Dienstag, 22. August 2017, 05:20 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

rufer

Forumist

Beiträge: 463

Wohnort: Bern

1

Freitag, 7. Juli 2017, 09:32

Roco EW IV WR / WRm Unterschiede

Hallo zusammen

Ich konnte letzthin von einem Forumnisten einen günstigen Roco EW IW WR kaufen. Vorher hatte ich schon die RIC Variante EW IW WRm.
Jetzt haben die Wagen doch ein paar Unterschiede. Gerade beim Pantograph fragte ich mich, ob das so korrekt ist, oder ob Roco irgendwann die Produktion umgestellt hat.

EW IV WR 50 85 88-75 106-7
- Breiter Pantograph, eher einfaches Modell, eher wie bei den EW IV Prototypen von Roco
- Kein WC (klares Fenster)
- Keine Schlingerdämpfer
- gelbe Ecken, breite Puffer (Pendelausführung)

EW IV WRm 61 85 88-95 201-9
- Schmaler Pantograph, detailliertes Modell wie bei den Re 6/6 oder Re 4/4 II
- WC (weisses / beiges Fenster)
- Schlingerdämpfer
- Werbung (gab es so)
- gelbe Ecken, breite Puffer (Pendelausführung)

Der Pantograph dünkt mich jetzt komisch. Hat jemand Informationen, ob die Pantographen der Inland- und der RIC Ausführung gleich oder unterschiedlich waren? Die Fotos, die ich gefunden habe, sind da nicht so klar.
Auch interessant wäre, ob jeweils an einem oder an beiden Drehgestellen Magnetschienenbremsen dran gehören.

Von dem Modell gab es sicher noch die unverpendelte Variante in der gleichen Lackierung. Die Inlandwagen wurden ja später alle für International umgerüstet und waren vorübergehend nicht pendefähig. Ich weiss nicht, ob es davon auch ein Roco Modell gibt.
Dann später gab es die neue Variante ohne Pantograph.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einheitswa…lspur_(Schweiz)
https://de.wikipedia.org/wiki/Speisewagen#Schweiz

Bilder zeigen den Wagen fast alle im Verband von EC Wagen, jeweils mit Schlingerdämpfern und RIC Anschriften:
http://www.bahnbilder.de/bild/Schweiz~Wa…des-ec-100.html
http://www.bahnbilder.de/bild/Schweiz~Wa…-wrm-61-85.html
http://www.vagonweb.cz/fotogalerie/CH/SB…894.php?lang=de

Modellbilder:





Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 463

Wohnort: Bern

2

Freitag, 7. Juli 2017, 09:47

Bei genauem hinsehen fällt auf, dass der Pantograph unterschiedlich befestigt ist.
Von daher vermute ich, dass die Produktion auf ein feineres Modell umgestellt wurde und eigentlich alle ein schmales Schleifstück haben sollten.



PS: Wenn jemand weiss, ob es die Dachisolatoren einzeln gibt, das wäre hilfreich.

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 738

Wohnort: Montreal

3

Freitag, 7. Juli 2017, 20:10

Es gab die folgende Modelle von Roco (1:87):

44885 WR 50 85 88-73 104-4
44885.1 Sondermodell CH WR 50 85 88-73 109-3
44962 WRm 61 85 88-95 201-9 "Brain Train" (Neue Panto wie Re 6/6 63730)
44962.1 Sondermodell CH WRm 50 85 88-75 101-8
44963 WR 50 85 88-75 106-7 (Pendelbetrieb)
44963.1 Sondermodell CH WR 50 85 88-75 111-7
45329 WRm 61 85 88-94 110-3 Blaue Eckmarkierungen (Neue Panto wie Re 4/4II 62690)
64143 WRm 61 85 88-94 105-3 (Ohne Panto)
64143.1 WRm 61 85 88-94 115-2 (Ohne Panto)

Meine Erinnerung nach gab es noch keinen WR SBB mit dem Pantos aus den allerletzten Re 4/4II/Re 6/6.

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

4

Samstag, 8. Juli 2017, 13:05

Du vermutest korrekt, beim zuerst verwendeten Modell handelt es sich um einen alten Panto, wie er auch auf der Re 4/4 IV eingesetzt wurde.
Isolatoren gibt es leider nicht direkt als Ersatzteil für dem WRm. Von der Form her hätte ich allerdings gesagt, dass die Isolatoren der Re 4/4 IV passen.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 463

Wohnort: Bern

5

Samstag, 8. Juli 2017, 18:12

Danke für die Info, ist ein Versuch wert die Isolatoren der Re 4/4 IV zu vergleichen.
Ich hatte die Isolatoren der Re4/4 II verglichen. Diese sind aber kürzer.

Gruss
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 208

Wohnort: Bern

6

Dienstag, 18. Juli 2017, 15:36

War es nicht so, dass die RIC-Speisewagen zwar in internationale Züge eingereiht werden durften, aber der Panto deaktiviert war?

Später mussten die Pantos der RIC-WRm sogar nach unten festgebunden werden, weil sie sich aufgrund der Luftströmung von selbst gehoben haben.

Für den Normalbetrieb ist die Schleifstückbreite bei WR-Pantos weniger entscheidend als bei Loks, da die Pantos ausschliesslich im Stillstand verwendet werden dürfen. Und da ist die Gefahr, dass der Panto auf dem ZickZack der Fahrleitung entgleist viel geringer, auch wenn die Schleifstückbreite nicht ganz passt. Der Wagen schwingt im Stillstand nicht hin und her.

Mit einem breiten Schleifstück hingegen dürfte der Panto in der Schweiz weitgehend gar nicht verwendet werden, da er i dümmsten Fall in gehobenem Zustand eine Überbrückung zwischen unter Spannung stehenden und geerdeten Anlageteilen herstellen könnte.
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 463

Wohnort: Bern

7

Dienstag, 18. Juli 2017, 23:54

Das würde untermauern, dass der Panto nur wegen Umstellung der Fertigung umgestellt wurde (Umstellung auf feineres Modell, ca. als die Re 6/6 auf den Markt kam).

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 208

Wohnort: Bern

8

Donnerstag, 20. Juli 2017, 13:59

Ich hätte jetzt gesagt, dass da ein ganz normaler WBL85 drauf war. Und der ursprüngliche Panto war halt die Interpretation eines WBL85 (war ja der selbe wie auch auf den Re 4/4 IV-Modellen verbaut wurde) aus den 80er Jahren.
Der neue feine hat sicherlich wesentlich mehr mit dem Vorbild gemeinsam.
  • Zum Seitenanfang

9

Donnerstag, 20. Juli 2017, 16:02

Ich hätte jetzt gesagt, dass da ein ganz normaler WBL85 drauf war. Und der ursprüngliche Panto war halt die Interpretation eines WBL85 (war ja der selbe wie auch auf den Re 4/4 IV-Modellen verbaut wurde) aus den 80er Jahren.
Der neue feine hat sicherlich wesentlich mehr mit dem Vorbild gemeinsam.


Nur dass die WRm, Re 4/4 II und Re 6/6 keinen WBL 85 auf dem Dach haben / hatten. Die Fahrzeuge trugen wie die Re 4/4 IV bei Ablieferung einen Panto Typ BBC ESA III. Bei den Re 4/4 IV wurde dieser später als Versuchsträger für die Re 460 gegen einen Schunk WBL85 getauscht. Bei den WRm blieb bis zum Rückbau des Panto stets der ESA III. Bei den Re 4/4 IV montierte die SOB ebenfalls wieder einen ESA III, dies aus Gründen der Typenhomogenität.

Roco verkaufte die 446 und den WRm zuerst mit der freien Interpretation eines ESA III, wobei es sich vmtl. um einen umgemünzten ausländischen Panto handelte. Mit dem Erscheinen der Re 6/6 bekam auch der WRm einen neuen Panto und der Re 4/4 IV setzte man später den Schunk auf. Die jüngsten Auslieferungen der 446 (Alpnacher) tragen wieder den Ur-ESA III.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 208

Wohnort: Bern

10

Dienstag, 25. Juli 2017, 18:34

Ja, so hatte ich es eigentlich auch gemeint. Danke für die Korrektur. Die Lion-Loks bringen manchmal alles durcheinander mit ihren gegen WBL-85 getauschen BBC ;)
  • Zum Seitenanfang