Freitag, 22. September 2017, 15:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

fipou

Forumist

Beiträge: 29

Geburtstag: 1. August 1956 (61)

Wohnort: 2900 Porrentruy (Jura)

Beruf: Rentner

1

Donnerstag, 15. Juni 2017, 08:10

ESU Detektor + Lenz Kehrschleifen Modul LK200

Guten Morgen

Ich betreibe meine Kehrschleife mit dem Lenz Kehrschleifen Modul LK200.
Möchte die Kehrschleife und die folgende Strecke mit dem ESU Detektor 50094 melden. (Besetz Meldung)
Hat das jemand gemacht? Weiss jemand wie und wo die Anschlüsse der beiden Module zumachen sind?
Versuch ein Foto als Datenanhang beizustellen.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.
Freundliche Grüsse
Philippe
HO Gleichstrom ESU iTrain iMac Roco Liliput Hag Peco SBB
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 614

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Donnerstag, 15. Juni 2017, 09:03

Ja das geht, und zwar mit einem Lenz LB101 am richtigen Ort (siehe Anleitung LK200, Seite 12-13: http://digital-plus.de/pdf/b_12200_def.pdf). Die Rückmeldung des LB101 kann dann auf den Detector geführt werden. Beim Detector muss die Steckbrücke für den entsprechenden Eingang korrekt gesetzt werden (siehe Detector Handbuch Abschnitt 6.2.1).

Dies ist die günstigste Möglichkeit mit einem ESU Detector (ausser, du hast gleich 8 Abschnitte innerhalb des Kehrschleifenmoduls, dann kannst du einfach den Detector mit dem Fahrstrom aus dem Kehrschleifenmodul speisen).
  • Zum Seitenanfang

fipou

Forumist

Beiträge: 29

Geburtstag: 1. August 1956 (61)

Wohnort: 2900 Porrentruy (Jura)

Beruf: Rentner

3

Donnerstag, 15. Juni 2017, 10:38

Dankeschön für die Antwort.


Bei den "Steckbrücken" ist die für den betreffenden Ausgang 1.1 bis 1.16 auf "Stromfühler" zustecken. Ist das richtig so? Ich benötige der Detektor nur im "Stromfühler-Prinzip".

Wohin gehen die Ausgänge K1 und J vom LB101 hin? Welchen Anschluss auf Detektor? B und 0 ?

Wohin gehen die beiden Gleisanschlüsse hin?

Das schonmal zum Anfang.

Freundliche Grüsse
Philippe
»fipou« hat folgendes Bild angehängt:
  • LB101 Lenz.jpg
HO Gleichstrom ESU iTrain iMac Roco Liliput Hag Peco SBB
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 614

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Donnerstag, 15. Juni 2017, 16:56

Der Stromfühler ist eben der LB101, daher ist die Steckbrücke genau NICHT auf Stromfühler zu stellen.

Das Problem ist folgendes: Der Belegtmelder (ESU Detector oder Lenz LB101) muss vom Kehrschleifenmodul gespiesen werden. Wieso? Weil das Kehrschleifenmodul selbst auch Strom benötigt. Wenn man es also nach dem Belegtmelder einbaut wird der Abschnitt dauerhaft als belegt gemeldet. Wird nun der Detector an das Kehrschleifenmodul angeschlossen, müssen mindestens 8 Abschnitte innerhalb der Kehrschleife liegen (oder man kann 7 von 8 Belegtmeldern des Detectors nicht nutzen!). Daher gibt es den Kniff mit dem LB101 und der Steckbrücke auf "Kippschalter-Betrieb".

Die Anschlüsse des LB 101 sind wie folgt zu belegen:
J + K = vom Kehrschleifenmodul
J + K1 = Gleisabschnitt Kehrschleife
Gnd = ESU Detector 0
O1 = ESU Detector Eingang

Was ich erzähle ist übrigens nicht Theorie, sondern Praxis. Schon zwei Kehrschleifen so gebaut ;) Ich hoffe, mein Erinnerungsvermögen bezüglich der Anschlüsse am Detector stimmt noch. Sonst müsste ich dann mal nachschauen.
  • Zum Seitenanfang

fipou

Forumist

Beiträge: 29

Geburtstag: 1. August 1956 (61)

Wohnort: 2900 Porrentruy (Jura)

Beruf: Rentner

5

Dienstag, 20. Juni 2017, 07:34

Besten Dank für Deine Infos. Ich werde also ein LB101 bestellen und den Anschluss ausprobieren.
Darf ich mich dann ev weiterhin bei Dir melden wenn dann noch Fragen auftauchen diesbezüglich?

ESU hat ja noch 2 andere Detektor.
Die 50096: 16 Ausgänge nur Schaltgleissystem
Der 50098: 4 Ausgänge NUR Stromfühler
Diese sind ja nicht geeignet für mein Problem.

Ich hab auch auf dem ESU Forum die Frage gestellt.

http://www.esu.eu/forum/forenuebersicht/…chleifen_modul/

Ich werde aber deinen Vorschlag anwenden.

Freundliche Grüsse
und besten Dank
Philippe
HO Gleichstrom ESU iTrain iMac Roco Liliput Hag Peco SBB
  • Zum Seitenanfang

fipou

Forumist

Beiträge: 29

Geburtstag: 1. August 1956 (61)

Wohnort: 2900 Porrentruy (Jura)

Beruf: Rentner

6

Dienstag, 20. Juni 2017, 09:54

Ich hab mal ein pdf gemacht mit den Anschlüsse ist das so richtig?
Der Detektor N°.8 hat freie Eingänge Nummer 13 bis 16. Die möchte ich benützen für die erste Kehrschleife.
Wenn ich anschliessend die zweite Kehrschleife anschließe, kann ich da den Anschluss "O2" vom LB 101 benützen und den Eingang 15 beim Detektor?

Oder benötige ich für die zweite Kehrschleife nochmals ein Kehrschleifen Modul plus ein LB 101 und schliesse diese beide dann an Detektor 8 in "O" und 15 an?

Ich hoffe das die pdf lesbar ist.

Freundlicher Gruss
Philippe

PS ich bringe dir pdf Datei nicht bei sie sei zugoss...........
HO Gleichstrom ESU iTrain iMac Roco Liliput Hag Peco SBB
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen