Mittwoch, 20. Juni 2018, 21:14 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lukas10

Forumist

Beiträge: 77

Wohnort: Bern

1

Freitag, 6. Januar 2017, 19:39

Lukas's Autozüge - Bastelstunde

Hallo Zusammen
Vielleicht habens einige schon gemerkt, ich interessiere mich für Autozüge... Autell besonders für diejenigen der BLS, aber da sind auch die anderen der SBB (Simplon ehemals Gotthard) und auch der Schmalspurbahnen...
Nun es gibt einiges und anderes nicht. Und einiges nicht für mein Porte-Monnaie. Deshalb möchte ich euch hier erstmals zwei /Um und Eigenbauten zeigen, der erste liegt bereits drei Jahre zurück und zeigt deutliches Steigerungspotential. Der zweite, ja der zweigt natürlich auch noch Luft nach oben, aber es ist ein Prototyp, den ich zum lernen gebaut habe...

Also zuerst. Aufgrund der mit Nina Lackierung ausgestatteten Steuerwagen der BLS Autoverladezüge habe ich mich inspirieren lassen, ein Phantasiemodell zu bauen, der Umbau eines einfachen Märklin Wagens.
https://www.dropbox.com/s/1zrqz22tstz7s8…7%2010.jpg?dl=0
Nun ich habe ein wenig gebastelt, gemacht und getan und das kam dabei raus. Klar, da ist mehr unschönes als schönes, aber es war mein erstes wirkliches Projekt und so als Start war das ganz interessant.
Gelernt habe ich:
-Spraydosen sind nicht wirklich geeignet
-Schleifen macht keinen Spass
-Aufdrucke auf Folie sind nicht ideal, wenn man sie schräg aufklebt sowieso nicht.

https://www.dropbox.com/s/uffaqtnifvseeh…7%2058.jpg?dl=0
https://www.dropbox.com/s/3m5gj6q4oiei3r…8%2020.jpg?dl=0

Vor einiger Zeit habe ich begonnen mir eine Liliput und Metropolitan Kombination anzuschaffen. Wobei ich die 14 Metropolitan Wagen habe und auch schon 12 von Liliput (zwei fehlen noch:-D).
Nun nach einiger Recherche war klar, die Auffahrwagen sind nicht korrekt, auch nicht bei Tiptop... Friho Lenk hat die korrekte Version im Angebot, nur mit 1000.- für 3 Wagen (ich bräuchte 6, inklusive des Zwischenwagens ohne Dach) waren fernab von meinem Budget.
http://www.friholenk.ch/lieferbaremodell…ogen%201024.jpg
Also habe ich mich daran gemacht, Hag ersatzteile bestellt, Spraydosen gekauft (nun ja ich habe nicht gelernt) und ein Ausgangsmodell von Märklin besorgt.
https://www.dropbox.com/s/9bog95y5c8w27z…9%2026.jpg?dl=0
Dieses habe ich erstmals in Einzelteile zerlegt.
https://www.dropbox.com/s/oiwo7qja9r4rp3…9%2046.jpg?dl=0
Danach wurde es mit dem Cutter etwas zurecht gestutzt. Das selbe passierte mit den Hag Ersatzteilen. Dazu habe ich auch noch mit Silber die Gelbe Farbe überdeckt.
Genügend Leim und Bleche von Friho (ja die haben etwas damit verdient, nicht gerade die 1000.-... aber etwas) und der Wagen wurde zusammengebastelt.
https://www.dropbox.com/s/ukr31o4mbx16sq…0%2056.jpg?dl=0
und so sieht das dann aus:
https://www.dropbox.com/s/jt13k62sykmonr…8%2001.jpg?dl=0
Nun an und für sich nicht soooo schlecht, die Probleme treten dann aber in Kombination mit den anderen Wagen auf:
https://www.dropbox.com/s/kxyroanra4o1r8…7%2002.jpg?dl=0
Da sieht man, dass das Ganze nicht dieselbe Höhe hat, wie den Metropolitan Wagen...
https://www.dropbox.com/s/1r74u1r73duuak…8%2052.jpg?dl=0
Und mit dem mtr Steuerwagen, denkt man die Modelle hätten verschiedene Massstäbe...

Nun gelernt habe ich:
-Die Auswahl des Basismodells sollte besser gewählt werden (hat jemand eine gute Idee?).
-Man sollte nicht bei Friho die Anzahl Klappen zählen, es dann beim Hagteil auch tun und abschneiden, Messen wäre besser, da würden keine Lücken entstehen, wo sie nicht sollten.
-Man sollte nicht Sprayen -dem habe ich Abhilfe geschafft
https://www.dropbox.com/s/g8gbukkttkg9jw…0%2013.jpg?dl=0
-Man sollte ab und an besser planen, anstatt einfach zu tun...
...

Gerne nehme ich eure Tipps an, um dann die definitiven Modelle doch noch besser hinzukriegen.

Beste Grüsse

Lukas
PS: Weshalb geht die Bildfunktion mit Dropboxlinks nicht?
Lukas

Autozüge ^^
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 416

Wohnort: Zuhause

2

Freitag, 6. Januar 2017, 20:15

Lukas, die Dropbox-Bilder kommen bei mir alle.

Mir scheint, du machst das schon ganz gut - einfach mal unverzagt anfangen wie mit dem Märklin-Steuerwagen, sich von den Resultaten inspirieren lassen und danach die ersten Verbesserungen einfliessen lassen. :thumbsup: Spraydosen sind für den Anfang sicher keine schlechte Wahl - wenn du damit den Eindruck hast, es komme nichts Vernünftiges heraus, oder aber die halbe Wohnung versaust, dann hast du wenigstens nicht viel investiert. ;)

Ich sehe aber schon eine zweckmässige Airbrush-Grundausrüstung auf dem letzten Bild; damit werden sich bestimmt bald einmal Erfolgserlebnisse einstellen. :thumbsup:

Wir hatten übrigens vor zehn Jahren hier mal einen kurzen Thread zum Lackieren und Altern von Modellen, wenn du Interesse hast, versuche ich meine dort erwähnten Beiträge aus der Zeitschrift "Lökeli-Journal" irgendwo im Netz aufzuspüren und zu verlinken: Modelle lackieren

EDIT: Dank Google ging das ja schneller als erwartet, siehe bei Bedarf http://ysebahn.huerz.ch/old_lj/lj03_96.pdf
  • Zum Seitenanfang