Donnerstag, 19. Juli 2018, 04:12 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

21

Montag, 18. Juni 2018, 14:02

AC-Radsätze

Liebe Forumisti

Die original DC-Radsätze machen auf C-Gleis zwei Probleme:
1. Das Radsatzinnenmass ist geringfügig zu gross. Muss manuell entsprechend angepasst werden, sonst steht das Rad an Weichen-Herzstücken an. Ist ohne Profi-Werkzeug sehr mühsam, aber machbar.
2. Die Wagen sacken bei Weichenfahrten geringfügig ab, was unschön aussieht und ziemlich klackt. Dagegen kann man nichts machen, ausser man hat passende Ersatz-Radsätze. Und solche habe ich soeben gefunden:

Möchte man deshalb die Tillig-Doppelstockwagen mit AC-Radsätzen ausrüsten, dann passen die Radsätze mit folgenden technischen Daten von Thomschke perfekt:

WS Lkdm 9,6 mm, Achse 24,4 mm

Bezugsquelle:
Modelleisenbahnzubehör Janine Thomschke
Elsterwerdaerstrasse 11
D-01990 Kleinkmehlen
modellbahn-radsatz.de

Man liefert zu fairen Preisen (jüngst waren es bei mir < 0.85 € pro Radsatz) und ebenso fairen Versandkosten (7.20 € z.B. beim Versand von 64 Radsätzen) gegen Vorauskasse in die Schweiz. Der Zoll hat aber noch CHF 20.- abgeknöpft - das sollte man auch einkalkulieren.

Achtung: Der Betrieb der Wagen auf AC-Anlagen funktioniert aber nicht in allen Fällen, weshalb Tillig keine AC-Radsätze dazu anbietet. Die Weichenlaternen enger Weichen beim C-Gleis können ein Problem darstellen (auch wegen Problemen mit anderen Wagen habe ich diese Weichenlaternen alle abmontiert). Auf schlanken Weichen geht's bei mir auch mit Weichenlaternen problemlos; ich habe aber auch schon von diesbezüglichen Problemfällen gelesen. Also zur Sicherheit erst mal selber ausprobieren, bevor man grosse Investitionen tätigt.

Ich hoffe, dass einige von euch mit diesem Tipp ein Problem lösen können.

Beste Grüsse

ETR
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen