Dienstag, 25. September 2018, 21:30 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Sonntag, 25. Februar 2018, 12:14

Zierstreifen Lima Re 6/6 Muttens

Guten Tag,

ich suche für eine Lima Re 6/6 Muttens seitliche Zierstreifen.
Sind leider- im Laufe der Jahre- etwas beschädigt worden!

Kann mir jemand die Breite und den Farbton der Streifen mitteilen?

Die Angabe einer Bezugsquelle wäre toll!

Vielen Dank

Mit freundlichem Gruß
SBB Bahner
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 755

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Sonntag, 25. Februar 2018, 12:22

Ich nehme nicht an, dass es dafür eine Bezugsquelle gibt. Der Streifen wird auf das Modell lackiert (mit Schablone) oder gedruckt sein. Ob sich die Reparatur an einer Lima Lok noch lohnt, ist eine andere Frage...
  • Zum Seitenanfang

3

Montag, 26. Februar 2018, 19:23

Zierstreifen Lima Re 6/6 Muttens

Hallo modellbahner,

hier habe ich Zierstreifen als Schiebebilder gefunden - [url]http://www.modellbahndecals.de/[/url]

Ich werde es einfach einmal ausprobieren!

Mit freundlichem Gruß :)

SBB Bahner
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 257

Geburtstag: 4. Juli 1955 (63)

Wohnort: München

Beruf: Lehrer

4

Dienstag, 27. Februar 2018, 18:48

Hallo SBB Bahner,
ich habe mir mal die Lima Lok im Foto angeschaut: Die Zierlinie (weiß) verläuft zwischen dem grünen Gehäuseteil und der hellgrauen Schürze, wobei an den Stirnseiten die Zierlinie in das "Riffelblech" (silbern) übergeht. Das "Riffelblech" ist kein Problem, da man es mit silberner Farbe und einem sehr feinen Pinsel ausbessern kann.
Für die Erneuerung der Zierlinie selbst käme unter Umständen auch eine sehr feine weisse Anreibezierlinie aus dem Architekturbedarf in Frage, zumal die Zierlinie nicht über die ganze Loklänge ein Teil sein muss, da immer wieder Unterbrechungen in der original aufgedruckten Linie vorhanden sind. Ich habe mit solchen Zierlinien in Schwarz z.B. die seitlichen Scheuerleisten an VW Golf II der Firma Herpa angebracht, wobei ich die Zierlinien vorsichtig mit Wattestäbchen und Zahnstochern "festgedrückt" habe. Gegebenenfalls könnte man die aufgeriebene Zierlinie auch noch mit etwas mattem Klarlack gegen "Griffschäden" fixieren. Sicherlich kein Patentrezept und ohne Gewähr für Erfolg, aber zumindest eine halbwegs praktikable Idee.
Auch wenn ich viele HAG Re 6/6 in meinem Fuhrpark habe, so bin ich auch der Meinung, so schlecht sind die Lima Versionen zumindest optisch nun auch nicht gewesen - ich habe die Muttenz, die Interlaken und die Rüti mit dem "Schnauz" ! Zum Wegwerfen zu schade - und einen Ausbesserungsversuch oder auch ein Supern sind sie allemal wert.
Mit besten Forumistengrüssen
Ulrich Salzmann
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 806

Wohnort: Montreal

5

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:16

Ich habe vielleicht eine Loesung gefunden: https://www.ebay.com/itm/LIMA-PLASTIC-BO…HO/391988947303?

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

6

Samstag, 7. April 2018, 07:41

RE: Zierstreifen Lima Re 6/6 Muttens

Guten Tag,

ich suche für eine Lima Re 6/6 Muttens seitliche Zierstreifen.
Sind leider- im Laufe der Jahre- etwas beschädigt worden!
. . .
SBB Bahner


1. Die kann man relativ einfach nachlackieren. Abkleben (geeignetes Maskierklebeband), mit Airbrush, zur Not auch mit Pinsel weiss überlackieren.

2. Das Ganze zum Anlass nehmen, sich zu eigen zu machen, beim Hochheben der Lok nicht mit den Fingern auf die Seitenwand zu patschen. Sondern die Lok mit der ganzen Hand zu umgreifen, Daumen hier unter die Gehäusekante, max. 3 Finger dort unter die Gehäusekante. Und nicht pressen, sondern heben.

Ich habe dieselbe Lok, die nach technischem Umbau seit gut 25 Jahren auf meiner Anlage unterwegs ist. Und der Lack sieht aus wie neu.

3. Der Name der Gemeinde im Kanton in Basel Landschaft schreibt sich "Muttenz" und nicht Muttens.
Muni271

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Muni271« (7. April 2018, 12:13)

  • Zum Seitenanfang

7

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:39

Zierstreifen Lima Re 6/6 Muttenz

Hallo Modellbahner,


ein verspätetes Dankeschön für die gute Tipps!Viele Grüße
SBB Bahner
  • Zum Seitenanfang