Mittwoch, 18. Juli 2018, 04:29 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 434

Wohnort: Zuhause

41

Sonntag, 14. Oktober 2007, 19:55

Es freut mich, dass die Lok "Röbi" ex MThB hier so viele Fans hat - ich zähle auch dazu! :wink:

Es gab ja von genau dieser Maschine mal ein schönes Modell von Pulsar/SwissModell in Märstetten, hergestellt bei APC. Hier eine Gleichstrom-Ausführung (ich muss dann wohl gelegentlich die Fabrikschilder gewaltsam abhebeln, damit der aktuelle Vorbildzustand erreicht ist - dabei kann mir unser 11465-Roger sicher helfen... :lol:).


Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

42

Sonntag, 14. Oktober 2007, 20:01

Jetzt hört endlich auf, das "Glätise" hier abzubilden!! Werde langsam stinkesauer!! :evil: :evil: :lol:

Das ist meine Lieblingsrangierlok, habe die von Fulgurex und ärgert mich jetzt immer mehr, dass ich diesen elenden für mich extrem langen Fussmarsch nicht auf mich genommen habe!!! :evil:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 710

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

43

Sonntag, 14. Oktober 2007, 20:25

Nicht aufregen, Christoph. Jeder verpasst immer wieder etwas. Der kurze Fussweg zum Bahnhof war für mich als Nichtautofahrer nicht einmal einen Gedanken wert, die Freude über die ausgestellten Fahrzeuge aber gross...
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

44

Sonntag, 14. Oktober 2007, 21:28

Zitat von »"Unholz"«

(ich muss dann wohl gelegentlich die Fabrikschilder gewaltsam abhebeln, damit der aktuelle Vorbildzustand erreicht ist - dabei kann mir unser 11465-Roger sicher helfen... :lol:).


Einen Meissel kann ich dir gerne ausleihen, für gröbere Arbeiten liegen noch welche in der Werkstatt herum, ich schleife ihn auch gerne speziell scharf für dich. :wink: :D
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Dany

Administrator

Beiträge: 3 225

Wohnort: Bern

45

Sonntag, 14. Oktober 2007, 22:14

Zitat von »"lanker63"«

Das ist meine Lieblingsrangierlok, habe die von Fulgurex und ärgert mich jetzt immer mehr, dass ich diesen elenden für mich extrem langen Fussmarsch nicht auf mich genommen habe!!! :evil:

Hehe, warum nicht, ich schaue mal, ob man dich mit der Info schon zur Weissglut bringen kann, dass die Lok mit viel Anhang gerade von Winterthur her in Bauma einfuhr, als ich um ca 11 Uhr am Samstag den Parkplatz vor dem Schulhaus (zu Fuss) verliess ;)

Schönes Modell übrigens. Sieht nach Kapitalanlage aus ;)
  • Zum Seitenanfang

46

Sonntag, 14. Oktober 2007, 22:25

Jaja, macht nur weiter so.. werde mich unterdessen Anhand des Modells trösten!!!!! :wink:

Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

47

Sonntag, 14. Oktober 2007, 22:28

Fährt es noch oder hat es auch ein gespaltenes Kunststoffzahnrad?
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

48

Dienstag, 16. Oktober 2007, 12:04

Bauma Eindrücke

Zuallererst gehört die Lok mal gründlich "rostgebräunt" und die Regenvorhänge in den Fenstern durch anständige Lokführer ersetzt! :D

Anbei auch meine Impressionen dieses gespaltenen Krokodil (einmal bei der Einfahrt des Sonderzuges in Bauma und das andere Mal bei der Zugskreuzung in Bäretswil).





Der kurze und kurzweilige Weg von der Halle zum Bahnhof war für uns kein Problem (ok, wir sind auch weder fusskrank noch gehfaul :lol: ); der Andrang hielt sich während unserer Zeit in beiden Lokalitäten absolut in Grenzen (über den Mittag am Bahnhof und im Zug; nachmittags dann in der Halle), so dass sowohl ziemlich ungestört Aufnahmen als auch gute Gespräche mit den Ausstellern möglich waren.

Die angekündigten EMB Neuheiten sehen sehr vielversprechend aus, anbei auch noch ein Detailbild vom Krokodil. Die Kritik an der Re6/6 ist ja inzwischen hinreichend geklärt bzw. ausgeräumt; das Modell auf dem Drehteller konnte sich jedenfalls wirklich sehen lassen.



Der "Vergleichshinweis" - in der folgenden Bildmitte unten - bei HRF zu den Steuerwagen ist äusserst lapidar und rechtlich sicher völlig unkritisch (da dürfte angesichts des Hinweises links daneben auf das eigene Produkt mancher Besucher mehr ins Grübeln kommen).



Hier noch ein Bild der Stirnseiten der verschiedenen neuen Triebzüge.



Datenblätter zum Mitnehmen gab es ebenfalls in genügender Menge.

Das mtr Köfferli ist wirklich ein Sahnestückchen, bei dem einem das Wasser im Mund zusammenläuft. Der Nina gefiel mir allerdings auch gut.





Hier noch zwei Bilder der gealterten Modelle der Märklin Re 4/4-I und der HAG "Obwalden" von Alpnachstader Shop; der Aufwand für diese Alterung ist schon beträchtlich. Dank dem ASOA Herrn weiss ich nun auch mit was ich meine weiteren Erzwagen zum "Langen Heinrich" altern kann (bzw. woher Märklin sein Zeugs hatte :lol: ).





Beim folgenden Bild lag mein Interesse weniger an den beiden schönen Bemo Triebwagen und der typischen Bernina-Landschaft sondern an der feinen Oberleitung. Die ausgestellten Brünigbahn Mitteleinsteigswagen machten schon einen guten Eindruck.



Zu guter Letzt noch ein kleine Impression des zweifelsfrei schönsten Tigerli.


Das die "grossen" Firmen bei dieser Ausstellung durch Abwesenheit glänzen tut m.E. der Veranstaltung nur gut! Mir hat es jedenfalls auch diesmal in Bauma sehr gut gefallen (dito meiner Frau); gerade die Verbindung der DVZO Veranstaltung mit dem Kleinserientreff ist eine recht interessante Kombination - Fazit: Wir kommen gerne wieder!
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 736

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

49

Dienstag, 16. Oktober 2007, 12:36

Re: Bauma Eindrücke

Zitat von »"Lutz Hemmerich"«

Der Nina gefiel mir allerdings auch gut.


Ich sehe leider weit und breit keine NINA. Höchstens ein RBDe 565 im bls NewLook.

Gruss
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

50

Dienstag, 16. Oktober 2007, 12:39

Aufgrund Internetabwesenheit (Ferien) bin ich natürlich wieder der letzte, der über Bauma berichten kann.
Vieles wurde bereits vorweggenommen.

Die Messe konnte ich erst relativ spät am Samstagnachmittag besuchen, da die Pläne des Kollegen, der mitkam, einen früheren Besuch nicht möglich machten.
Wie vermutet sind Forumisti Frühaufsteher und tatsächlich konnte ich kein einziges bekanntes Gesicht treffen. Aber ich hatte meine Augen ja auch eher auf Maschinen im Massstab 1:1 oder 1:87 fokussiert.

Der Besucherandrang kam mir am Samstagnachmittag, ab ca 15 Uhr nicht übermässig vor. So gesehen hatte der späte Besuch doch einige Vorteile.

Auch für mich nahm Martin Renfer von MTR die Ae 6/6 aus der Vitrine, damit ich reflexfreie von der schönen HAG-Maschine schiessen konnte....nützte aber nichts, weil ich vor lauter Aufregung so fest gezittert habe, dass einige davon unscharf wurden. Nun ja, wie die Ae 6/6 aussieht weiss man ja nun eigentlich. Die Anderungen an Dach und Drehgestell kann ich jedoch beitragen:





Auch wird Christoph sich über die orangen Dachleitungen freuen. Sehen auch ganz passabel aus. Jedenfalls freue ich micht über diese Maschine wie ein kleines Kind.

Diese HAG-Lok, sowie die BM4/4 (und eine weitere, die mich offensichtlich nicht interessierte, da ich nicht mehr weiss welche :oops: ) waren als 'Gäste'-Loks bei MTR ausgestellt. Ebenso wie Cebu beeindruckte mich der eine Etage höher ausgestellte Prototyp des alten zweiteiligen BLS-Pfeils, an den ich mich noch gut erinnern kann, da ich ihn in Natura oft am Bahnhof Thun stehen sah, wo ich als Kind in den Ferien oft mit meinem Grossvater hinging, damit er sich die Tageszeitung kaufen konnte.
Aber da immer noch eine ähnliche, letztjährige Bestellung von HRF offen ist, die mich voraussichtlich zur Weihnachtszeit Fr. 2900.-- Franken kosten wird, sah ich von einer Vorbestellung erst mal ab.

Am EMB-Stand outete ich mich als HAG-Forumist, was Herrn Pfanders und Herrn Eglis ungeteilte Aufmerksamkeit erregte und ein längeres Gespräch mit den beiden Herren nach sich zog.
Das Fazit gleich vorab: Ich bekräftigte meine Bestellung!
Erstaunt stellte ich im Gespräch fest, dass die im Forum geführte kontroverse Diskussion um das Modell durch Herrn Pfander genau verfolgt wird. Anders als in Mörschwil erkennt Herr Pfander in der konstruktiven Kritik, die Möglichkeit sein Modell zu verbessern. Anzumerken ist, dass der Prototyp in Wirklichkeit tatsächlich um Welten besser und stimmiger aussieht, als auf dem Bild. Mit Ausnahme der Fensterumrandungen - an denen jedoch noch ausgiebig und kostenintensiv herumgepröbelt wirde - konnte ich nichts Störendes entdecken. Ausgerechntet die oft - auch durch mich - kritisierten Kastenaufhängungs-Ösen fand ich äusserst filigran. Den von Christoph Lanker im entsprechenden Thread gemachten Äusserungen kann ich nur beipflichten.

Allen, die sich an der EMB-Lok stören sei gesagt, dass dies wohl zu einem grossen Teil daran liegt, dass wir uns einfach an das HAG-Modell 'gewöhnt' sind und diese als einzig richtige in Form und Farbe wahrnehmen und alle Loks damit vergleichen (Es geht mir übrigens auch so). Wenn jetzt plötzlich ein Prototyp, der sich ja auch in natura von der Serienlok unterscheidet, von einem anderen Hersteller produziert wird, entsteht zwangsläufig der Eindruck, das etwas nicht stimmt. Obwohl mich das gezeigte Ausstellungsstück eines besseren belehrt hat. Und wie gesagt: Für die schwarzen Panzerknacker-Augenbinden-Seitenscheiben wird noch eine bessere Lösung gesucht.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

51

Dienstag, 16. Oktober 2007, 13:20

Roger, vielen Dank für deinen interessanten Bericht! Bezüglich EMB sind wir ja nun absolut gleicher Meinung.. meine Bestellung wurde jedenfalls auch deponiert.. ein weiterer Forumisti wird sich vermutlich auch noch anschliessen.. wir brachten ihn fast nicht mehr vom Stand weg.. sogar fast heimlich ist er nochmals zurückgegangen und wir warteten fast eine Std. draussen!!! :lol: :lol: :lol: :lol:

Vor allem der Prototyp Re 4/4'' hat es ihm natürlich besonders angetan und auch die Möglichkeit, die Beschriftung, sprich Nr. frei wählen zu können... ebenso Farbe, Ausführung usw.!!!! Ihr könnt euch ja denken, was denn da wahrscheinlich geliefert wird!! :lol: :lol: :lol:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

52

Dienstag, 16. Oktober 2007, 13:28

Zitat von »"lanker63"«

Roger, vielen Dank für deinen interessanten Bericht! Bezüglich EMB sind wir ja nun absolut gleicher Meinung.. meine Bestellung wurde jedenfalls auch deponiert.. ein weiterer Forumisti wird sich vermutlich auch noch anschliessen.. wir brachten ihn fast nicht mehr vom Stand weg.. sogar fast heimlich ist er nochmals zurückgegangen und wir warteten fast eine Std. draussen!!! :lol: :lol: :lol: :lol:

Vor allem der Prototyp Re 4/4'' hat es ihm natürlich besonders angetan und auch die Möglichkeit, die Beschriftung, sprich Nr. frei wählen zu können... ebenso Farbe, Ausführung usw.!!!! Ihr könnt euch ja denken, was denn da wahrscheinlich geliefert wird!! :lol: :lol: :lol:


Hoppala, bin da etwa ich gemeint? :lol: :lol: :lol:
Nein nein, Christoph hat schon recht, mich brachte man wirklich fast nicht mehr vom Stand, war total begeistert.
Und was die Re4/4II anbelangt, da freue ich mich jetzt schon wie ein kleines Kind darauf, je früher desto besser. :D :D :D Aber zu Beginn natürlich nur in Tannengrün, mit einer spez. Betriebsnummer, gell Christoph. :wink: :D
Gruss Raphael
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

53

Dienstag, 16. Oktober 2007, 23:08

Re: Bauma Eindrücke

Zitat von »"modellbahner"«

Ich sehe leider weit und breit keine NINA. Höchstens ein RBDe 565 im bls NewLook. Gruss


Asche über mein Haupt - es war ein Tippfehler! Seit dem ersten Anblick und Fahrt mit dem NINA in diesem "New Look" (2002 in Biel?) heissen alle diese grün-silbernen Dinger bei uns in der Familie nur noch "Ninja"! :lol: :lol: :lol:
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

54

Dienstag, 16. Oktober 2007, 23:35

Zitat von »"11465"«


Am EMB-Stand outete ich mich als HAG-Forumist, was Herrn Pfanders und Herrn Eglis ungeteilte Aufmerksamkeit erregte und ein längeres Gespräch mit den beiden Herren nach sich zog.

Erstaunt stellte ich im Gespräch fest, dass die im Forum geführte kontroverse Diskussion um das Modell durch Herrn Pfander genau verfolgt wird.


Nicht nur das Roger,

er ist - verständlicherweise - auch sehr an einer -fairen und objektiven- Meinung der Kunden (egal ob Forumisti oder nicht) über die EMB Produkte und auch "Produkterstellungsphilosopie" interessiert; insbesonders im Vergleich mit evtl. Mitbewerbern bzw. deren Modelle.

Das ist es doch was uns auch zu Ausstellungen wie dieser "treibt", oder?

Gerade für/bei kleinere/n Firmen sind diese Rückmeldungen essentiell für deren Produkterfolg. Natürlich gibts die ebenso bei den Grossen - so nutze ich z.B. immer die Gelegenheit zu einem Austausch auch mit Leuten wie z.B. H. Kern (Entwicklungschef von Märklin) - nur ist es dort bei allem Verständnis nicht immer möglich/gesichert bestimmte Kundenvorschläge aufgrund anderer Forderungen auch entsprechend umzusetzen.

Noch ein Kommentar zur Lokalität: Für mich war immer Luzern mit seinem unvergleichlichen Bezugspunkt DER ideale Ort auch für diese Ausstellung; aber Bauma hat inzwischen sein eigenes, attraktives "Flair"; von mir aus dürften es ruhig noch mehr kleine Hersteller sein - das ginge dann natürlich nur mit beiiden Gebäuden.
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 803

Wohnort: Montreal

55

Freitag, 19. Oktober 2007, 03:45

Liliput Flirt (Info aus SuisseToy/Bauma)

Hallo

Hat jemand etwas neues ueber den Liliput SBB TW "Flirt" gehoert?

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

56

Freitag, 19. Oktober 2007, 08:26

@Mike,

der Flirt kommt frühestens nächstes Jahr!

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 736

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

57

Freitag, 19. Oktober 2007, 09:14

Arwico bzw. Liliput hat ja auch nicht ausgestellt...

Aber ich teile Tessins Meinung ;) Wir können froh sein wenn er nächstes Jahr kommt...
  • Zum Seitenanfang