Montag, 28. Mai 2018, 05:25 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 719

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

21

Samstag, 14. Januar 2006, 20:34

Jedenfalls die Front ist Re 4/4, denn die Seitenwände sind Ae 4/4 oder 8/8 (Lüftungsgitter)
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 225

Wohnort: Bern

22

Samstag, 14. Januar 2006, 23:27

Scheint so. Nur wieso macht das jemand? Wenn man schon Ae 4/4 zerschnetzelt, wieso dann noch Re 4/4-Fronten dranpappen? Oder sollte es eine Re 8/8 geben?
  • Zum Seitenanfang

Pudels Kern

Forumist

Beiträge: 825

Wohnort: Basel

23

Donnerstag, 15. September 2011, 14:56

Nachdem in diesem Thread schon 5 Jahre Ruhe eingekehrt sind, hier ein Belebungsversuch :D .

Hier wird ein EMAG-Modell angeboten:

http://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-u…/v/an655301772/
Gruss Martin
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

24

Donnerstag, 15. September 2011, 15:38

Es ist zum Haare raufen: hier EMAG odert SWIMO Ae 6/3 in der anderen Rubrik - alles - und soweit das Auge reicht: Gleichstrom, Gleichstrom, Gleichstrom. Als alter und eingefleischter AC'ler kommt man da schon manchmal ins Grübeln. Wenn ich nicht schon auf der Zielgerade ins Altersheim wäre, würde sich hier ein neues Sammelgebiet auftun - weg mit dem AC-Krempel - überlaufen zur grossen weiten Gleichstrom-Modellbahn-Welt . . . ;) :D
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

egos

Forumist

Beiträge: 2 268

Wohnort: Winterthur

Beruf: Rentner

25

Donnerstag, 15. September 2011, 17:36

überlaufen zur grossen weiten Gleichstrom-Modellbahn-Welt

Lieber Günther
es täuscht, heute sind Gleichströmler in der Minderzahl, sie müssen schon bald geschützt werden. Dass EMAG usw. in erster Linie DC mit Modellen versorgen, liegt nur daran, dass diese im Vergleich zum Vorbild einfach genauer sind (mindestens was den Mittelleiter betrifft).
Also nicht aufgeben, AC gewinnt.
herzliche Grüsse
Oski
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 714

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

26

Donnerstag, 15. September 2011, 17:38

Immerhin sind HAG-Derivate durchaus tauschfreundlich, soweit es um AC/DC-Austausch geht. In der Produktion gibt es einen klaren AC-Überhang.
Ich hatte jedenfalls mehrfach Mühe, für meine Gleichstrom-Anlage passende HAG-Modelle zu finden oder nach dem Erwerb eines Wechselstrom-Modells das AC-Antriebschassis gegen ein entsprechendes DC-Antriebschassis zu tauschen.
Auf diesem Gebiet ist unsere Rubrik Suche/Biete/Tausche ganz sicher noch steigerungsfähig.

Werner
  • Zum Seitenanfang

27

Donnerstag, 15. September 2011, 19:50

SWIMO Ae 6/3 in der anderen Rubrik - alles - und soweit das Auge reicht: Gleichstrom, Gleichstrom, Gleichstrom

Autsch, du musst ja sehr nervös sein. Das wäre dann eine Ae mit 6 angetriebenen Achsen, wovon aber nur drei gesamthaft da sind ... :shock:
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

28

Donnerstag, 15. September 2011, 20:04

...vielleicht eine Lok mit drei Reserve-Achsen im Vorbau? :rolleyes: :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

29

Donnerstag, 15. September 2011, 20:06

Nein, mit Hohlachsen worin die zweite Achse läuft, zweimal drei gibt sechs. ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

30

Donnerstag, 15. September 2011, 20:15

Witzbolde ihr - ein einfacher Zahlendreher und schon entwickeln die Schweizer neue Lok-Modelle. ;) Sicher auch deshalb ist der Franken so stark. :) Also - hier richtig zum mitschreiben: Ae 3/6. In D würde man so ein Ding nicht mal mehr im DB-Museum aufnehmen . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 893

Wohnort: CH

31

Samstag, 24. September 2011, 21:34

Das Interesse an diesem Modell auf ricardo scheint erstaunlicherweise nicht gross zu sein.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 426

Wohnort: D

32

Samstag, 24. September 2011, 22:43

Das Interesse an diesem Modell auf ricardo scheint erstaunlicherweise nicht gross zu sein

Es nützt doch überhaupt nichts, etliche Tage vor Auktionsende den Preis in die Höhe zu treiben. Entscheidend sind die letzten Minuten . . . ;) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 893

Wohnort: CH

33

Sonntag, 25. September 2011, 07:20

... nur ist die erste Auktion ausgelaufen und das Modell wurde neu eingestellt
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

34

Sonntag, 25. September 2011, 16:28

Vielleicht bin ich eben nicht der Einzige der keinen nennenswerten Unterschied zur regulären HAG-Serie feststellen kann.... :oops:
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Pudels Kern

Forumist

Beiträge: 825

Wohnort: Basel

35

Montag, 26. September 2011, 16:42

Es gibt schon Unterschiede zur Serie: Man sieht auf der Pantolosen Seite ein Schnitt im Gehäuse wo der Führerstand angesetzt wurde. Weiter sind die Initialen BLS erhaben ausgeführt, und die Nieten auf dem Dach, wo bei der Ae 8/8 die Dachleitungsisolatoren eingesteckt sind, sind beim EMAG-Modell im Durchmesser grösser als diejenigen der HAG-Serie.
Es ist also kein Modell der HAG-Serie, sondern sehr wahrscheinlich ein Modell, welches von Swimo hergestellt wurde, was Stefan hier bereits einmal geschrieben hat.
Gruss Martin
  • Zum Seitenanfang

Lukas10

Forumist

Beiträge: 77

Wohnort: Bern

36

Freitag, 20. Januar 2017, 09:27

Hallo Zusammen!

https://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-…/v/an879195394/

Ich sehe hier den Schnitt nicht, ist das wirklich ein Emag Modell?

Gruss
Lukas

Autozüge ^^
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 396

Wohnort: Zuhause

37

Freitag, 20. Januar 2017, 10:49

Ja, eindeutig EMAG. Das "Schnittli" siehst du auf den ersten paar Bildern als hauchfeine senkrechte Linie in der silbrigen Dachschräge und dann im braunen Seitenwandteil rechts von der ohnehin gegossenen senkrechten "Leiste". Auch als kleiner Spalt zu sehen auf demjenigen Bild (Nr. 5), wo das Revisionsdatum und das Drehgestell gut sichtbar sind (über dem linken Achslagerdeckel).

Ein "Markenzeichen" sind auch die nicht ganz sauber aufgeleimten Fabrikschilder. ;)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 396

Wohnort: Zuhause

38

Freitag, 3. Februar 2017, 15:33

Hier gibt's gerade eine Auktion mit einer SWIMO-Ae 4/4 (identisch mit der EMAG), wo die Klebestellen schön sichtbar abgebildet sind (Fotos 8 und 9): https://www.ricardo.ch/kaufen/modellbau-…/v/an884646210/
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 714

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

39

Freitag, 3. Februar 2017, 17:38

… SWIMO-Ae 4/4 (identisch mit der EMAG), wo die Klebestellen schön sichtbar abgebildet sind…


In der aktuellen Preislage ein veritables Studienobjekt!
  • Zum Seitenanfang