Mittwoch, 18. Juli 2018, 10:57 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Knobel

Forumist

Beiträge: 97

Wohnort: Frauenfeld

21

Montag, 22. Januar 2018, 23:48

Lieber Stefan
Ich kenne die personellen und finanziellen Verhältnisse weder bei HAG Classic (Herr Schoch) noch bei HAG Stansstad (Herr Urech) im Detail. Aber wäre es dann nicht besser gewesen, wenn Herr Schoch die Firma HAG weitergeführt hätte? Aber offensichtlich konnte oder wollte er das nicht machen sonst hätte er die assets nicht an Herrn Urech weiterverkauft.
Bei HAG Classic fällt mir nach Jahren immer noch negativ auf, dass keine Webpräsenz existiert. Auch sonst gibt es meines Wissens keine Information zu dieser Unternehmung ausser dass ehemalige Mitarbeiter von HAG Mörschwil dort mitarbeiten. Für mich ist HAG Classic ein "Unternehmen ohne Gesicht"! Irgendwie habe ich auch den Eindruck, dass die Unternehmenspolitik nicht auf einen länger dauernden Bestand des Unternehmens ausgerichtet ist. Wer erbringt die Serviceleistungen für die Produkte von HAG Classic, wenn es HAG Classic nicht mehr gibt?
Just my two cents.
Gruss Paul
AC motorola und mfx
  • Zum Seitenanfang

22

Dienstag, 23. Januar 2018, 22:00

Ich meine oben gelesen zu haben dass dieser Thread "ROCO Neuheiten 2018" zum Thema hat. :whistling:

Also, ich denke auch dass die BLS Re 4/4 schon seit gefühlten 20 Jahren überfällig war. Umso besser wenn sie nun endlich auch erscheint.

Gruß,

Ferdi
Gruß,

Ferdi
  • Zum Seitenanfang

BernhardWe

Forumist

Beiträge: 8

Geburtstag: 18. Januar 1948 (70)

Wohnort: 83410 Laufen, Deutschland

Beruf: Rentner

23

Sonntag, 4. Februar 2018, 11:14

Stille Nacht

Also jetzt ist es `raus: die "Stille Nacht" Lok bekommt die Melodie. Die SBB sieht auch schon sehr vielversprechend aus. Aber schaut selbst.

https://www.youtube.com/watch?v=r2aqBkWSLEo
  • Zum Seitenanfang

aerials

Forumist

Beiträge: 275

Geburtstag: 25. August 1983 (34)

Wohnort: Hörweite der NBS

Beruf: SAP Berater

24

Donnerstag, 15. Februar 2018, 10:01

Für die BLS Re 4/4 werden nun auf den Produktseiten offiziell die Betriebsnummern gelistet:

73780 - Nr. 174 Wappen Frutigen
73818 - Nr. 185 Wappen Lalden
  • Zum Seitenanfang

BernhardWe

Forumist

Beiträge: 8

Geburtstag: 18. Januar 1948 (70)

Wohnort: 83410 Laufen, Deutschland

Beruf: Rentner

25

Sonntag, 17. Juni 2018, 09:29

ROCO Neuheiten 2018

Also, ich habe gestern mit einem Mitarbeiter der Firma ROCO gesprochen - meinem Sohn. Die AC-Variante beträgt 200 Stück; die DCC-Variante beim Vectron kann schon mal 600 Stück betragen und die DC liegt bei 400 Stück.
Gerade eben habe ich über facebook bei MSL nachgefragt wie hoch bei der DCC "Das ist grün" die Auflage ist. Ich hoffe, das ich auch von dort eine Antwort bekomme, weil ich mir diese Lok auch bestellt habe.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 736

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

26

Sonntag, 17. Juni 2018, 09:54

Auf welches Modell beziehen sich deine Angaben?
  • Zum Seitenanfang

27

Sonntag, 17. Juni 2018, 23:17

Auf welches Modell beziehen sich deine Angaben?

Hallo,

siehe hier (derselbe Beitragersteller im Beitrag #10): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=160281
Gruß,

Ferdi
  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 527

Wohnort: Bern

28

Freitag, 29. Juni 2018, 11:08

Es gibt erste (Vorserien) Bilder der BLS Re 4/4:
https://www.roco.cc/de/news/items/207-0-…03-0/index.html
Man beachte auch den Kommentar.

Grüsse
Rufer
  • Zum Seitenanfang

aerials

Forumist

Beiträge: 275

Geburtstag: 25. August 1983 (34)

Wohnort: Hörweite der NBS

Beruf: SAP Berater

29

Freitag, 29. Juni 2018, 11:43

Das wird definitiv ein schönes Modell!

Wo bringen die wohl die mehr als 100g Mehrgewicht gegenüber der SBB Re 4/4" Erstserie unter? Die lag bei rund 320g...
Nachtrag: Die 2. Serie brachte es auf 346g DC analog.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aerials« (29. Juni 2018, 11:51)

  • Zum Seitenanfang

30

Samstag, 30. Juni 2018, 09:03

Das wird definitiv ein schönes Modell! Wo bringen die wohl die mehr als 100g Mehrgewicht gegenüber der SBB Re 4/4" Erstserie unter? Die lag bei rund 320g... Nachtrag: Die 2. Serie brachte es auf 346g DC analog.
Die Re4/4II ist ein Modell, deren Zinkal in keiner Weise den Raum ausnutzt, den man zur Verfügung hätte. Man beachte hierzu nur das Grundgewicht der Lima Re4/4, das erheblich steigerungsfähig war. Meine auf Lima (Kunststoffgehäuse) basierendne Re4/4 kommen auf 483gr. (weitgehend orginaler Rahmen, Faulhabermotor 2230, Messing-Getriebekästen, aber keinerlei Zusatzgewichte).
Muni271

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Muni271« (30. Juni 2018, 09:09)

  • Zum Seitenanfang

31

Samstag, 30. Juni 2018, 10:11

Zitat Roco:
"Feinste Metallgriffstangen, Umlaufbleche aus dünnem Ätzblech, angesetzte Lampenringe aus Metall "
Ende Zitat

Hat Roco etwas gelernt?
Waren doch früher deren Plastik (Zurüst) Teile manchmal alles andere als ein Hit ;(
Von den "Zurüstorgien" und Bruchgefährlichen Gehäuseteilen noch gar nichts geschrieben. ;(

Ich hoffe, die haben von der Übernahme von Fleischmann gelernt.
Bei Fleischmann gab es solches nicht, auch verwendete Fleischmann meiner Meinung den besseren Kunststoff.
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen