Dienstag, 20. November 2018, 23:20 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Sonntag, 2. September 2018, 12:46

HAG BDe 4/4 digitalisieren

Hallo zusammen,als HAG Neueinsteiger bin ich dabei eine HAG BDe 4/4 mit 152 AC (HAG Nr. 152.01) mit Motor-Typ 88 zu digitalisieren. Fahre sonst Märklin 3L. Ich möchte den BDe mit einem ESU LoPi 4.1 mit 21 MTC Schnittstellenplatine ausrüsten .Ich habe die tollen Beiträge dazu gelesen. Ich habe mir deshalb den HAG Dauermagneten (Nr. 161216-90) sowie die Drosseln für LokPilot (Hag Nr. 501005-50) schon zugelegt.



Nun habe ich folgende Fragen:

1. Gilt es auch für diesen Umbau, dass eine Unterlegscheibe bei Rausdrehen einer Schraube am Motor zu entfernen ist ?

2. Ist damit die kleine Federscheibe am Rotor gemeint ?
3. Wie kann ich am besten mit dem Meßgerät "durchklingeln", um das Ergebnis zu prüfen ?
Vielen Dank und viele Grüße
Andreas
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 581

Wohnort: Zuhause

2

Sonntag, 2. September 2018, 13:44

RE: HAG BDe 4/4 digitalisieren


1. Gilt es auch für diesen Umbau, dass eine Unterlegscheibe bei Rausdrehen einer Schraube am Motor zu entfernen ist ?
2. Ist damit die kleine Federscheibe am Rotor gemeint ?

Hallo Andreas, ich wage mich auf glitschiges Eis, da meine Digitalkenntnisse recht unterirdisch sind - aber dennoch mal eine Antwort:
- zu 1. ja
- zu 2. nein, gemäss unten einkopierter HAG-Anleitung ist es eine andere Unterlagscheibe:

Das wird auch hier von einem unserer Spezialisten bestätigt: https://www.forum.hag-info.ch/index.php?…0317#post120317
  • Zum Seitenanfang

blacknight

Forumist

Beiträge: 414

Geburtstag: 25. August 1965 (53)

Wohnort: CH-7235 Fideris (GR)

Beruf: Büro-Indianer in der Maschinenindustrie

3

Sonntag, 2. September 2018, 22:32

HAG BDe 4/4 digitalisieren

Hallo Andreas,

1) Die kleine U-Scheibe sollte eigentlich nur bei der 2L; DC; GL - Variante vorhanden sein. Wenn Deine Lok in Original ein 152iger BDe ist, dann dürfte es diese U-Scheibe gemäss Bild von Stefan nicht geben.
2) Wie Stefan schon erwähnt hat, ist nicht die Federscheibe auf den Rotor gemeint. Aber unbedingt darauf achten, dass dieses kleine Ding nicht verloren geht. Diese muss unbedingt wieder eingebaut werden/sein.

@PS: Ich bin im Modellbahnforum momentan nur ab und zu zugegen. Du kannst mich bei allfälligem Bedarf gerne hier; per PM oder E-Mail kontaktieren.
Gruss Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blacknight« (2. September 2018, 22:47)

  • Zum Seitenanfang

4

Mittwoch, 5. September 2018, 18:10

Hallo Stefan, hallo Christian,

vielen Dank für eure schnellen Antworten und Hinweise und

viele Grüße aus Bayern
Andreas
  • Zum Seitenanfang

5

Donnerstag, 6. September 2018, 14:49

Hallo in die Runde,
Habe neulich einen Nagelneuen HAG Motor für meine Re 4/4 gekauft und habe festgestellt das die Unterlagsscheibe die man ja bei Digitalbetrieb entfernen muß schon entfernt war.Vermutlich wurde das seit HAG den Besitzer gewechselt hat schon ab Werk erledigt.

Gruß

Michael
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

6

Donnerstag, 6. September 2018, 14:58

Die Unterlagsscheibe wurde schon in Mörschwil nicht mehr montiert.
  • Zum Seitenanfang