Mittwoch, 28. Juni 2017, 21:24 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 730

Wohnort: Montreal

1

Dienstag, 15. Januar 2008, 02:06

RailTop

Ich bin sehr Freu ueber meine RailTop Wagen. Die OeBB Eurocitywagen und die SBB Steuerwagen teilen zu den schoensten und besten meine Modelle.
Bis Heute habe Ich noch nicht eine Lok von RailTop in meiner Sammlung, weil die WS Loks noch nicht ausgeliefert sind.

Es scheint am Moment, als ob Herr Doll einige Problem mit dem Chinesischen Hersteller hat. Was koennen wir, als Modellbahner und als Kunden von RailTop tun, um das weiterleben des Firmas zu hilfen?

Die Auslieferung den WS Varianten den ACME Traxx Loks wird sicher Geld fuer das RailTop Koffer einbringen. Dass hilft aber das Produktion nicht.

Sind Sie bereit etwas mehr zu bezahlen wann RailTop die Modelle in Europa produzieren wird?

Was denken Sie davon?

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Dienstag, 15. Januar 2008, 07:48

Das Problem wird eher sein in Europa einen Hersteller zu finden der möglichst von A bis Z das ganze Modell herstellen kann. Railtop wird kaum ein Modell bei Fleischmann oder einem anderen Hersteller Modelle herstellen lassen können.

Muss für jeden Schritt ein Lieferant gesucht und aufgebaut werden ist der logistische Aufwand sehr hoch. Dafür ist die Firma Railtop wohl zu klein.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

3

Dienstag, 5. Februar 2008, 20:57

Im aktuellsten Newsletter wird folgendes vermeldet:

Sehr geehrte RailTop Kunden

Zunächst möchten wir uns
für Ihre Treue zu RailTop bedanken und alle Modellbahner, die diese Info zum
ersten Mal erhalten, herzlichst begrüssen. Noch nie war die Nachfrage nach
unseren Produkten so hoch - noch nie konnten wir so schlecht liefern !!


Warum?: Unser Produzent in China bekundete schon
länger Probleme mit der Einhaltung der Liefertermine, wodurch unsere Modelle mit
ständig wachsender Verspätung ausgeliefert werden konnten. Dies wurde von uns
immer wieder geschluckt, weil der Hersteller immer wieder versicherte, es werde
inskünftig besser werden. Im Jahr 2007 ist die Anzahl der gelieferten
RailTop-Modelle um rund 50% zurückgegangen, obwohl eine markante Zunahme
zugesichert war. Jedermann wird erkennen, dass dies nicht gut gehen konnte, die
Firma RailTop ist dadurch in den letzten Monaten trotz vollen Auftragsbüchern
praktisch "verhungert". Dies hat nun zu einer heftigen Auseinandersetzung
geführt, die mit einem fiktiven Lieferstopp endete. Fiktiv deshalb, weil die
Firma nachweisbar gar nicht in der Lage war, die schriftlich
angekündigten Mengen für das Weihnachtsgeschäft zu liefern. Zum kleineren Teil
geht es um technische Gründe, viel wichtiger ist aber die Tatsache, dass gar
nicht genügend Arbeitnehmer eingestellt werden konnten, um die zugesagten
Aufträge erfüllen zu können.

SBB/NS TEE RAm: Ursprünglich war
vorgesehen, den TEE RAm gemeinsam mit unserem Partner in Belgien, der Firma
L.S.Models zu entwickeln. L.S. Models ist jedoch im Juni 2007 aus dem Projekt
ausgestiegen, so dass RailTop den RAm alleine realisieren musste. Geliefert
wurde eine einzige Teilmenge, dann war der Ofen aus. Es ist nun eine grössere
Menge TEE RAm-Modelle in Europa aufgetaucht, die nicht durch
RailTop ausgeliefert wurden und ohne schriftliches Einverständnis der RailTop
GmbH in den Handel gelangten. Wir halten dies für illegal, rechtliche Schritte
werden derzeit geprüft. Dies wäre für die Endverbraucher eigentlich gar nicht so
wichtig. Es ist aber offensichtlich so, dass die Modelle nicht den
Qualitätsstandards der Firma RailTop entsprechen. Aufgrund erster
Rückmeldungen fehlen Teile, oder die Verarbeitung ist ungenügend. Aus dem
Schriftverkehr zwischen dem Entwickler der Elektronik in Deutschland und dem
Elektronikproduzenten in China wissen wir, dass es grosse Qualitätsprobleme bei
der Elektronik gab, weil die dort hergestellten Elektronikplatinen in
nur geringer Menge den vorgeschriebenen Funktionstest bestanden haben. Da wir
keine zusätzlichen Prozessoren für eine allfällige Nachproduktion geliefert
haben, müssen die Platinen irgendwo geblieben sein. Wir gehen davon aus,
dass diese Modelle mit mangelhaften Elektronikplatinen ausgeliefert
wurden. Die Firma RailTop GmbH lehnt jede Garantieleistung
für diese Modelle ab und macht dafür den Importeur verantwortlich, der die
Modelle nach Europa eingeführt hat. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die
Firma L.S.Models in Belgien.

Wie geht's nun
weiter?: Wie in der letzten Info angekündigt, haben wir in den
letzten Wochen die Situation analysiert. Wir werden an der Spielwarenmesse in
Nürnberg teilnehmen, ohne jedoch mit Neuheitenankündigungen aufzutreten. Unser
Ziel ist es, die nötigen Gespräche zu führen, um mit einem neuen
Produzenten wieder zu starten. Wir wissen, dass dies äusserst schwierig werden
wird, wir rechnen aber auch mit Ihrer Unterstützung ! Eine
endgültige Aussage können wir erst nach Beendigung der Spielwarenmesse in
Nürnberg machen. Wir haben auch keine Neuheitenblätter angefertigt, weil wir das
publizierte Programm weiter verfolgen möchten. Einige Modellbahner haben uns
mitgeteilt, dass es sicher auch in Europa Produktionsmöglichkeiten gäbe. Diese
gibt es sehr wohl, sie werden von uns auch geprüft, es ist aber zu bedenken,
dass der grosse Anteil an Handarbeit für die Montage der Modelle bei uns
wahrscheinlich noch nicht konkurrenzfähig ist.

Wir hoffen, Ihnen
nach der Spielwarenmesse in Nürnberg weitere
Fortschritte melden zu dürfen.

Mit freundlichen Grüssen
R. Doll
*schauder*
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 550

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Dienstag, 5. Februar 2008, 21:05

Es war zu erwarten dass sich Herr Doll äussern musste, er geriet fast unter Zugzwang...

Ich bin nun gespannt wie es weiter geht, es dürfte nicht einfach zu sein jemanden zu finden der das alles kann was man sucht und das noch zu einem akzeptablen Preis. Zudem denke ich dass der finanzielle Schaden auch nicht gerade ohne ist...
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 886

Wohnort: CH

5

Sonntag, 30. Dezember 2012, 19:08

Es scheint sich nicht allzu viel bei neuen Modellen zu tun, wenn man die aktuelle Homepage von RailTop ansieht:

Zitat

Nachdem es bisher nicht gelungen ist, die RailTop-Modellproduktion zu vernünftigen Preisen und den bisherigen RailTop-Qualitätsstandards an einen Standort ausserhalb Chinas - vorzugsweise Osteuropa zu verlegen - haben wir uns entschlossen, zusätzliche Angebote und Dienstleistungen anzubieten
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 550

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

6

Sonntag, 30. Dezember 2012, 21:42

Interessant...
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 628

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (65)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

7

Sonntag, 30. Dezember 2012, 22:21

Da dieser Hersteller nicht über grundsätzlich schlechte Ideen verfügt, fragt es sich, weshalb er nicht die Kooperation mit einem etablierten Hersteller, und sei es auch New-HAG, ins Auge fasst.

Werner
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 550

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

8

Montag, 31. Dezember 2012, 09:16

Es wird wohl Gründe geben, wieso praktisch alle bisherigen Kooperationen mit RailTop nach mehr oder weniger langer Zeit beendet wurden (druch diverse Produzenten/Hersteller).
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

9

Montag, 31. Dezember 2012, 12:50

Wobei durchs Band immer alle anderen schuld waren.... :whistling:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 11 886

Wohnort: Zuhause

10

Dienstag, 15. November 2016, 09:27

Ist das allenfalls ein gesuchtes Modell (kenne mich bei diesem Anbieter zu wenig aus)?
http://www.anibis.ch/de/modellbau-modell…d&ps=60&fcid=22

Den bekannten Zugkraft-Aargau-Steuerwagen gäbe es da auch noch: ;)
http://www.anibis.ch/de/modellbau-modell…d&ps=60&fcid=22
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 730

Wohnort: Montreal

11

Freitag, 13. Januar 2017, 19:14

ZKA BDt

Für jene die sucht nach dem raren Steuerwagen:

http://www.ebay.de/itm/RailTop-11402-SBB…u-/262805182841

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

jetblue

Forumist

Beiträge: 147

Wohnort: Zürich (Graubünden)

Beruf: ✈ ✈ ✈

12

Samstag, 14. Januar 2017, 23:21

RE: ZKA BDt

Für jene die sucht nach dem raren Steuerwagen:

http://www.ebay.de/itm/RailTop-11402-SBB…u-/262805182841


EUR 370... Autsch! Muss mir wohl langsam einen Tresor zutun für meinen Zugkraft Aargau Zug ;)
Tgi che sa romontsch, sa dapli!
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 550

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

13

Sonntag, 15. Januar 2017, 11:27

Preise im Bereich 500 - 750 CHF sind für diesen Wagen durchaus normal...
  • Zum Seitenanfang