Samstag, 20. Januar 2018, 09:42 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

blacknight

Forumist

Beiträge: 403

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

1

Sonntag, 30. Juli 2017, 09:28

LokPilot V4.0M4: Aux 5 und Aux 6 aktivieren

Hallo zusammen,

ich versuche, seit geraumer Zeit bei einem LoPi V4M4 die Ausgänge Aux 5 und Aux 6 funktionsfähig zu aktivieren.

Auf den ESU-Prüfstand; wie auch in der Lok selber zeigen diese keine Funktion.
In der Lokomotive befindet sich die Adapterplatine 51968 neuster Generation mit jeweils 2 Verstärkerpaketen. Hier müssten meines Erachtens die Ausgänge verstärkt sein, also funktionsfähig.

Ich habe schon die Adapterplatine, wie auch den Decoder ausgetauscht.

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 448

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (26)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

2

Sonntag, 30. Juli 2017, 10:58

Hallo Christian

hast du die Ausgänge im Decoder aktiviert, ab Werk sind sie beim MTC21 Decoder grundsätzlich nicht zugeordnet und deaktiviert. Im Funktionsmapping kann man sie dann zuordnen (F-Taste) sowie aktivieren und mit den nötigen Anpassungen versehen. Hast du einen Lokporgrammer?
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

Kurt Reber

Forumist

Beiträge: 67

Wohnort: Luzern

Beruf: Rentner

3

Sonntag, 30. Juli 2017, 11:29

Hallo Christian

zu diesem Thema gibt es im ESU Forum (Anmeldung erforderlich) vom ESU Support interessante Aussagen. Siehe unter: http://www.esu.eu/forum/forenuebersicht/…ilot_v40_21mtc/

Kurzum: vergiss es! Beschreibung und Wirklichkeit sind halt bei ESU nicht wirklich das Gleiche.

Kurt
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 403

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

4

Sonntag, 30. Juli 2017, 13:59

Hallo zusammen,

danke für Eure Unterstützung.

...hast du die Ausgänge im Decoder aktiviert, ab Werk sind sie beim MTC21 Decoder grundsätzlich nicht zugeordnet und deaktiviert. Im Funktionsmapping kann man sie dann zuordnen (F-Taste) sowie aktivieren und mit den nötigen Anpassungen versehen. Hast du einen Lokporgrammer?

Ist alles so erfolgt und Lokprogrammer mit neuster Version Prüfstand und aktuellem SW-Update ist vorhanden.

....zu diesem Thema gibt es im ESU Forum (Anmeldung erforderlich) vom ESU Support interessante Aussagen. Siehe unter: http://www.esu.eu/forum/forenuebersicht/…ilot_v40_21mtc/ ...

Den benannten ESU-Tread hatte ich nicht gefunden gehabt - der ist tatsächlich ein Bisschen wie Kaffeesatz lesen.

Ich habe heute mal einen Neuen eröffnet und pronto kam eine Rückmeldung: ScreenShot.bmp.

Wer's nicht enziffern kann, hier im Klartext: ...erst LokPiloten mit dem Produktionsdatum ab 2017 haben diese Ausgänge!

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 448

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (26)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

5

Sonntag, 30. Juli 2017, 20:56

Hallo Christian

In besagtem ESU Thread ist die Rede von 2016, dies würde mir schon eher einleuchten. Ich habe im H0 Bereich anfangs 2016 damit begonnen die Fahrzeuge zu digitalisieren, zum Einsatz kamen bei diversen Fahrzeugen MTC21 DCC sowie Multiprotokoll Decoder (SX, DCC, Mot), jedoch keine M4 Decoder. In diversen Loks ist die MTC Platine mit den Verstärkten Ausgängen (Aux5 und Aux6) verbaut und auch so im Einsatz.

Ob die Hardware Relese beim M4 später kam entzieht sich meiner Kentniss.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 403

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

6

Sonntag, 30. Juli 2017, 21:24

LokPilot V4.0 M4: Aux 5 und Aux 6 aktivieren

Hallo Michael,

offenbar hat der Antworter im ESU-Forum eine zutreffende Aussage getätigt. Ich hatte glücklicherweise LoPi's V4 M4 mit Produktionsdatum 2015; 2016; 2017 zum Testen zur Verfügung.
Software-seitig lassen sich Alle auf den aktuellen Stand updaten, und funktionieren soweit auch ohne Fehler. Es scheint aber tatsächlich so zu sein, dass nur die Decoder mit Prod.-Datum 2017 AUX 5 und AUX 6 auch Hardware-seitig unterstützen.

Allerdings kann ich nicht bestätigen, dass dies von Aussen am Label (=V4.1) der Verpackung sichtbar soll sein. Meine beiden 2017er tragen noch die Label mit V4.0. Kann ein Versehen sein...

Ich habe bspw. auch nirgends offiziell lesen können, dass die neue Version der Adapterplatine 51968 nun AUX3 - AUX 6 verstärkt. Auf der ESU-Homepage ist noch immer die einfache Ausführung (AUX3-AUX4) verzeichnet...

Nun, jetz wissen wir es....

Gruss Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blacknight« (30. Juli 2017, 21:32)

  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 676

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

7

Sonntag, 30. Juli 2017, 21:32

Und wo liest du das Produktionsdatum ab? Auf der Verpackung oder auf dem runden Kleber auf dem Decoder?
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 403

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

8

Sonntag, 30. Juli 2017, 21:39

Und wo liest du das Produktionsdatum ab? Auf der Verpackung oder auf dem runden Kleber auf dem Decoder?


Anscheinend soll auf dem weissen Etikett der Decoder-Verpackung nicht mehr V4.0 M4 stehen, sondern "V4.1 M4". Ich habe die vorhandenen Reservedecoder auf dem Prüfstand ausgelesen, um ganz sicher zu sein.

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 448

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (26)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

9

Montag, 31. Juli 2017, 10:15

Hallo Zusammen

Ich habe nun meine Decoder ebenfalls mal noch genauer angeschaut, gemäss ESU Support Forum kann man die "neuen" Lopi 4 an der Produkte ID erkennen:

LokPilot V4.0: Product ID: 02000084

LokPilot V4.0 DCC: Product ID: 02000085

LokPilot V4.0 M4: Product ID: 02000086

Ich habe solche Decoder jedoch steht auf der Verpackung nach wie vor V4.0 drauf, evtl. hat man dies ab anfang 2017 geändert, aus dieser Zeit habe ich noch keine neuen MTC21 Decoder sondern nur PluX16, dort funktionierte es bereits früher.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 403

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

10

Montag, 31. Juli 2017, 13:10

Auch hallo zusammen ;) ,

das mit den Produkt-IDs ist ja gut und recht, aber diesen sehe ich nicht von Aussen!
Und ich weiss ja nicht; wenn ich die Verpackungen alle öffnen muss um festzustellen, ob das Produktjahr 2017 ist oder nicht, alle FH noch einen Umtausch akzeptieren würden.
Die Einen vermutlich schon, die Anderen wohl weniger...

Von anderer Stelle habe ich ein Foto des 2017er Decoders und der "neuen" Etikette zugesendet bekommen:



Auf den Schachteletikett steht unten links: 17022017, ob dies das tatsächliche Produktionsdatum darstellt? Auf dem runden Decoderkleber steht: 07/17/44. Vermutenderweise Woche; Jahr und vielleicht die laufende Nummer des Decoders?
Grundsätzlich würden 17022017 und 07/17/.. zueinander korrespondieren.

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 448

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (26)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

11

Montag, 31. Juli 2017, 17:25

Hallo Christian

Interessant, besten Dank für das Einstellen der Fotos.
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 403

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

12

Montag, 31. Juli 2017, 21:13

Abschliessend habe ich heute abend noch meine beiden Reserve- Decoder V4.0 M4 aus 2015 und 2016 datumsmässig überprüft.

- Datum auf dem Etikett 07112015 (Samstag) und Kleber auf dem Decoder 46/15/44
- Datum auf dem Etikett 12022016 (Freitag) und Kleber auf Decoder: 06/16/44

Damit dürfte nun ein wenig mehr Sicherheit herrschen - grundsätzlich müssten also das Etikett und Verbindung mit dem runden Decoderkleber den Produktionstag/-woche/-jahr des Decoders festhalten. Dahingehend gut gelöst von ESU.

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

Kurt Reber

Forumist

Beiträge: 67

Wohnort: Luzern

Beruf: Rentner

13

Dienstag, 1. August 2017, 19:05

Auch ich hallo zusammen,

also ist es Tatsache, dass ESU den V4.1 "heimlich" eingeführt hat. Keine Ankündigung auf der Homepage und offensichtlich auch keine Informationen an die Fachhändler. Auf diese Art können wenigstens noch die Lagerbestände der V4.0 abgebaut werden :lol: .

Habe kurz mal bei mir bekannten Händlern in den Online shops nachgesehen. Nirgends ist V4.1 vermerkt. Weiss jemand ob der V4.1 überhaupt in der Schweiz schon erhältlich ist?

Danke für Info

Gruss Kurt
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 403

Geburtstag: 25. August 1965 (52)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

14

Dienstag, 1. August 2017, 21:10

...also ist es Tatsache, dass ESU den V4.1 "heimlich" eingeführt hat....und offensichtlich auch keine Informationen an die Fachhändler... Weiss jemand ob der V4.1 überhaupt in der Schweiz schon erhältlich ist? Gruss Kurt

Hallo Kurt,

Du magst recht haben mit dem "Aufbrauchen fertiger Teile".
So wie von ESU an die/den FH geliefert, wird vom FH (bei First in, First out) an uns geliefert. Wenn der FH noch einen gewissen Lagerbestand führt, dauert es eben ein Bisschen länger, bis die 2017er zum Verkauf kommen. Jene, die einen hohen (schnellen) Lagerdurchsatz (-Umschlag) oder nur auf Endkundenbestellung bei ESU ordern, werden wohl etwas früher die 2017er weitergeben können.

Jene Kunden, die schon früher mehr Ausgänge benötigt haben, verbauten eben die "Plux".

Und ja, ich hatte bereits weiter oben erwähnt, dass ich in Besitz von 2017er Decoder bin, wenn die Umstände auch nicht so eindeutig sind. ... Insofern müssten diese auch die Schweiz ausgeliefert werden.

Mein Haupt-FH (hier im Forum vertreten) hatte bspw. auch keine offizielle Info über die erweiterte Ausführung der Adapterplatine 51968, bis ich explizit diese Version verlangt habe.
Ich denke mal, er wird bestimmt die 2017er Decoder organisieren (können) - falls nicht bereits unwissentlich vorhanden - da ich für die nächste Lieferung wiederum diese Ausführung explizit verlangt habe.

Und jene FH, die hier mitlesen, sind jetzt mindestens darüber informiert ;)....

Gruss Christian
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 676

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

15

Freitag, 4. August 2017, 09:22

Ich kann noch eine weitere Etiketten-Version bieten: Unten links steht klein HW Rev4.1 - oben steht aber noch LokPilot V4.0 M4
Produktionsdatum 24032017
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen