Mittwoch, 12. Dezember 2018, 02:15 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lucf

Forumist

Beiträge: 406

Wohnort: Amsterdam

1

Donnerstag, 8. März 2018, 14:24

Beleuchtung funktioniert nicht bei Digital Betrieb

Hallo

Ich habe ein HAG SBB re 460 DC, mit Dekoder ab HAG. Leider funktioniert die Beleuchtung nicht bei Digital Betrieb. Bei Analog Betrieb funktioniert alles gut.

Fahrstuffen (14, 27, 28, 128) liefert kein Losung. Auch ein Reset nicht.

Wenn ich das Gehause entferne dann siehe ich das die Beleuchtung ganz leicht (10%) brennt und flackert.


Habt Ihr eine Losung?
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Donnerstag, 8. März 2018, 14:29

Hat die Lok Glühlämpchen oder die neue LED Beleuchtung?
  • Zum Seitenanfang

lucf

Forumist

Beiträge: 406

Wohnort: Amsterdam

3

Donnerstag, 8. März 2018, 15:07

Glühlämpchen
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Donnerstag, 8. März 2018, 17:55

Was ist es für ein Decoder? Schon mal die Konfiguration angeschaut?
  • Zum Seitenanfang

lucf

Forumist

Beiträge: 406

Wohnort: Amsterdam

5

Donnerstag, 8. März 2018, 18:06

Ein Dekoder ab HAG,ich weiss nicht welche. Ich werde mal ein Bild machen.
  • Zum Seitenanfang

lucf

Forumist

Beiträge: 406

Wohnort: Amsterdam

6

Samstag, 31. März 2018, 11:20

Ein bisschen spater..... Andere Loks mit Gluhlampchen funktionieren (auch digital) einwandfrei.
»lucf« hat folgende Bilder angehängt:
  • 8496314A-D4F7-461D-8245-DCA422F13BA4.jpeg
  • B1BAEEEB-DF8E-4CF1-BD6E-A816F3390948.jpeg
  • 5E1120AF-79C8-4C40-ACB1-54A15346D5CF.jpeg
  • Zum Seitenanfang

Ruedi

Forumist

Beiträge: 181

Geburtstag: 9. Dezember 1964 (54)

Wohnort: Adliswil

Beruf: Kaufmann

7

Sonntag, 1. April 2018, 09:32

Hallo

Ziemlich sicher ist der Decoder ein ESU V3. Ich würde den CV 29 auf Wert 4 (analog erlauben und 14 Fahrstufen) oder 6 (analog erlauben und 28 Fahrstufen) programmieren.
Als zweites würde ich die Lichtausgänge dimmen. Wenn 19 Volt Birnchen eingebaut sind, könnte es sein, dass die 3 Lämpchen beim Einschalten zu viel Strom ziehen und der Überlastschutz des Decoders aktiviert wird.
Licht vorne resp. hinten sind CV 113 / 114. Der Wert ist standardmässig auf 15 eingestellt, probiere mal einen Wert von 4. Wenn die Lichter angehen, kannst du bei den Werten hochschrauben, bis es dir gefällt oder der Decoder den Überlastschutz aktiviert.

Ich hoffe, dass deine Lämpchen so einschalten :)

LG, Ruedi
  • Zum Seitenanfang

lucf

Forumist

Beiträge: 406

Wohnort: Amsterdam

8

Sonntag, 1. April 2018, 11:36

Vielen Dank

Ich werde es im kurzen versuchen...melde mich dann wieder :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

lucf

Forumist

Beiträge: 406

Wohnort: Amsterdam

9

Montag, 2. April 2018, 17:25

Ich habe es schon gefunden....wackeles Kontakt bei der Dekoder (sagt mann das so auf Deutsch?).
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

10

Montag, 2. April 2018, 17:30

....wackeles Kontakt bei der Dekoder (sagt mann das so auf Deutsch?).

...fast so ;) - jedenfalls versteht man es perfekt. :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang