Dienstag, 13. November 2018, 06:14 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 582

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

1

Dienstag, 27. September 2016, 14:17

Neue Werbelok BLS Re 465 "Schweizer Patenschaft für Berggemeinden"

Auf dem Netz der BLS verkehrt die Re 465 Werbelok „Schweizer Patenschaft für Berggemeinden“. HAG hat das Exklusivrecht erhalten, diese Lok als Modell produzieren zu dürfen. Diese Lok dürfte recht lange auf dem Schienennetz verkehren, da ein Einsatz von mindesten fünf Jahren geplant ist.

Mehr Info ist zu finden unter: Schweizer Patenschaft für Berggemeinden

Hier angehängt ist der Info-Flyer von HAG. Es sei darauf hingewiesen, dass für jede verkaufte Lok ein Betrag von Fr. 80.- an diese Non-Profit Organisation geht.

Patenschaft_Berggemeinden.pdf
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erzhal« (27. September 2016, 14:28)

  • Zum Seitenanfang

2

Dienstag, 27. September 2016, 14:57

Ist die Lok per sofort lieferbar ? Ich sehe ansonsten nirgends einen Termin ?(
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 771

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

3

Dienstag, 27. September 2016, 15:31

Im Flyer steht doch recht gross und prominent: Lieferbar ab Dezember 2016
  • Zum Seitenanfang

lucf

Forumist

Beiträge: 406

Wohnort: Amsterdam

4

Dienstag, 27. September 2016, 15:48

Also kein Golden Pass Lok mehr? Sehr Schade.... :cry:
  • Zum Seitenanfang

5

Dienstag, 27. September 2016, 17:45

Im Flyer steht doch recht gross und prominent: Lieferbar ab Dezember 2016


Ich habs dreimal angeschaut und doch erst jetzt bemerkt, Schande über mein Haupt :roll:
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 783

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

6

Dienstag, 27. September 2016, 21:26

Re 465 Werbelok „Schweizer Patenschaft für Berggemeinden“


Das finde ich eine ganz überdurchschnittlich gute Idee!
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 573

Wohnort: Zuhause

7

Freitag, 27. Januar 2017, 11:25

Auf der Website von HAG steht zur "Berggemeinde" 465er immer noch "lieferbar voraussichtlich ab Dezember 16". Soviel dazu.


Nun ja, bei der geplanten, geradezu märchenhaft hohen "Erstauflage" von angeblich 250 (!) Stück ( http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichte…en;art94,833016 ) wird man wohl noch während Monaten mit dieser Auslieferung beschäftigt sein... ;)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

8

Freitag, 27. Januar 2017, 12:26

"Heinz Urech unterstützt mit dem Modell die Patenschaft auch direkt: «Wir leisten pro verkaufter Lok eine Spende von 80 Franken.» Die Patenschaft sei eine Non-Profit-Organisation, die viel für das Berggebiet mache, hält Urech fest".

Was ist eigentlich so schlecht an der Aktion, dass man darüber so mit Häme berichten muss? ;( ;(
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 783

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

9

Freitag, 27. Januar 2017, 12:41

Was ist eigentlich so schlecht an der Aktion, dass man darüber so mit Häme berichten muss? ;( ;(


Falsch gestellte Frage! Nicht die Aktion ist schlecht, sondern ihre Durchführung.
"Wir leisten pro verkaufter Lok eine Spende von 80 Franken" besagt schliesslich, dass die gut beabsichtigte Spende erst bei Verkauf einer Lok geleistet werden kann und die Unterstützung der Berggemeinden sich wohl hinauszögert. Oder?
Für die zahlreichen bisher nicht verkauften Loks ist ein Spendengeld nicht erlöst worden - oder habe ich da etwas übersehen?
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

10

Freitag, 27. Januar 2017, 13:11

Ich denke, dass es legitim ist, bei einer solchen Sache den Spendenteil erst dann auszuzahlen oder gutzuschreiben, wenn die einzelnen Stücke verkauft sind. Das macht Märklin oder die anderen größeren Moba-Hersteller sicher nicht anders. Statt sich über die lobenswerte Aktion lustig zu machen oder diese mit Häme zu begleiten, hätte ich es für besser gefunden, dass auch Diejenigen für diese Aktion werben, die sich hier so negativ äußern. Meckern ist einfach - besser machen schon schwieriger . . . ;( ;(
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 573

Wohnort: Zuhause

11

Freitag, 27. Januar 2017, 13:23

Dann warten wir doch mal gespannt auf den Tag, an dem dieser Patenschaftsverein ( https://www.zewo.ch/fur-spendende/hilfsw…!detail&key=376 ) mittels Pressemitteilung den Eingang von Fr. 20'000.-- (250 x 80.--) bekanntgibt - erst DAS wäre dann wirklich einen Applaus wert. :thumbup:
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

12

Freitag, 27. Januar 2017, 13:32

Einverstanden - das mit dem Applaus. Aber muss man vorher die Aktion madig machen, damit sie ja nicht zu Erfolg wird? Zumindest im HAG-Forum hätte ich da eine freundlichere Resonanz erwartet . . . :D ;(
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Lukas10

Forumist

Beiträge: 77

Wohnort: Bern

13

Freitag, 27. Januar 2017, 13:35

Also es ist doch einfach ein Fakt, dass die Kommunikation von Seiten New Hag ein Bisschen zu wünschen übrig lässt. Sei es bei der Auslieferung von Loks, auf der Website oder bei Ersatzteilen (da haben mich zwei Händler schon bei der Bestellung gewarnt, dass das ewig dauern könne ohne information)... Eine Aktion ist immer nur so gut wie man sie verkauft, Verkauf ist heute Kommunikation. Man muss alle Kommunikationskanäle nutzen um zu seinen Kunden Nähe zu schaffen. Wenn man gut kommuniziert akzeptiert der Kunde fast alles; Verspätungen, Produktionsfehler, nicht Realisierungen etc. Es ist alles immer nur eine Frage der Kommunikation. Und ich glaube man muss nun nicht gerade einen Master in Kommunikationswissenschaften haben um festzustellen, dass das hier nicht so ist wie das Profis machen würden. Aber da scheint Hag ja auch in guter Gesellschaft zu sein in der Modelleisenbahnbranche, da gibt es Hersteller mit Websiten von vor der Jahrtausenwende, ohne Websiten oder fast nie aktualisierten...
Lukas

Autozüge ^^
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 573

Wohnort: Zuhause

14

Freitag, 27. Januar 2017, 13:35

Also - ein Mann, ein Wort: Sollte der Patenschaftsverein tatsächlich jemals bestätigen, dass ihm von HAG Stans Fr. 20'000.-- gespendet worden sind, dann würde ich entweder (zähneknirschend, sowohl wegen des eher "einfachen" Designs als auch aus den üblichen Gründen) so ein Modell kaufen oder selber aufgerundet Fr. 100.-- spenden. :)
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 771

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

15

Freitag, 27. Januar 2017, 13:46

oder bei Ersatzteilen (da haben mich zwei Händler schon bei der Bestellung gewarnt, dass das ewig dauern könne ohne information)...


Da solltest du aber darüber nachdenken den Händler zu wechseln. ;) Zumindest hier trudeln wöchentlich Ersatzteile ein...
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 573

Wohnort: Zuhause

16

Freitag, 27. Januar 2017, 13:54

Wie gesagt, für mich gilt "ein Mann, ein Wort". Aber vielleicht klären uns die "Wissenden" noch darüber auf, ob der auf diesem Flyer ( http://www.berggemeinden.ch/uploads/medi…B_definitiv.pdf ) zu findende Satz "Für jede Bestellung, die bei uns eingeht, erhält die Patenschaft eine Spende von 80 Franken." vielleicht eine leichte Einschränkung des schönen Angebots bedeuten könnte... :whistling:
  • Zum Seitenanfang

Lukas10

Forumist

Beiträge: 77

Wohnort: Bern

17

Freitag, 27. Januar 2017, 13:59

Nun danke für den Hinweis, leider bin ich nicht in Interlaken wohnhaft und auch wenn man alles über das Internet erhält, schätze ich die Geschäfter und möchte dort perönlich einkaufen... Vielleicht werde ich aber ein Mal einen Besuch abstatten. überraschenderweise erhielt ich eine erste Charge sehr schnell, nun die zweite lässt ein wenig auf sich warten... Der eine Händler meinte nur, dass bei ihm über hundert Loks noch nicht geliefert sind, der andere, dass die Informationen nicht fliessen und er trauerte noch ein wenig Mörschwiler Zeiten nach... "das ist nicht das Gleiche"... Nun die Sentimentalität brauche ich nicht, die Teile schon. Die Kommunikation scheint nicht top zu sein, was schade ist, bei welchem Hersteller auch immer.
Lukas

Autozüge ^^
  • Zum Seitenanfang

ccs66

Forumist

Beiträge: 150

Geburtstag: 1. November

Wohnort: zu Hause

18

Freitag, 27. Januar 2017, 16:04

Es gibt Leute aus dem Nachbarland D, denen sollte man bei gewissen Bemerkungen was HAG betrifft eine rosarote Brille schenken 8)
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 440

Wohnort: D

19

Freitag, 27. Januar 2017, 16:37

Wir nehmen gerne milde Gaben von unseren südlichen Nachbarn . . . ;) ;)

Allerdings kenne ich auch Schweizer Moba-Freunde, die durchaus nichts auf HAG (Stans) kommen lassen. Gild für die auch das Angebot?? ;) 8)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 274

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

20

Freitag, 27. Januar 2017, 21:06

wird man wohl noch während Monaten mit dieser Auslieferung beschäftigt


Lieber Stefan
Mein Exemplar wurde heute ausgeliefert, also vertretbar pünktlich. Meine bestellten Loks vom Weihnachtsverkauf sind ebenfalls bereit, trotz angeblich fehlender Speichenräder. Die hole ich allerdings ab, weil ich noch andere Loks zum Umbauen abgeben möchte.
Herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen