Freitag, 20. Juli 2018, 12:30 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 38

Wohnort: Bern

21

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:01

Inzwischen liefert offenbar auch Märklin die Re 460 mit den neuen Faiveley Stromabnehmern (Produkt 39460, dazu Ersatzteil E277846). Hat schon mal jemand dieses Modell gesehen oder sogar die Stromabnehmer als Ersatzteil erhalten ? Würden die auch auf HAG 460er passen ?? Schön aussehen tun sie auf jeden Fall (im Prospekt / im Netz).
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 737

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

22

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:23

Sorry, aber das was märklin da liefert hat nur wenig mit einem echten Faiveley zu tun. Es sind halt die bekannten Kompromisse für Betrieb auf märklin Fahrleitung gemacht worden.
  • Zum Seitenanfang

23

Freitag, 29. Dezember 2017, 21:34

Hat schon mal jemand dieses Modell gesehen oder sogar die Stromabnehmer als Ersatzteil erhalten ? Würden die auch auf HAG 460er passen ?? Schön aussehen tun sie auf jeden Fall (im Prospekt / im Netz).

Hallo,

ich besitze dieses (schöne!) Modell. Es handelt sich dabei um die schon vom Märklin TGV her bekannte Form des Faiveley Stromabnehmers mit dem Untschied dass die Unter- und Oberschere etwas kürzer ist damit sie nicht mit der Dachaussparung kollidieren. Die vorbildwidrige Wippe besteht aus der "normalen" SBB Wippe in langer Bauform; halt wegen der Funktionssicherheit beim OL-Betrieb. Es ist kein Problem das Schleifstück gegen die kurze Bauform auszutauschen oder selbst eine Wippe á la Faiveley einzubauen.

Ob sie auch auf eine HAG Lok passen habe ich noch nicht probiert.

Über die "missratenen" Form der ROCO Faiveleys wurde hier ja schon ausgiebig diskutiert; ich finde sie sind wenig bis gar nicht OL-betriebsfähig. Aber das ist ja bekanntlich immer noch mehr als das was HAG bislang anbietet. :D

Gruß,
Ferdi
Gruß,

Ferdi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ferdi« (29. Dezember 2017, 21:42)

  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 221

Wohnort: Erde

24

Samstag, 30. Dezember 2017, 00:11

Ich hatte mal vor, einen Grossteil meiner HAG-Loks auf den Faiveley-Stromabnehmer von Roco umzurüsten. Aber nach einem Testversuch habe ich es wieder aufgegeben. Das Roco-Teil ist wirklich extrem filligran, die Schraube nur minimal zu fest angezogen und das Teil bricht schon (ein Exemplar habe ich so zerstört). Einmal montiert sah das recht schön aus, doch beim Fahren begannen die Probleme. Jedenfalls bei meinem Exemplar war neben dem HAG-Motor und der neuen Platine die nicht versenkbare Roco-Schraube einfach zu viel des Guten, die letzten mm Spiel in der Höhe waren weg und das Motordrehgestell bewegte nicht mehr wie es sollte. Ich hätte also eine versenkbare Schraube in der richtigen Grösse beschaffen müssen. Das war mir dann aber doch zu blöd und ich habe es sein lassen.

Ich finde der Faiveley-Panto von Märklin ist ein akzeptabler Kompromiss zwischen Vorbildgetreue (bis zum Schleifstück ist er m.M. nach schön gemacht) und Robustheit/Einsatzbarkeit im Oberleitungsbetrieb. Einen Montageversuch auf einer HAG Re 460 werde ich trotzdem nicht starten. Denn einen perfekt auf die HAG Re 460 passenden Faiveley-Panto kann nur von HAG kommen und da bin ich mittlerweile überzeugt, dass HAG den ebenfalls noch bringen wird. Gut Ding will eben Weile haben und Geduld zahlt sich meistens aus :)

Julian
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 436

Wohnort: Zuhause

25

Samstag, 30. Dezember 2017, 07:37


Ich finde der Faiveley-Panto von Märklin ist ein akzeptabler Kompromiss zwischen Vorbildgetreue (bis zum Schleifstück ist er m.M. nach schön gemacht) und Robustheit/Einsatzbarkeit im Oberleitungsbetrieb.

Dieser Meinung schliesse ich mich gerne an. Und vor allem scheint Märklin die für die Faiveleys typische Dreiecksform unterhalb des Schleifstücks hingekriegt zu haben - das U-förmige Teil von Roco sieht halt schon bescheiden aus.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 737

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

26

Samstag, 30. Dezember 2017, 08:06

Denn einen perfekt auf die HAG Re 460 passenden Faiveley-Panto kann nur von HAG kommen und da bin ich mittlerweile überzeugt, dass HAG den ebenfalls noch bringen wird. Gut Ding will eben Weile haben und Geduld zahlt sich meistens aus :)


Lass dich überraschen, aber deine Prognose ist nach meinen Infos falsch ;)
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

27

Samstag, 30. Dezember 2017, 18:35

Denn einen perfekt auf die HAG Re 460 passenden Faiveley-Panto kann nur von HAG kommen und da bin ich mittlerweile überzeugt, dass HAG den ebenfalls noch bringen wird. Gut Ding will eben Weile haben und Geduld zahlt sich meistens aus :)


Lass dich überraschen, aber deine Prognose ist nach meinen Infos falsch ;)


Hag hat seit viele Jahren Stromabnehmern von Sommerfeldt verwendet. Sommerfeldt ist der Hersteller fuer die Maerklin Pantos. Vielleicht wird ein Hag Modell andere Wippen haben als bei den Maerklin Modellen, aber der Panto wird identisch zum Maerklin Modell.

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 527

Wohnort: Bern

28

Samstag, 30. Dezember 2017, 19:52

Bei den alten Re460 Pantos war ein ziemlicher Unterschied zwischen Märklin und Hag...

Alles in allem finde ich den Roco Panto immer noch gut. Der Märklin mit der breiten Wippe geht gar nicht.

Gruss
Rufer
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

29

Freitag, 5. Januar 2018, 07:17

Bei den alten Re460 Pantos war ein ziemlicher Unterschied zwischen Märklin und Hag...

Alles in allem finde ich den Roco Panto immer noch gut. Der Märklin mit der breiten Wippe geht gar nicht.

Gruss
Rufer


Hallo Rufer,

ausser die breiten Wippen sind die Hag Nr 523 und Maerklin E644240 baugleich. Beide sind variante des Sommerfeldt Modells Nr. 744
Die kurze Wippe ist Sommerfeldt Teil Nr. 849

Maerklin: https://www.modellbauland.ch/it/media/ma…-re-460-sbb.jpg
Hag: https://i.ebayimg.com/images/g/0PUAAOSwPCVX3Etv/s-l1600.jpg

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 579

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

30

Freitag, 5. Januar 2018, 09:07

Siehe HIER
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Mattioli

Forumist

Beiträge: 729

Geburtstag: 15. April 1975 (43)

Wohnort: Seeland

Beruf: Rattenfänger

31

Freitag, 5. Januar 2018, 11:15

Na bitte, geht eben doch, danke fürs reinstellen Roli :thumbsup:
Es grüsst Mattioli

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert" (Albert Einstein)
  • Zum Seitenanfang