Dienstag, 21. August 2018, 15:32 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

peppardo

Forumist

Beiträge: 103

Geburtstag: 21. September 1957 (60)

Wohnort: ITALY

Beruf: TRAVEL AGENT

1

Freitag, 2. März 2018, 00:27

Liliput E3/3 digitization

Good evening to everyone,
I would like to share with you the latest digitization work of 2 Liliput E3 / 3 locomotives.

After having dismantled and provided for a revision of all the linkage and the engine, to make the gear smooth in analog, the first thing I did was to equip the front lamp of the function wire (yellow) from the decoder, for the positive I used the mass of the frame.


Now the frame had to be milled to make room for the decoder, a Loksound micro 4.0 of ESU ...

the contacts of the motor are made through contact plates, but the contact blade of the decoder side must be cut away, to make room for the decoder and the orange wire must be welded directly to the motor brush
also the lamp holder plate must be shaped, and capacitor and inductances must be eliminated


then I drilled 2 holes in the back of the cab chassis, for the passage of the decoder cables


a third hole in the center of the cabin, for the installation of the loudspeaker and buffer battery cables


here is the decoder placed in its space:


black wire (track) welded to the frame


now the other wires must be welded: white to the rear lamp, red (track) and gray to the rivet of the motor contact lamella


the contact that carries voltage from the track, where the red wire must be welded, must be separated, by means of a cut (dremel), from the lamp-holder to isolate the lamp from the track
the base of the lamp is resting on the frame, from where it will take a pole and the other pole will be the white wire

engine cover test, made with cardboard and hole for through wires


body refurbished in its place ... there was everything!


engine closure in cardboard in its place


buffer battery wired with positive and negative from the decoder in its place (2 capacitors 25v 220uF / 1 resistance of 100Ohm / diode 1n4007)
even the car crew approves the battery.... so we do not stop anymore!


cube speaker 1W 8Ohm



positioning of the roof and definitive closure of the digitization


here the link to Youtube, where you can see how it moves and how it sings the young lady!!
https://www.youtube.com/watch?v=DNMsNfzNlKk&t=1s

I hope I have not bored you, but that this argument can be useful to someone who wants to try their hand at sounding their beloved Tigerli ...
greetings to all

p.s.:do you know how it is possible to equip a coupler other than the fixed one, that mounts this machine? thanks for any answers
Giuseppe

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »peppardo« (2. März 2018, 00:34)

  • Zum Seitenanfang

ic2000

Forumist

Beiträge: 150

Wohnort: urdorf

2

Samstag, 3. März 2018, 20:24

Wer kann das auf Deutsch über Setzten Danke?
M.f.G
jürg
2-Leiter Fahrer ,H0/H0m, DCC, H0mDC, ECos, Train Controller
www.MBCD.CH

www.goldkuestenexpress.de.tl/Home.htm
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 481

Wohnort: Zuhause

3

Samstag, 3. März 2018, 20:57

Es geht um die Digitalisierung einer E 3/3 "Feldschlösschen" aus österreichischer Liliput-Produktion mithilfe eines ESU-Loksound-Decoders. Sieht für mich recht delikat aus, und in der Lok müssen auch Fräsarbeiten am Rahmen ausgeführt werden, um für den Decoder, die Pufferbatterie und den Lautsprecher Platz zu schaffen.
  • Zum Seitenanfang

peppardo

Forumist

Beiträge: 103

Geburtstag: 21. September 1957 (60)

Wohnort: ITALY

Beruf: TRAVEL AGENT

4

Samstag, 3. März 2018, 23:18

bald legte ich die Übersetzung ins Deutsche
Mfg
Giuseppe

  • Zum Seitenanfang

peppardo

Forumist

Beiträge: 103

Geburtstag: 21. September 1957 (60)

Wohnort: ITALY

Beruf: TRAVEL AGENT

5

Sonntag, 4. März 2018, 00:07

Guten Abend an alle,
Ich entschuldige mich, aber ich habe den Edit-Button nicht gefunden, sonst hätte ich nur alles ins Deutsche übersetzt.
Ich möchte mit Ihnen die neuesten Digitalisierungsarbeiten von 2 Liliput E3 / 3 Lokomotiven teilen.

Nachdem ich das Getriebe und den Motor demontiert und überarbeitet habe, um das Getriebe analog zu machen, habe ich zuerst die Frontlampe des Funktionsdrahts (gelb) vom Decoder, für das positive I ausgerüstet benutzte die Masse des Rahmens.


Nun musste der Rahmen gefräst werden, um Platz für den Decoder, ein Loksound micro 4.0 von ESU ...


die Kontakte des Motors werden durch Kontaktplatten hergestellt, aber die Kontaktlamellen der Decoderseite müssen abgeschnitten werden, um Platz für den Decoder zu schaffen, und das orange Kabel muss direkt an die Motorbürste geschweißt werden
auch die Lampenhalterplatte muss geformt sein, und Kondensatoren und Induktivitäten müssen eliminiert werden


Dann bohrte ich zwei Löcher in die Rückseite des Fahrerhauses, um die Decoderkabel zu passieren


ein drittes Loch in der Mitte der Kabine für die Installation der Lautsprecher- und Pufferbatteriekabel


Hier ist der Decoder in seinem Raum platziert:


schwarzer Draht (gleise) an den Rahmen geschweißt


Jetzt müssen die anderen Drähte geschweißt werden: weiß zur Rückleuchte, rot (andere gleise) und grau zum Niet der Motorkontaktlamelle


Der Kontakt, der Spannung von der Schiene führt, wo der rote Draht geschweißt werden muss, muss durch einen Schnitt (Dremel) vom Lampenhalter getrennt werden, um die Lampe von der Schiene zu isolieren
die Basis der Lampe ruht auf dem Rahmen, von wo aus sie einen Pol nehmen wird und der andere Pol wird der weiße Draht sein

Motorabdeckungstest, hergestellt mit Pappe und Loch für Durchgangsdrähte


Körper an seinem Platz renoviert ... da war alles!


Motorverschluss in Karton an seiner Stelle


Pufferbatterie verdrahtet mit positivem und negativem vom Decoder an seiner Stelle (2 Kondensatoren 25v 220uF / 1 Widerstand von 100Ohm / Diode 1n4007)
sogar die Mannschaft genehmigt die Batterie .... so hören wir nicht mehr auf!


Würfellautsprecher 1W 8Ohm



Positionierung des Daches und definitive Schließung der Digitalisierung


hier der Link zu Youtube, wo du sehen kannst, wie es sich bewegt und wie es die junge Dame singt !!
https://www.youtube.com/watch?v=DNMsNfzNlKk&t=1s

Das gleiche wurde mit dem schwarzen Tigerli 8495 gemacht, der im Video zu sehen ist
Ich hoffe, ich habe dich nicht gelangweilt, aber dieses Argument kann nützlich für jemanden sein, der es versuchen möchte, sein geliebtes Tigerli zu klingeln ...
Grüße an alle

p.s.: weißt du, wie es möglich ist, einen anderen als den festen Koppler zu montieren, der diese Maschine montiert? Danke für die Antworten
Giuseppe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peppardo« (4. März 2018, 00:15)

  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 481

Wohnort: Zuhause

6

Sonntag, 4. März 2018, 07:54

Danke für die Übersetzung, Giuseppe! :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

7

Sonntag, 4. März 2018, 08:29

Wenn wir schon bei E 3/3 und Youtube sind, hier scheint jemand die E 3/3 auf AC umgebaut zu haben.
Leider liefert das Video keine genauren Hinweise.
https://www.youtube.com/watch?v=9CLpReTG9vo

Immer wieder interessant, das "Tigerli". :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

8

Dienstag, 27. März 2018, 22:22

Wenn wir schon bei E 3/3 und Youtube sind, hier scheint jemand die E 3/3 auf AC umgebaut zu haben.
Leider liefert das Video keine genauren Hinweise.
https://www.youtube.com/watch?v=9CLpReTG9vo

Immer wieder interessant, das "Tigerli". :thumbsup:


Hello! I'm the author of the youtube video of e3/3 for AC...

here some pic by 3rail forum

https://lnx.3rotaie.it/forum/viewtopic.p…liliput#p134902

has a Rampino decoder (simple function, no sound) and the lok has the shoes yet installed.

I can give any other info if interested, sadly not in german language...
  • Zum Seitenanfang