Donnerstag, 19. Oktober 2017, 05:21 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 033

Wohnort: Zuhause

1

Sonntag, 8. März 2009, 10:33

SBB Tm 941 von FRIHO

Ist er nicht herzig, dieser Tm 941? Das Original stand als fahrbare Schweissanlage bei der SBB im Einsatz und war jahre- oder sogar jahrzehntelang im Unterwerk Winterthur-Grüze stationiert. Ich habe den Traktor dort am 20. Januar 1971 fotografiert und muss die Bilder mal hervorkramen.

Vom FRIHO-Modell gibt es nur 12 Stück - rasches Zugreifen dürfte also angesagt sein. :wink:



Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Sonntag, 8. März 2009, 10:42

Re: SBB Tm 941 von FRIHO

Zitat von »"Unholz"«

Ist er nicht herzig, dieser Tm 941? Das Orignal stand als fahrbare Schweissanlage bei der SBB im Einsatz und war jahre- oder sogar jahrzehntelang im Unterwerk Winterthur-Grüze stationiert. Ich habe den Traktor dort am 20. Januar 1971 fotografiert und muss die Bilder mal hervorkramen.


Sieht wirklich niedlich aus das Modell. Ein fahrbare Schweissanlage zum Schienen schweissen?

Ich warte auf das Foto. :wink: :D
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

3

Sonntag, 8. März 2009, 10:51

Re: SBB Tm 941 von FRIHO

Zitat von »"Cebu Pacific"«



Sieht wirklich niedlich aus das Modell. Ein fahrbare Schweissanlage zum Schienen schweissen?


Für was denn sonst?? Es gibt aber noch anderes zu schweissen, z.B. an Masten, oder sonst was, nur Holzk..... kann man nicht schweissen!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

4

Sonntag, 8. März 2009, 11:01

Thermit Schweissen wird für das Schweissen von Schienen verwendet und hat nichts mit dem klassischen Schweissen mit Stabelektroden oder den WIG, MIG oder MAG Verfahren zu tun.

Da nach der Beschreibung auf der Homepage von Friho ein Benzinbetriebener Schweissgenerator eingebaut ist dürften damit bloss Reparaturen mittels Elektrodenschweissen ausgeführt worden sein. In den 30er Jahren waren die Schweissgeneratoren gross und schwer. In der EMPA bin ich noch solchen alten Dingern begegnet.

Ich denke Stefan wird dazu genaueres wissen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

5

Sonntag, 8. März 2009, 11:27

Meines Wissens nach, ist diese Schienenschweisstechnik in den dreissiger Jahren noch nicht erfunden worden!

Dieser Traktor wurde für den Unterhalt auf der Strecke benötigt und darum hat er auch den Schweissautomaten an Bord!

Siehste sooooo einfach ist das!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

6

Sonntag, 8. März 2009, 11:32

Wer den Link zu Wikipedia gelesen hat, weiss das Thermitschweissen wurde 1895 patentiert und wird seit den 20er Jahren zum Verbinden von Schienenstössen verwendet.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 397

Wohnort: D

7

Sonntag, 8. März 2009, 11:41

Zitat von »"11147"«

Meines Wissens nach, ist diese Schienenschweisstechnik in den dreissiger Jahren noch nicht erfunden worden!
Siehste sooooo einfach ist das!

Nach Wikipedia wurde das Schienenschweissen schon seit den 1920er Jahren angewendet. :cry: :wink:

Wenn Ihr den Hahnenkampfgeist weglasst und Euch auf die Textformulierung konzentriert, können auch Dritte ggf. noch etwas lernen bzw. verstehen :wink: :wink:
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Rene_W

Forumist

Beiträge: 249

Wohnort: Ostschweiz

Beruf: Elektromechaniker

8

Sonntag, 8. März 2009, 12:25

Nur mal so als Gedankenanregung, dieser Tm 941 Schweisswagen, gehörte dem Unterwerk Grüze. Was haben die wohl geschweisst? Könnte es sein, dass damit Erdungskabel und Schienenstromkreiskabel an die Schienen geschweisst wurden?

Gruss
Rene_W
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 033

Wohnort: Zuhause

9

Sonntag, 8. März 2009, 15:41

Ich nehme wie Rene_W an, dass das niedliche "Möbel" für Schweissungen im Zusammenhang mit Fahrleitungs- oder Erdungsarbeiten verwendet wurde.

Im "Jeanmaire" Nr. 7 von 1970 gibts auch zwei Bilder von diesem Tm 941 (frühere Nummer 951). Gebaut wurde er 1934 von ACMV (Vevey), die elektrische Anlage stammte von BBC und der Benzinmotor von Zürcher. Mit dem Benzinmotor verbunden war ein Generator zur Stromerzeugung. Tara 3,4 t, Ladegewicht 500 kg, letzte R3 Ol 12.3.1957, ausrangiert wohl um 1972.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

10

Sonntag, 8. März 2009, 19:36

Hallo

Auf beiden Bildern sieht man auf halber Höhe des Gehäuses, in Fahrrichtung rechts ein "Ding", das so aussieht wie eine Buchse.
Ist es eine (nur am Modell vorhanden) oder am Original etwas, aber was?
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

11

Sonntag, 8. März 2009, 20:10

Zitat von »"PapaTango"«

Auf beiden Bildern sieht man auf halber Höhe des Gehäuses, in Fahrrichtung rechts ein "Ding", das so aussieht wie eine Buchse.
Ist es eine (nur am Modell vorhanden) oder am Original etwas, aber was?


Peter,

Ich glaube kaum das es eine Buchse ist, in Originalgrösse wäre diese dick wie ein Baumstamm.

Die Kabelrolle auf der Seite bringe ich eher mit der Schweissanlage in Verbindung. Leider habe ich das von Stefan erwähnte Buch nicht um nachzulesen was es damit auf sich hat.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 033

Wohnort: Zuhause

12

Sonntag, 8. März 2009, 20:13

Die "Buchse" ist leicht erklärbar: es handelt sich beidseits um eine je nach Fahrtrichtung rot leuchtende Lampe. :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

cosyloewe

Forumist

Beiträge: 1 704

Wohnort: Deutschland

13

Sonntag, 8. März 2009, 21:00

Re: SBB Tm 941 von FRIHO

Zitat von »"Unholz"«

Ist er nicht herzig, dieser Tm 941? Das Orignal stand als fahrbare Schweissanlage bei der SBB im Einsatz und war jahre- oder sogar jahrzehntelang im Unterwerk Winterthur-Grüze stationiert. Ich habe den Traktor dort am 20. Januar 1971 fotografiert und muss die Bilder mal hervorkramen.

Vom FRIHO-Modell gibt es nur 12 Stück - rasches Zugreifen dürfte also angesagt sein. :wink:




Ein sehr schöner Schienentraktor. Kennt jemand den Preis für das Modell und ob es auch eine AC Variante davon gibt. ?(:
Es grüßt der Töfflibueb aus dem Plauderforum Christoph
Ich liebe es wenn etwas über Jahrzehnte funktioniert deshalb sammle ich HAG und fahre HOREX
Bereits 22 Ae 6/6 davon 15 Grüne und 6 Rote und eine Swiss Express :oops: :oops:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

14

Sonntag, 8. März 2009, 21:06

Re: SBB Tm 941 von FRIHO

Zitat von »"cosyloewe"«

Ein sehr schöner Schienentraktor. Kennt jemand den Preis für das Modell und ob es auch eine AC Variante davon gibt. ?(:


Da guckst du einfach hier.

Nur in DC und kostet Fr.689.00.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

sbb-freak

Forumist

Beiträge: 194

Geburtstag: 18. September 1972 (45)

Wohnort: Deutschland, Rheinlandpfalz

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik, IT-Dienstleister

15

Sonntag, 8. März 2009, 21:23

Ja auch ich habe den Friho Link mal angeklickt. War wohl ein Fehler, die haben da noch ein paar Sachen in der Restekiste.... (Friho ist doch zwischen den Hag-Sachen auch erlaubt?)

Ich fürchte ich muss meinen Etat neu verteilen, mir gibt leider niemand Geld wie unseren Banken wenn es leer ist.

Sven

P.S. Kennt jemand deren Wechselstromfahrzeuge, es sind ja auch im kleinen Bereich einige dabei, wie die laufen. Interessant ist für mich Märklin C- und K-Gleis.
3-Leiter Fahrer mit Motorola II, c90, ESU inkl. Loksound, viel Märklin (Metall) auch Hag
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

16

Montag, 9. März 2009, 11:52

Zitat von »"sbb-freak"«

(Friho ist doch zwischen den Hag-Sachen auch erlaubt?)


Das müssten wir zunächst mal im Forums-Gremium besprechen. Die Chancen auf eine Ausnahmebewilligung sind jedoch nicht einschätzbar..... :wink: :D :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 033

Wohnort: Zuhause

17

Montag, 11. September 2017, 09:52

Wer sich für diesen Traktor interessiert, findet auf Seite 14 der folgenden Roundhouse-Liste einen im Angebot: ;) http://www.roundhouse.ch/Spur_HO/Messingmodelle_Sammlung.pdf
  • Zum Seitenanfang