Dienstag, 22. August 2017, 05:22 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Unholz

Administrator

Beiträge: 11 941

Wohnort: Zuhause

81

Donnerstag, 22. Juni 2017, 16:00

Aktueller Film über die Produktion von PIKO in China: https://www.youtube.com/watch?v=_r1-JDjDcts
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 637

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (65)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

82

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19:46

Fast wie in Mörschwil - nur eben doch etwas grösser, moderner, steriler.
Ausserdem Wassermelone und Springbrunnen statt Bratwurst - das ist ein anderes Lokalkolorit.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 11 941

Wohnort: Zuhause

83

Freitag, 23. Juni 2017, 21:00

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 11 941

Wohnort: Zuhause

84

Samstag, 5. August 2017, 07:14

Screenshot aus Facebook:

© Piko Spielwaren GmbH
  • Zum Seitenanfang

cnob

Forumist

Beiträge: 26

Wohnort: Glarus Nord

Beruf: Student Raumplanung (HSR Hochschule für Technik Rapperswil)

85

Samstag, 5. August 2017, 15:20

Danke für die Info, habe gerade selber bei facebook vorbeigeschaut.

Werde mir wohl eine zulegen, sobald eine Epoche IV-Version (1970/80er Jahre) erscheint.

Hoffentlich erscheint auch irgendwann einmal noch eine zeitgemässe Ae 3/6 I, würde mich freuen.


Gruss

Cyrill
  • Zum Seitenanfang

86

Samstag, 5. August 2017, 15:58

Werde mir wohl eine zulegen, sobald eine Epoche IV-Version (1970/80er Jahre) erscheint.


Vermutlich wird Piko alle Variannten "ausschlachten", wie bei anderen Loks (BR 185, Vetrons, usw.)

Was die Ae 3/6 I anbelangt.
Die Fleischmann Ae 3/6 I ist auch heute noch "Lichttauglich", nur die Lampen sollten überarbeitet werden.
Aber da kann man geteilter Meinung sein, möchte hier kein Krieg anfangen.
  • Zum Seitenanfang

87

Sonntag, 6. August 2017, 08:58

Irgendwie mag mich das Bild der Piko 4/7 nicht so recht überzeugen. Auf mich wirkt did Front "zusammengedrückt". Bin gespannt, wie das Serienmodell wird.
1000. Mitglied des HAG Forums
  • Zum Seitenanfang

88

Sonntag, 6. August 2017, 09:32

Was mich immer noch nicht überzeugt sind die Dachaufbauten.

Hoffentlich verwendet Piko auch einen besseren Kunststoff, als seinerzeit es Liliput getan hat. Dieser bei Liliput war sehr brüchig.
Hat doch die Ae 4/7, wie alle Alt-Bau Ellok, sehr viele Kleinteile.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen