Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:41 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Mittwoch, 27. Juni 2007, 15:37

Zitat von »"ch-schmalspur"«

Eines ist mir ein Rätsel: Einerseits wird über den HAG-Autozugsteuerwagen hergezogen, welcher dies und das nicht erfüllt und andererseits wird bei einem Te 2/2 für CHF 300.-- bis 450.-- einfach akzeptiert, dass er nur auf 3 Räder läuft ?(:

Fazit: Es wird lieber ein HAG-Fahrzeug mit Gussgehäuse in einem nicht 100% Zustand akzeptiert, als ein HAG-SPS-Modell, welches keine roten Rücklichter aufweist ?(: :!:

Ich glaub, ich bin im falschen Film ?(


Sorry, das ist jetzt wirklich Äpfel mit Birnen verglichen! Und warum man deswegen im falschen Film sein soll, verstehe ich nun beim besten Willen nicht! Schliesslich muss das Ding niemand kaufen, sowenig wie ich SPS kaufen muss.... deswegen bin ich auch nicht im falschen Film! Die Kritik bezüglich dem Steuerwagen wegen der "nackten" Front war als Ansporn für Hag gedacht, hier noch nachzuarbeiten. Schliesslich würde das den enormen Preis auch nicht mehr erhöhen.... sondern das Modell würde gleich viel wertiger aussehen.

Der Traktor ist eindeutig eine "Spinnerei". Ich vergleiche es etwa so, wie wenn man einem uralten Opel Rekord einen super modernen Einspritzmotor verpasst, dazu noch modernste Scheibenbremsen und neuste Elektronik, dann noch eine Neulackierung und fertig ist das Schmuckstück! Würde ich mir vermutlich noch kaufen, wenn man es nur könnte.... :lol: :lol:

Dass der Traktor natürlich vom Modellbau her nicht mehr zeitgemäss ist, ist wohl allen sonnenklar... ist eben eine alte Kindheitserinnerung, die man sich nun mit modernster Technik gönnt...

Der Preis lässt sich leicht rechtfertigen, steckt doch nicht unwesentlich Aufwand dahinter.. habe nun die ganze Entstehung live mitverfolgt.

1. Neue Faulhabermotoren mit Getriebe, kosten gut 150.--/Stk.
2. Digitaldecoder mit Printplatte, auch gut 50-60.--/Stk.
3. Neue Pantos
4. Gehäuse und Chassis mussten extern sandgestrahlt werden, um die alte Farbe zu entfernen.
5. Danach nachschleifen, Ausbessern der Gehäuse mit anschliessender Lackierung.
6. Bedruckung
7. Einbau Motoren mit ganzer Elektronik
8. Einbau NEM-Kupplungsschacht
9. Test und Zusammenbau

Für mich ist jedenfalls der Preis hier absolut gerechtfertigt, kriegt man doch im Unterschied zum Steuerwagen noch einen Faulhabermotor gratis dazu. :wink:

Natürlich sollte der Traktor auch mit allen 4 Räder auf den Schienen stehen, ist klar. Selbstverständlich wird sowas anstandslos auf Garantie behoben. Hier ist noch zu erwähnen, dass Stefan's Traktor bereits bis auf das Gehäuse fertig war (Prototyp). Die neuen werden alle vor Auslieferung getestet, geölt usw. Auf alle Traktörchen gibts zudem 1 Jahr Garantie!
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

62

Mittwoch, 27. Juni 2007, 18:57

Zitat von »"lanker63"«

Der Traktor ist eindeutig eine "Spinnerei". Ich vergleiche es etwa so, wie wenn man einem uralten Opel Rekord einen super modernen Einspritzmotor verpasst, dazu noch modernste Scheibenbremsen und neuste Elektronik, dann noch eine Neulackierung und fertig ist das Schmuckstück! Würde ich mir vermutlich noch kaufen, wenn man es nur könnte.... :D :D


Jetzt verstehe ich, in dem Fall hast du dir einen Hot Rod für die Schienen geleistet. :wink:

Zitat von »"lanker63"«

Der Preis lässt sich leicht rechtfertigen, steckt doch nicht unwesentlich Aufwand dahinter.. habe nun die ganze Entstehung live mitverfolgt.

1. Neue Faulhabermotoren mit Getriebe, kosten gut 150.--/Stk.
2. Digitaldecoder mit Printplatte, auch gut 50-60.--/Stk.
3. Neue Pantos
4. Gehäuse und Chassis mussten extern sandgestrahlt werden, um die alte Farbe zu entfernen.
5. Danach nachschleifen, Ausbessern der Gehäuse mit anschliessender Lackierung.
6. Bedruckung
7. Einbau Motoren mit ganzer Elektronik
8. Einbau NEM-Kupplungsschacht
9. Test und Zusammenbau

Für mich ist jedenfalls der Preis hier absolut gerechtfertigt, kriegt man doch im Unterschied zum Steuerwagen noch einen Faulhabermotor gratis dazu. :wink:


Diesen Teil habe ich mit einem bösen Grinsen auf den Stockzähnen gelesen. Deine Argumentation für den Preis ist so richtig wie nutzlos. Mit den genau gleichen Argumenten habe ich versucht zu erklären warum der HAG SPS BLS Steuerwagen eben soviel kostet wie er kostet.

Du erklärst wunderbar detailliert und einleuchtend warum der Preis entstanden ist und jeder kann es einfach nachvollziehen. Nur wenn das Modell nicht gefällt hilft alles nichts, das hast du selber beim BLS Steuerwagen eindrücklich dargelegt.

Aus diesen Gründen empfinde ich doch einige Schadenfreude, weil du letztendlich jemandem dem das Modell nicht gefällt mit den besten und einleuchtenden Argumenten nicht Etwas schmackhaft machen kannst das einem optisch nicht anspricht.

Kennt man die Entstehungsgeschichte eines Produktes entsteht plötzlich Verständnis für den Preis, wie in deinem Fall für den Traktor. In diesem Sinne, herzlich Willkommen im Club der erfolglosen Rufer in der Wüste. :wink:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

63

Mittwoch, 27. Juni 2007, 22:37

Cebu, hier verstehst du mich falsch.. ich will keine neuen Kunden werben im Gegensatz zum SPS Steuerwagen... diese stehen ja bekanntlich wie "Blei" in den Verkaufsregalen.. so nach dem was ich bisher gehört habe.

Im Gegensatz dazu ist das herzige Traktörchen ja vollständig ausverkauft und das innert kürzester Zeit und das teilweise erst noch in Fantasiebemalung!!! :wink: Neue Kunden zu überzeugen demzufolge ja zwecklos.. mir gings alleine darum, Käufern (bereits bestellt) darzulegen, wie der Preis zustande kommt.. sprich wie die Kalkulation aussieht... diese kann man ja auch offenlegen, da ein Mitglied nicht verstehen kann, wieso das Ding gleich teuer ist wie der Steuerwagen... :wink:

Hag möchte ja sicher noch einige Steuerwagen verkaufen, was ja in Anbetracht zum Preis/Gebotenen wirklich schwierig zu sein scheint... :wink: :wink:

Ebenso ist hier doch schon ein Unterschied.. mit dem Traktörchen verkaufen wir Emotionen.. was natürlich und zum Glück nicht jedermanns Geschmack ist und ja Miniserie ist, Hag verkauft mit dem Steuerwagen ein sachliches Produkt, welches ja in Wirklichkeit existiert, eine neue Konstruktion ist und natürlich so nah wie möglich am Original sein soll zu einem dem Produkt angemessenen Preis! :wink: Sowas ist immer viel schwieriger...
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 416

Geburtstag: 13. Dezember 1971 (45)

Wohnort: Dübendorf

Beruf: Zahlenjongleur

64

Donnerstag, 28. Juni 2007, 07:18

Zitat von »"lanker63"«

da ein Mitglied nicht verstehen kann, wieso das Ding gleich teuer ist wie der Steuerwagen... :wink:


Lieber lanker63

Trotz Deinem :wink:, ich kenne mich sehr gut mit der Produktekalkulation aus. Ich finde es analog Cebu nicht ganz i.O., wenn genauso viel Aufwand durch einzelne Positionen in der Herstellung bei einem Steuerwagen gerechtfertigt sind, wie beim Traktor.

Nur habe ich immer mal wieder den Eindruck, dass nur Fahrzeuge mit Gussgehäuse unter den, und jetzt bin ich etwas böse, HAG-Fundis akzeptiert sind und alles andere nicht. Genauso wird auch mit der noch nicht im Handel erhältlichen Bm 4/4 II umgegangen. Ich habe wie anderswo schon erwähnt, die Gehäuse in der Hand gehalten und bin sehr davon überzeugt. Wenn das Gewicht zu wenig ist, dann soll HAG sich dazu entscheiden Zusatzgewichte mindestens anzubieten, für die, die wollen! HAG war am Anfang auch nicht Feuer und Flamme für die SPS-Technik, hat sich aber wie in einzelnen Beiträgen beschrieben dafür entschieden, damit auch Fahrzeuge hergestellt werden könne, welche mit der Spritzgusstechnik NIE auf dem Markt erschienen wären...

Emotionen sind etwas schönes, auch bei einem Hobby. Aber man soll jedem seine lassen und ihn dafür respektieren. Dies hat nichts mit fehlendem Verständnis/Kenntnis zu tun, sondern einfach nur mit sub- und objektiver Wahrnehmung.

Und nun, wünsche ich allen viel Freude an ihrem Hobby :lol:
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

65

Donnerstag, 28. Juni 2007, 08:13

Zitat von »"lanker63"«

Cebu, hier verstehst du mich falsch.. ich will keine neuen Kunden werben im Gegensatz zum SPS Steuerwagen... diese stehen ja bekanntlich wie "Blei" in den Verkaufsregalen.. so nach dem was ich bisher gehört habe.


@lanker63: Wenn dem so ist, dann müsstest Du aber als Sammler eigentlich sofort zu Deinem Händler düsen und Dir ein Exemplar sichern. Denn vor knapp 40 Jahren gab es doch schon mal ein HAG-Modell (in einer übermässig langen, hellgrünen Schachtel), das kaum jemand kaufen wollte, und heute rennen alle dem Ding hinterher... :lol:

Ich sehe auch deswegen Sammlerpotenzial für den SPS-Steuerwagen, weil es sich eben von Anfang an um kleine Serien handelt, deren Nachproduktion sich kaum lohnen dürfte.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 416

Geburtstag: 13. Dezember 1971 (45)

Wohnort: Dübendorf

Beruf: Zahlenjongleur

66

Donnerstag, 28. Juni 2007, 08:56

Zitat von »"Unholz"«


Ich sehe auch deswegen Sammlerpotenzial für den SPS-Steuerwagen, weil es sich eben von Anfang an um kleine Serien handelt, deren Nachproduktion sich kaum lohnen dürfte.


Wieso nicht, es gibt noch die neuste Farbvariante beim Vorbild:
dunkelgrau mit giftgrüner Stirnfront ?(: :!:
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

67

Donnerstag, 28. Juni 2007, 09:05

Zitat von »"ch-schmalspur"«

Wieso nicht, es gibt noch die neuste Farbvariante beim Vorbild:
dunkelgrau mit giftgrüner Stirnfront ?(: :!:


@ch-schmalspur: Genau das meine ich ja - es wird sicher nicht nochmals die jetzt ausgelieferte blau/crème Variante geben, sondern eben die anderen/neueren. :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

68

Donnerstag, 28. Juni 2007, 13:50

Zitat von »"ch-schmalspur"«

Zitat von »"lanker63"«

da ein Mitglied nicht verstehen kann, wieso das Ding gleich teuer ist wie der Steuerwagen... :wink:


Lieber lanker63

Trotz Deinem :wink:, ich kenne mich sehr gut mit der Produktekalkulation aus. Ich finde es analog Cebu nicht ganz i.O., wenn genauso viel Aufwand durch einzelne Positionen in der Herstellung bei einem Steuerwagen gerechtfertigt sind, wie beim Traktor.

Nur habe ich immer mal wieder den Eindruck, dass nur Fahrzeuge mit Gussgehäuse unter den, und jetzt bin ich etwas böse, HAG-Fundis akzeptiert sind und alles andere nicht. Genauso wird auch mit der noch nicht im Handel erhältlichen Bm 4/4 II umgegangen. Ich habe wie anderswo schon erwähnt, die Gehäuse in der Hand gehalten und bin sehr davon überzeugt. Wenn das Gewicht zu wenig ist, dann soll HAG sich dazu entscheiden Zusatzgewichte mindestens anzubieten, für die, die wollen! HAG war am Anfang auch nicht Feuer und Flamme für die SPS-Technik, hat sich aber wie in einzelnen Beiträgen beschrieben dafür entschieden, damit auch Fahrzeuge hergestellt werden könne, welche mit der Spritzgusstechnik NIE auf dem Markt erschienen wären...

Emotionen sind etwas schönes, auch bei einem Hobby. Aber man soll jedem seine lassen und ihn dafür respektieren. Dies hat nichts mit fehlendem Verständnis/Kenntnis zu tun, sondern einfach nur mit sub- und objektiver Wahrnehmung.

Und nun, wünsche ich allen viel Freude an ihrem Hobby :lol:


Also langsam fühle ich mich im falschen Film.. sorry...

1. Aus deinem ersten Satz werde ich leider überhaupt nicht schlau.. vielleicht reichen da meine "Deutsch-Kenntnisse" nicht aus... :wink:

2. Ich gönne jedem und jeder jedes Modell, ob Guss, sps, Plastik oder was sonst auch immer.. denke da findet man im ganzen Forum nichts gegenteiliges...

3. Bei Kritik versuche ich immer mit objektiven, von mir aus richtigen Argumenten, zu argumentieren... Cebu kann das sicher bestätigen...

4. Ja ich gebe zu.. habe persönlich etwas Mühe mit Plastikloks aus Mörschwil... :oops: Aber zum Glück habe ich bereits eben dieses Modell von Fulgurex in Messing.. daher braucht es mich hier auch nicht zu stören. Aber von den schönen Gussmodellen ist man eben einen sehr hohen Standard aus Mörschwil gewohnt! :wink:

5. Wenn ich mal über Produkte Motze, dann versuche ich immer gleich Verbesserungsvorschlage zu liefern... so wie Martin geschrieben hat, hat sich's ja auch gelohnt, sprich die neuen Serien Steuerwagen bekommen nun Kupplungen und Bremsschläuche.. das war ja mein Ziel! Damit sieht er dann sicher um Welten besser aus... und würde auch den Preis eher rechtfertigen, wenn er nun "Fertig" ist! Vielleicht werde ich bei einem anderen auch mal zuschlagen... Autozug bringt mir leider nichts, da ich keine passenden Wagen habe...

So, hoffe nun für Klarheit meinerseits gesorgt zu haben... und wünsche euch auch viel Freude und Spass mit euren schönen Modellen und Anlagen! :wink:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 808

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

69

Donnerstag, 28. Juni 2007, 14:17

Zitat von »"lanker63"«


Autozug bringt mir leider nichts, da ich keine passenden Wagen habe...


Tja, lieber Christoph, dann wird's doch höchste Zeit, dass Du Dir die Autozug-Wagen endlich mal zulegst und so HAG ein bisschen unterstützt... :lol: :roll:

Die Wagen gehören (nebst anderen Modellen...) einfach in eine anständige HAG-Sammlung... 8)

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 416

Geburtstag: 13. Dezember 1971 (45)

Wohnort: Dübendorf

Beruf: Zahlenjongleur

70

Donnerstag, 28. Juni 2007, 14:29

Zitat von »"lanker63"«


5. Wenn ich mal über Produkte Motze, dann versuche ich immer gleich Verbesserungsvorschlage zu liefern... so wie Martin geschrieben hat, hat sich's ja auch gelohnt, sprich die neuen Serien Steuerwagen bekommen nun Kupplungen und Bremsschläuche.. das war ja mein Ziel! Damit sieht er dann sicher um Welten besser aus... und würde auch den Preis eher rechtfertigen, wenn er nun "Fertig" ist!


Nur hat Martin auch geschrieben, dass damit der BDt eventuell noch (!) teurer wird, weil mit der CNC ein paar Löcher mehr gebohrt werden müssen!
Ob es damit den womöglich noch höheren Preis rechtfertigt, lass ich hier einfach mal im Raum stehen...
  • Zum Seitenanfang

71

Donnerstag, 28. Juni 2007, 14:30

Ja lieber Dani, das würde aber noch eine schöne masstäbliche passende Lok bedingen.. und die fehlt leider bei Hag noch.... :oops: wenn sie sich entscheiden könnten, die massstäbliche Re 4/4 BLS als Neuheit zu bringen, stünde dem wirklich gar nichts mehr entgegen!! :lol: :lol: :lol:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

72

Donnerstag, 28. Juni 2007, 20:00

Zitat von »"lanker63"«

Cebu, hier verstehst du mich falsch.. ich will keine neuen Kunden werben im Gegensatz zum SPS Steuerwagen... diese stehen ja bekanntlich wie "Blei" in den Verkaufsregalen.. so nach dem was ich bisher gehört habe.


Sorry, ich bin etwas spät dran mit meiner Antwort, aber manchmal müssen auch die Beamten soviel arbeiten, dass während der Arbeitszeit keine Zeit mehr für das Forum bleibt. :wink:

Christoph, ich habe dich schon richtig verstanden. Ich wollte nur meiner Verwunderung Ausdruck verleihen, dass sich ein Produkt welches limitiert ist, mit Wunschfarben versehen und Emotionen anspricht aber in der massstäblichen Ausführung weit ab dem heutigen Stand liegt sich problemlos verkauft, ein Modell wie der BLS Steuerwagen der sicher massstäblich aber etwas wenig detailliert ist über Gebühr Prügel bezieht.

Das du den Traktor nicht mehr verkaufen musst ist mir klar und ich dachte das nicht speziell erwähnen zu müssen. Müsstest du hingegen 200 Stück davon an den Mann bringen, hättest du garantiert die gleichen Probleme wie mit dem Steuerwagen. Wobei es nach meiner Ansicht etwas verfrüht ist das Modell bereits schon als Ladenhüter zu bezeichnen. Es ist erst seit kurzer Zeit erhältlich und ich denke es ist etwas sehr vermessen zu erwarten, dass der Steuerwagen innerhalb Tagen oder Wochen ausverkauft ist, ausserdem stehen die Sommerferien vor der Türe. Ich denke da ist das Budget bei vielen für die Ferien verplant und der Steuerwagen hat nicht die oberste Priorität.

Ach ja, bei den Emotionen bleibe ich immer noch beim Alten, die reserviere ich mir immer noch für meine Frau, da kommt mehr zurück als von einem profanen Modell. :wink:

Fragt man jeden Besitzer dieser Serie Traktoren nach dem Kaufgrund, wird man vermutlich fast so viele Antworten wie es Besitzer gibt erhalten.

Mein erstes Messingmodell war eine Metropolitan C4/5. Längere Zeit war ich völlig hin und weg von dem Modell. Heute stellt es für mich schon seit langem nichts Besonderes mehr dar, vom Modellbauerischen Stand her ist es längst überholt. Darum erfülle ich mir auch nie sogenannte Kindheitsträume, da die Modelle aus dieser Zeit nach dem heutigen Massstab nicht mehr als Modelle durchgehen und vor allem sehe ich sie nicht mehr mit den Augen eines Kindes oder Jugendlichen.

Darum auch von meiner Seite leben und leben lassen und jeder soll auf seine Art mit dem schönen Hobby glücklich werden. Zuhause auf der Modellbahn oder in der Vitrine ist jeder sein eigener König und kann unumschränkt herrschen. :D :D
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

73

Sonntag, 1. Juli 2007, 17:34

Dieses Inserat ist mir beim blättern in der Modelleisenbahn Ausgabe 12/89 aufgefallen. Es war dann wohl doch nur die zweitletzte Serie von HAG Traktoren. Sehr interessant finde ich den Preis von Fr.398.-- für die Version mit Faulhaber Motor. Im Vergleich dazu sind die heutigen Modelle schon vergleichsweise günstig. Was die digitale Version damals wohl gekostet hat? Wahrscheinlich mehr als die heutige Faulhaber/Digital/Kroiskupplung Variante. So gesehen ist es positiv zu bewerten, dass ein spezielles Produkt über die Jahre auch günstiger werden kann.

Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 042

Wohnort: Zuhause

74

Donnerstag, 12. Juli 2007, 12:49

Zitat von »"lanker63"«

Habe mit Herr Renfer gesprochen und gleich die gute Nachricht:

Der TEE-Traktor wird gemacht!!!


Mein TEE-Traktörli ist heute eingetroffen - sieht auf den ersten Blick sauber gemacht und herzig aus und hat tatsächlich NEM-Schächte. Probefahrt erst am Abend, bin gespannt!

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

75

Donnerstag, 12. Juli 2007, 16:46

Hallo zusammen

Auch mein "Traktor" ist heute eingetroffen. Sieht super aus.
Ich konnte es nicht unterlassen, über Mittag den Traktor auf dem Programmiergleis zu testen. Das Rangierlökeli läuft ausgezeichnet (auf alle vier "Beinen").

Es macht richtig Freude.
Gruss Christoph
  • Zum Seitenanfang

76

Donnerstag, 12. Juli 2007, 17:39




:wink: :wink: :wink: :wink:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

77

Donnerstag, 12. Juli 2007, 21:40

... bei diesem Modell interpretiere ich die Anschrift TEE als:

Tempo - Erheblich - Eingeschränkt :twisted: :P

Gruss
Peter
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (55)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

78

Donnerstag, 12. Juli 2007, 21:56

Zitat von »"PapaTango"«

... bei diesem Modell interpretiere ich die Anschrift TEE als:

Tempo - Erheblich - Eingeschränkt :twisted: :P

Gruss
Peter


Muss nicht sein, es wurden auch Rennversionen aufgelegt, also durchaus auch Tempo Erheblich Erhöht. :lol: :lol:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 15

Geburtstag: 27. September 1964 (53)

Wohnort: Rosshäusern

Beruf: Architekt HTL

79

Freitag, 13. Juli 2007, 08:46

Hallo zusammen

Auch mein PTT Traktörli ist gut bei mir angekommen. Den Test am Abend hat es mit bravour bestanden und ich bin rundum zufrieden damit. :D

Viele Grüsse

Stefan
  • Zum Seitenanfang

80

Sonntag, 23. Juni 2013, 23:14

Getriebe für Faulhabermotor

Guten Tag
Ich bin auf der Suche nach einem Getribe für den Faulhabermotor.
  • Zum Seitenanfang