Sonntag, 23. September 2018, 18:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

21

Donnerstag, 10. März 2011, 22:08

Das ist jetzt aber interessant: Der Zickzack-Schleifer auf dem Link von 'Missi0' ist ein anderer als der auf dem Bild von 'Jetblue'.

An meinem Problemmodell sah er aus wie jener im 'Missi0'-Link. Mit den verheerenden Eigenschaften. Jener von 'Jetblue' (Reto, wenn ich mich nicht irre) ist weitaus weniger seitlich ausgreifend. Nun frage ich mich, ob hier nachgebessert wurde. Und ob die vorgenannte, schlankere Variante weniger oder keine Probleme macht. Also Leute: Wer mit seiner Rivarossi-Ee 3/3 zufrieden ist, soll sie mal wenden und hier verraten, welche Schleiferversion montiert ist. ;)

An Retos Lok ist die kritische Stelle zudem nach oben gezogen, so dass die Pukos im Mittelteil gar nicht an den Schleifer kommen..... langsam ahne ich, warum die Fahreigenschaften hier so konträr beschrieben werden. ^^
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

RABe 514

Forumist

Beiträge: 616

Geburtstag: 12. Mai 1993 (25)

Wohnort: Feldbach

Beruf: Automatiker EFZ

22

Donnerstag, 10. März 2011, 22:23

Also Leute: Wer mit seiner Rivarossi-Ee 3/3 zufrieden ist, soll sie mal wenden und hier verraten, welche Schleiferversion montiert ist
Wird gemacht. Aber erst morgen Abend, jetzt gehts ab ins Bett :D Schliesslich muss man ja am morgen auch wieder mal zur Arbeit erscheinen ;)
Martin
  • Zum Seitenanfang

contrans

Forumist

Beiträge: 139

Wohnort: Baden (D)

23

Donnerstag, 10. März 2011, 23:07

Hallo,

ich habe eine Em 3/3 mit dem Schleifer ohne Löcher (wie bei Jetblue) und keine Probleme damit.

Gruss andi_z
  • Zum Seitenanfang

Pudels Kern

Forumist

Beiträge: 825

Wohnort: Basel

24

Freitag, 11. März 2011, 01:27

Da habe ich ja was ausgelöst :D .

Also, meine Ee 934 ist nun wieder an einem Stück, inklusive Schleifer und eingebautem Decoder. Von einem zerbröselnden Getriebeunterboden kann ich nicht berichten, ebensowenig von abbröselnder Farbe, noch von Getriebeproblemen. Die Mühe nach einem Rivarossi-Schleifer zu suchen habe ich mir nicht gemacht. Stattdessen fehlt nun die Abdeckung des Achszahnrades, und ein Brawa-Silencio-Schleifer hat deren Platz eingenommen. Wahrscheinlich würde sogar ein hundskommuner Märklin-Schleifer drunterpassen, die Platzverhältnisse höhenmässig sind recht komfortabel.



Betriebsmässig habe ich überhaupt keine Probleme mit diesem Schleifer. Allerdings ist mir beim Testbetrieb aufgefallen, dass die Lok relativ stark taumelt (eiert). Das kommt davon, dass bei meinem Modell gleich mehrere Räder einen Höhenschlag von bis ca. 1mm haben! Das macht sich natürlich nicht so gut.

Auf den Fotos von jetblue ist mir noch aufgefallen, dass bei seiner Em 3/3 fast kein Gewicht aufgeladen wurde, während meine Ee 3/3 vollgestopft mit Ballast daherkam. Andererseits hat dann die Em 3/3 Haftreifen, welche ich bei der Ee 3/3 vermisse.

Falls also jemand zufällig ein Schrottmodell oder auch nur die Achsen (mit Haftreifen) übrig hat, wäre ich froh um eine Meldung ;) .
Gruss Martin
  • Zum Seitenanfang

jetblue

Forumist

Beiträge: 190

Wohnort: Zürich (Graubünden)

Beruf: ✈ ✈ ✈

25

Samstag, 12. März 2011, 01:51

Auf den Fotos von jetblue ist mir noch aufgefallen, dass bei seiner Em 3/3 fast kein Gewicht aufgeladen wurde, während meine Ee 3/3 vollgestopft mit Ballast daherkam. Andererseits hat dann die Em 3/3 Haftreifen, welche ich bei der Ee 3/3 vermisse.

Ich muss gestehen, dass meine Fotos von der Em 3/3 stammen. Bei meiner Ee 3/3 hapert es, das Gehäuse abzunehmen...
Die Em 3/3 hat nur ein Bleigewicht im Gehäuse, in der kurzen Front neben dem Führerstand.

Werde am Weekend die Em 3/3 mit meinem Schleifer mal Testen, wie sie über die K-Gleis Weichen fährt...
Tgi che sa romontsch, sa dapli!
  • Zum Seitenanfang

RABe 514

Forumist

Beiträge: 616

Geburtstag: 12. Mai 1993 (25)

Wohnort: Feldbach

Beruf: Automatiker EFZ

26

Sonntag, 13. März 2011, 11:24

Mmhh mein Besuch bei der MoBa führte folgendes zu Tage. Der Schleifer sieht aus wie bei jetblue. Jedoch ist bei mir das Zahnrad nicht abgedeckt. Wobei es so aussieht, als wäre die Abdeckung schon mal vorhanden gewesen. Entweder sie abgefallen oder wurde von meinem Vorbesitzer entfernt.


Martin
  • Zum Seitenanfang

27

Samstag, 14. April 2018, 13:08

Rivarossi Ee 3/3 oder Em 3/3 Wechsel Haftringe

Hallo zusammen
Ich habe eine Rivarossi Ee 3/3 und eine Em 3/3
Bei der Ee 3/3 sollte ich die Haftringe wechseln weil der Gummi
komplett versprödet ist.
In der Betriebsanleitung steht nichts diesbezüglich
Muss man die Lok dazu komplet zerlegen?
Hat jemand Erfahrung dazu?
Danke und Gruss
Martin
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 516

Wohnort: Zuhause

28

Samstag, 14. April 2018, 15:22

Ich befürchte, dass du nicht darum herumkommen wirst, die Lok zu zerlegen. Die mittlere Achse (mit den Haftreifen) ist ja diejenige, die über ein Schneckengetriebe mit dem Motor verbunden ist. Die Kuppelstangen sind aufgepresst, lassen sich also kaum separat abnehmen. Siehe die Bilder (Em 3/3 und Ee 3/3 sind meines Wissens praktisch identisch):
- https://projekte.lokbahnhof.de/index.php…varossi-Em-3-3/
- https://www.stayathome.ch/images2/Riva_Em33_07.jpg
- https://modellbahn.mahrer.net/lokumbau/em33/
- https://www.forum.hag-info.ch/index.php?…90c70a6485aec27
  • Zum Seitenanfang