Samstag, 23. März 2019, 10:37 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

peppardo

Forumist

Beiträge: 108

Geburtstag: 21. September 1957 (61)

Wohnort: ITALY

Beruf: TRAVEL AGENT

1

Freitag, 1. März 2019, 17:56

RR BLS Re 4/4 192

Grüße an alle
heute angekommen ...
ausgezeichnete verpackung mit schützendem schwamm und acetat der lokomotive
die anweisungen sind sehr schief und hier drücke ich nicht aus ...
Die Baustelle ist im Allgemeinen gut gemacht. Abgesehen von dem Stromabnehmer, der nicht mit dem Dach verschraubt ist, muss beim Anheben sehr vorsichtig vorgegangen werden, da die Gefahr besteht, dass er vom Sitz abgehängt wird, wo er durch 3 Fuß eingeführt wird ... na ja ...
Der zusätzliche Umschlag enthält das Modellier-Pancone. Wie bereits zuvor erwähnt, haben wir Luftkanäle und den zu montierenden Haken. Die Rohrleitungen sind bereits lackiert.
Das Gewicht ist beträchtlich, aber das ist normal bei einer Lokomotive mit Metallgehäuse und -rahmen.
Die gute Sache passierte, als ich die Wohnung aus dem Azetat herausgezogen habe und ich einige Mängel beim Malen entdeckt habe ... aber ich sage, bevor ich schicke, überprüft niemand, was sie verkaufen.




KLEBSTRECKE



offenbar schon bestritten die Sache, zum Glück sind die deutschen Geschäfte aus dieser Sicht ernst, ich habe bereits den Rückschein erhalten und den Ersatz zurückschicken.
aber die sogenannten drehen mich, weil wir gut wissen, worauf es beim kauf eines modells ankommt.

2. Runde:
Ich nahm die Laune ab, um die Lokomotive zu öffnen: Schock :: Schock :: Schock :: Schock:
ein Kabelgewirr, das von der Platine ausgeht, wo es mit Molex-Steckverbindern befestigt wird und die auf den LED-Sockeln befestigt sind, FIXED und integral in der Kabine. Um das Gehäuse vom Chassis zu trennen, müssen Sie die Molex abnehmen ... offensichtlich festgezogen Sie riskieren etwas zu brechen ... Gott sei Dank habe ich eine ruhige Hand !!!
auf der pcb die üblichen 4 drähte zu nehmen und 2 drähte ... ich sage noch auf diesen ebenen sind wir ????
Um den Lautsprecher zu montieren, müssen Sie im Falle eines Sounddecoders den Motor ausbauen, da sich das Lautsprecherfach darunter befindet ... Sie müssen also die Leiterplatte auslöten, den Motor und den Kardan entfernen, den Lautsprecher platzieren und den umgekehrten Pfad wiederholen. .. verrückte Sachen !!!
Dulcis in Fundo, wie ich befürchtete, die üblichen roten Zahnräder in den Karren, die, die nach einem Tot zerbrochen sind ...
Wenn wir dann zum Digitalisierungsdiskurs übergehen, lege ich das Anweisungsblatt, selbst das mit Ungenauigkeiten, um es milde auszudrücken:



Zu Pin 17 sprechen wir über AUX5 ... Um AUX5 zu haben, müssen Sie entweder den Esu LP4.0 M4 oder 4.0 erzwingen und einen Logikausgang verstärken, oder einen Zimo MX634D, ansonsten werden Sie an der Straßenbahn befestigt, weil das Licht in der Kabine leuchtet lässt sich nicht einschalten ... ganz zu schweigen von den roten Lichtern, die ich nicht einschalten konnte, selbst wenn ich den Esu-Decoder mit dem lokprogrammer programmiert habe.
Warum sage ich das? Wenn Sie einen normalen 21-poligen Decoder haben, schalten Sie einfach die weißen Lichter ein und das ist es.
Eine weitere Ungenauigkeit: Bei Pin14 wurde AUX4 geschrieben ... Statt AUX2 wird der untere linke Scheinwerfer eingeschaltet, um die 3 + 1 nach SBB zu erhalten.
Zusätzlich flackerte 1 LED, wenn eingeschaltet, ...: Schock :: Schock:
Fazit: für mich negative Meinung ... ich warte und nehme den ROCO.
Giuseppe

  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 601

Wohnort: Bern

2

Freitag, 1. März 2019, 18:19

Thanks for the feedback. It sounds like the gearbox is the same old thing as on all Lima/Rivarossi Re4/4. Maybe you could post some pictures from below (gears) and inside (PCB).
Could you please post your text in your native language or English, it's a bit hard to understand (online translator?).

Gruss
Rufer
  • Zum Seitenanfang

peppardo

Forumist

Beiträge: 108

Geburtstag: 21. September 1957 (61)

Wohnort: ITALY

Beruf: TRAVEL AGENT

3

Freitag, 1. März 2019, 21:49

Hello Rufer,
I've tried to explain me in your language...it would seem that I did not succeed!! ;(
Following some other pictures of this locmotive:





scandalous
Giuseppe

  • Zum Seitenanfang

Empedokles

Forumist

Beiträge: 2 846

Geburtstag: 14. Oktober 1951 (67)

Wohnort: Zollernalb

Beruf: Arzt, Senior Medical Professional

4

Freitag, 1. März 2019, 22:00

That is why I do continue to prefer good old HAG Re 4/4 models of BLS, BN, SEZ.
  • Zum Seitenanfang

peppardo

Forumist

Beiträge: 108

Geburtstag: 21. September 1957 (61)

Wohnort: ITALY

Beruf: TRAVEL AGENT

5

Freitag, 1. März 2019, 22:34

in 2019 we expect to see at least a printed circuit worthy of the times ... these cabling are of a poor level and even the equipment of the 21-pole interface, when the Plux exists, leaves really disappointed ...
Giuseppe

  • Zum Seitenanfang

rufer

Forumist

Beiträge: 601

Wohnort: Bern

6

Samstag, 2. März 2019, 23:56

Naja, die Verbesserungen bei Rivarossi halten sich also in Grenzen... unter der Haube ein ziemlicher Unterschied zu Roco.
Thanks again for posting the images!

Gruss
Rufer
  • Zum Seitenanfang

7

Sonntag, 3. März 2019, 18:44

Im Vergleich mit dem alten Lima Modell sieht das Innenleben ziemlich vermurkst aus. LED Beleuchtunga auf Teufel komm raus ohne Rücksicht auf Verluste - typisch China, wenn die ohne Aufsicht eines modellbahnaffinen Auftraggebers machen können, was sie wollen.
Das Fahrwerk ist genau so, wie es schon vor 20 Jahren in Italien hergestellt wurde inklusive der Radachszahnräder, die dann platzen. Weil Achse zu dick bzw. Wandung zu dünn für ein Zahnrad M0,5 mit 10Zähnen

Den Motor sieht man nicht, keine Ahnung, was die da reingebaut haben. Ist aber das geringste Übel. Da passte immer schon ohne allzu grossen Aufwand ein Faulhaber 2230 mit grosser Schwungmasse rein. Damit hat man dann auch im Analogbetrieb super Fahreigenschaften.
Muni271
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 187

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

8

Dienstag, 5. März 2019, 12:56

Hallo zusammen

Ich habe heute meine Re 4/4 "Spiez" auch erhalten. Das Gehäuse ist perfekt bedruckt, Schäden oder Mängel wie ober abgebildet habe ich keine gefunden.
Für die Zahnräder hätte es wophl schon eine elegantere Lösung gegeben. Andere Hersteller verwenden meist Zahnräder mit Modul 0.4, und nicht das hier verwendete Modul 0.5 (nicht nachgemessen, sondern nur geschätzt). Aber was soll's, sollten sie wirklich einmal den Geist aufgeben, werde ich sie ebenn durch gleiche aus Messing ersetzen. ;)

Freundliche Grüsse
Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang

Ruedi

Forumist

Beiträge: 186

Geburtstag: 9. Dezember 1964 (54)

Wohnort: Adliswil

Beruf: Kaufmann

9

Donnerstag, 7. März 2019, 19:36

Mir gefällt die Rivarossi-Lok besser als die Roco. Der Braunton gefällt mir besser, auch das hellere Dach ist freundlicher.
Technisch ist die Roco sicher besser, aber rein optisch bin ich klar für die Umsetzung von Rivarossi.
Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
  • Zum Seitenanfang

Knobel

Forumist

Beiträge: 103

Wohnort: Frauenfeld

10

Sonntag, 17. März 2019, 15:59

Fahreigenschaften

Hoi Richard
Willst Du uns noch lange auf die Folter spannen? Wie sind nun die Fahreigenschaften der optisch verschönerten BLS Re 4/4?
Gruss Paul
AC motorola und mfx
  • Zum Seitenanfang

lehcim

Forumist

Beiträge: 524

Geburtstag: 24. Oktober 1991 (27)

Wohnort: Schweiz

Beruf: Lokführer Kat. B

11

Sonntag, 17. März 2019, 16:11

Hallo Paul

Mir fällt kein grosser Unterschied auf zu den bereits produzierten Re 425 (163 + Doppelset).
Bahnsinnige Grüsse aus dem schönen Kanton Schwyz
Michel

Bahnbilder Michel
  • Zum Seitenanfang

Richard

Forumist

Beiträge: 1 187

Geburtstag: 14. Juni

Wohnort: Grössenwahnsinnige Nordostschweizer Provinz Metropole

Beruf: Dipl. Ing. HTL Stehkessel-Modelldampfmaschinenheizer Grossstadtneurotiker

12

Montag, 18. März 2019, 09:08

Hoi Richard
Willst Du uns noch lange auf die Folter spannen? Wie sind nun die Fahreigenschaften der optisch verschönerten BLS Re 4/4?


Fals diese Frage an michb gerichtet ist, dann verstehe ich sie nicht ganz.
Bis jetzt habe ich an meiner Lok nichts verändert, und habe auch nicht die Absicht. Erst wenn Etwas am Antrieb den Geist aufgibt, dann werde ich verbesserte Elemente einsetzten.

Zum Fahrbetrieb:
Ich fahre nur analog, habe aber trotzdem einmal eine Lok mit Sound gekauft. Der fahrbetrieb ist damit etwas gewöhnungsbedürftig. Die Anfahrspannung ist relativ hoch, der Trafo muss halb aufgedreht werden. Zuerst hört man nur Schaltgeräusche etc., die Lok fährt erst nachca. 15 sec an. Die Zugkraft ist gut, vergleichbar mit einer HAG Re 4/4 II der neuen Generation. Nur der 3/1-Lichtwechsel ist nicht vorhanden, es brennen nur die drei Lampen vorne. Aber vielleicht könnte man das umprogrammieren. Mir gefällt die Lok. :thumbup:

Freundliche Grüsse
Richard
Bei meinen Beiträgen im Forum wende ich grundsätzlich die Enten-Taktik an. Über der Wasseroberfläche: Aufmerksam beobachten, kühlen Kopf und Ruhe bewahren. Unter der Wasseroberfläche: Kräftig treten. Wenn's brenzlig wird: Blitzschnell abtauchen.
  • Zum Seitenanfang