, 7. Januar 2014, 09:48

hat schon jemand

herausgefunden, welcher Decoder in der sound-version Roco 72583 verbaut wurde?

vielen Dank von Carlo für Hinweise ..
CH-Modelle H0 DC, Reportagen 1:1, iTrain 3.xx - http://h0-schublade.bonne-eau.ch/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bonne-eau« (7. Januar 2014, 10:10)

  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 779

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

43

Dienstag, 7. Januar 2014, 10:51

Wenn es nicht ein ZIMO ist wäre es eine Überraschung...
  • Zum Seitenanfang

bonne-eau

Forumist

Beiträge: 274

Wohnort: cité du soleil

44

Dienstag, 7. Januar 2014, 11:11

ZIMO


vielleicht MX645P22 ? und daher nur für zimo-Versierte geignet? (firmware update, Loksound-prgr mit zimo-HW)
CH-Modelle H0 DC, Reportagen 1:1, iTrain 3.xx - http://h0-schublade.bonne-eau.ch/
  • Zum Seitenanfang

ivo

Forumist

Beiträge: 33

Geburtstag: 10. Juli 1958 (60)

Wohnort: Mörschwil

45

Dienstag, 7. Januar 2014, 13:30

Zimo

Hallo Zusammen
Die Zimos sind für alle DCC und MM geeignet! ;)
Gruss Ivo
  • Zum Seitenanfang

46

Dienstag, 7. Januar 2014, 13:41

Ja, die Funktion stellt kein Problem dar. Der Decoder passt jedoch nicht zum ESU Lokprogrammer, etc.

Bei den ab Werk verbauten Zimo-Decodern in Rocoloks hatte ich allerdings noch nie Probleme. Meine erste Plux-Maschine war die ÖBB 1144 und bislang funktionierte alles stets tadellos mit sehr guten Fahreigenschaften. Lediglich in den HAG Maschinen habe ich die durch Lopis ersetzt.
Es kann natürlich anders aussehen, falls jemand mit Bremsstrecken fährt und entsprechende CV's benötigt. Dann muss man sich durch die Zimo-Anleitung kämpfen.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Re 4/4 III

Forumist

Beiträge: 2

Geburtstag: 5. Juli 1990 (28)

Wohnort: Köln

Beruf: Student

47

Montag, 23. November 2015, 13:27

Hallo zusammen,

meine Name ist Jan und ich habe mich aufgrund der Vorliebe für Schweizer Modellbahnen hier angemeldet:)
An den User Mike habe ich eine Frage bezüglich der Fronttrittstufen der 6/6 aus der Doppelpakcung 63847. Welche Ersatzteilnummer hat der Fronttritt, der dir und mir deutlich besser gefällt?

Viele Grüße

Jan
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 566

Wohnort: Bern

48

Montag, 23. November 2015, 13:38

Laut Ersatzteilblatt:
112080 Umlaufblech

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Re 4/4 III

Forumist

Beiträge: 2

Geburtstag: 5. Juli 1990 (28)

Wohnort: Köln

Beruf: Student

49

Montag, 23. November 2015, 14:33

Perfekt.

Vielen lieben Dank.
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Verwendet Roco dieses Blech bei überarbeiteten Modellen der 6/6 nicht? Ich überlege gerade meine Loks entsprechend umzurüsten.
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 566

Wohnort: Bern

50

Montag, 23. November 2015, 19:04

Vergleiche die Ersatzteilblätter oder die Fotos :) Wahrscheinlich sind die neuen nochmals anders (filigraner / lackiert).

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 566

Wohnort: Bern

51

Freitag, 1. April 2016, 00:06

Aus aktuellem Anlass... die rote Lok ist das Lima Modell, die grüne die aktuelle Version von Roco.





Vergleich mit dem "alten" Roco Modell:


Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

52

Freitag, 1. April 2016, 13:03

Kannst du die aus deiner Sicht wichtigsten Unterschiede zwischen dem "alten" und dem "neuen" Roco-Modell aufzählen?
  • Zum Seitenanfang

53

Freitag, 1. April 2016, 13:36

Kannst du die aus deiner Sicht wichtigsten Unterschiede zwischen dem "alten" und dem "neuen" Roco-Modell aufzählen?


- LED Beleuchtung
- Messingscheibenwischer
- neue Fenster
- neue Maschinenrauminneneinrichtung
- neuer Stromabnehmer
- neue UIC Dosen
- neues Frontwappen
- neue Griffe? unter den Puffern
- neue Messinglüfter
- am Dach sind einige Messingteile verbaut, die vorher aus Plastik waren
- Fahrplanhalter und Bremsrad
- neue Seitenspiegel (ausgeklappte Spiegel sind im Zurüstbeutel enthalten)

Das ist mir so auf die schnelle eingefallen.

Gruß Andreas
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 226

Wohnort: Bern

54

Freitag, 1. April 2016, 16:41

Oh, Roco macht neu einiges aus Messing. Das wusste ich gar noch nicht. Danke für die Hinweise, ich mache einen entsprechenden Vermerk beim dem Eintrag auf Einkaufsliste "Roco Re 6/6" ;)
  • Zum Seitenanfang

55

Freitag, 1. April 2016, 18:10

Im Forum gibt es auch bereits einen sehr schönen Vergleich mit zahlreichen Bildern. http://www.moba-forum.ch/index.php?page=Thread&threadID=1073

Die Optik der Re 6/6 wurde deutlich aufgewertet, der wichtigste Punkt betrifft meiner Meinung nach das Stirnwappen. Auch sonst bin ich begeistert von diesem Modell, ich betrachte gerade eine in meiner Bürovitrine und möchte daher spontan noch diese Punkte ergänzen:

- feiner Darstellung der runden Frontlampen und Bosch-Scheinwerfer mit nun korrektem Lampendurchmesser
- Führerstandsinneneinrichtung mit ETCS Konsole und etlichen abgebildeten Bedienelementen!
- korrekte Darstellung der Antennen (GSM-R, Gotthardfunk, Zugfunk, etc.)
- Feiner Radsätze mit korrekter Nachbildung der Gusssterne und feinem Radkranz
- Schleuderguss-Pantograph mit korrekten Gelenkdarstellungen

Die Griffe unter den Puffern sind in der Tat neu und waren zuvor nicht vorhanden. Ob die neuen Ansetzteile aus Messing sind, kann ich nicht genau sagen. Auf jeden Fall sind etliche (Dachhaubeneinsätze, Scheibenwischer, etc.) aus Metall, andere weisen eine Metalloptik auf indem z.B. die Dachlüftereinsätze aus Kunststoff galvanisiert wurden.
Andere Elemente wie die Inneneinrichtung waren bei den bestehenden Re 6/6 bereits vorhanden, wurden nun allerdings zusätzlich farbig abgesetzt. Bei mir sind bereits ein paar alte Re 6/6 an die neuen angepasst worden, da kann mit relativ wenig Aufwand ein meines Erachtens doch recht beachtliches Resultat erzielt werden.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen