Dienstag, 19. Juni 2018, 19:55 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

21

Montag, 2. November 2015, 20:54

Mittlerweile hat es Nachwuchs gegeben. Aktuell bin ich stolzer Besitzer von 4 Buco Kranwagen. Allesammt Originalgetreu renoviert. Dazu musste ich 12 Liliput Kranwagen opfern. :thumbsup:

Was mir aber ein Rätsel ist, anscheinend gab es 2 Versionen. Die Rückwand des Kranes war anfänglich nicht mit Krupp beschriftet, ebenso fehlen 2 Runde "Löcher" allerdings nicht ausgebrochen sondern nur angedeutet.
Im Mikado Katalog sind beide Kranwagen drinn abgebildet.


Version 1 ohne Aufschrifft "Krupp"


Version 2 mit Aufschrift "Krupp"

Hat jemand sonst einen solchen Kranwagen ohne Aufschrift? Oder Infos dazu?

Sonst sind die Wagen identisch.



Nun ist der Hilfszug komplett

Und zu guter letzt gibts noch die Armeeversion.

Irgend so ein Witzbold hat den teuren Buco Kran angemalt. :S
  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 720

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (66)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt

22

Montag, 2. November 2015, 22:09

Oder Infos dazu?


Mit den ausgebrochenen oder ausgebohrten Löchern zur Aufhängung der Gegengewichte: Das ist der 90-Tonnen-Kran von Fleischmann.
  • Zum Seitenanfang

23

Montag, 2. November 2015, 22:21

Fleischmann definitiv nicht. Sind beide von Liliput für Buco gefertigt worden.

Hier noch zwei Fotos aus dem Mikado Katalog.





Auch dort sind zwei verschiedene Wagen abgebildet. HAtte Buco wirklich 2 Versionen am Start?
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 416

Wohnort: Zuhause

24

Dienstag, 3. November 2015, 08:26

Zum Kranwagen kann ich leider nichts beitragen, aber deine "Bm 4/4 II"-Hilfszuglok aus einer Märklin RET 800 oder 3014 ist ja "ein starkes Stück". :thumbsup: ;)
  • Zum Seitenanfang

25

Dienstag, 3. November 2015, 16:16

Lol.

Naja die ist eher aus der Laune heraus entstanden. Ich hatte mal eine Schlachtlok RET800 gekauft weil ich die Stromabnehmer für eine andere Lok benötigte.
Dann kam mir die Idee die Lok zur Diesellok Am4/4 umzubauen im Stiler der nicht ganz Modellgetreuen Buco H0 Loks.

Buco hat ja auch Österreicher Loks verschweizert und als SBB Loks verkauft. Warum nicht auch eine trashige Am4/4 auf Märklin Basis. Die Erscheinung zählt und ist mehr als Hommage an die Buco H0 Zeiten zu sehen wo die Nietenzählerei noch Nebensache war.
Jedenfalls hat die Lok auch einen Rauchgenerator drinn und Qualmt wie eine echte Diesellok. :D



Jedenfalls passt sie zum restlichen alles andere als modellgetreue Buco Hilfszug. 8) Eine HAG Bm4/4 davor passt wie eine Faust aufs Auge.
  • Zum Seitenanfang

26

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20:18

Neus von der Bucoforschung.

Vom 53/82 gab es anscheinend wirklich 2 Versionen der 53/82 und der 53/821
Siehe OVP. Das wird wohl wirklich der Letzte gewesen sein mit der OVP.



  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen