Mittwoch, 18. Juli 2018, 14:58 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

sbb-freak

Forumist

Beiträge: 194

Geburtstag: 18. September 1972 (45)

Wohnort: Deutschland, Rheinlandpfalz

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik, IT-Dienstleister

1

Samstag, 20. Oktober 2007, 09:50

Churchill-Pfeil vom mtr

Hallo,

ich habe mal kurz das Forum durchsucht, aber nichts kongretes zu dem Churchill-Pfeil gefunden, wie er aktuell noch angeboten wird. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Zug, bezüglich Fahreigenschaften der Mittelleiterversion, des Dekoders und der Radien/Weichen?

Danke im voraus,

mfg
Sven
3-Leiter Fahrer mit Motorola II, c90, ESU inkl. Loksound, viel Märklin (Metall) auch Hag
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Samstag, 20. Oktober 2007, 10:08

Hallo Sven

11465 und lanker63 hatten diesen Churchill Pfeil einmal als Thema, beide glaube ich in DC. Die befahrbaren Radien bleiben sicher gleich, egal ob AC oder DC. In Digital wird sicher auch der gleiche Motor bei der AC Version eingebaut sein. http://www.forum.hag-info.ch/viewtopic.php?p=13642#13642
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

erwa20

Forumist

Beiträge: 1 710

Beruf: unbeabsichtigte Majestät

3

Samstag, 20. Oktober 2007, 10:09

Ev. hilft dir eine Anfrage bei Roundhouse weiter (http://www.roundhouse.ch).
Laut seiner Homepage hat er noch solche Modelle am Lager.
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Zum Seitenanfang

4

Samstag, 20. Oktober 2007, 10:25

Also, um mal alles kurz zu erklären:

Der Triebwagen ist lieferbar, aber nicht mehr alle Versionen. Hier am Besten gleich beim Hersteller anfragen:

www.morep.ch

Motor: Faulhaber-Motor mit Antrieb auf 2 Achsen von einem Drehgestell.

Decoder: Neue Versionen habe ESU V3

Beleuchtung: Gibt 3-1 Beleuchtung mit weissen Glühbirnen. Ebenso Innenbeleuchtung, welche Digital schaltbar ist.

Radius: Die Kuppelstange zwischen den Wagenhälften kann in 2 Stufen eingestellt werden. Weiter schafft er zur Not Radius 2 (36cm), Wagenkästen sind dann aber weiter auseinander. Kurz gekuppelt sieht er optisch dann sehr schön aus, geht dann aber nur noch so ca. ab R4.

Fahreigenschaften: Die neuen Versionen laufen sehr gut. Getriebe wurde massiv überarbeitet. Wenn du aber eine extreme Anlage besitzt mit grossen Steigungen, dann wird er etwas Mühe haben da rauf zu kommen. Er ist schon eher für etwas grössere Radien konzipiert. Ansonsten gibts hier sicher nichts zu meckern. Wenn, würde ich dir also einen aus den neuen Serien empfehlen. Im Ebay werden meistens die allerersten angeboten, welche noch die alten Getriebe haben. Da läuft er wirklich schlecht. Ebenso ist dort auch die Verarbeitung noch nicht auf dem heutigen Niveau. Dannzumal wurde er auch viel günstiger angeboten, CHF 450.--. Heute kostet er natürlich mehr, ist sein Geld aber mehr als Wert!

Also ein Kauf kann ich absolut empfehlen, ist ein sehr schöner Zug. Du kannst auch noch diverse Ausstattungswünsche gegen Aufpreis bestellen, z.B.

- echte Chrombuchstaben erhaben
- Passagiere (Preiserlein)
- Messing-Drehgstellblenden

So wäre dann die Lieferfrist ca. 1 Monat.

Hoffe dir nun geholfen zu haben, sonst bitte gleich Herr Renfer anrufen.
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

5

Samstag, 20. Oktober 2007, 11:28

Hallo Sven,
Ich habe schon zwei MTR-Churchhill-Pfeile in AC gekauft (zuerst die für mich 'falsche' Version in der MThB-Ausführung :oops: ). Das war vor Jahren - es handelte sich somit um ältere Versionen. Beide liefen - bzw laufen ausgezeichnet. Wie Lanker schreibt, haben sie den Märklinradius von 36cm noch geschafft.
Im Gegensatz zu anderen Mobahnern hatte und habe ich nie Probleme mit den Fahreigenschaften. Ich setze die Ursprungsausführung auch heute noch gerne ein auf der Anlage (Die MThB-Version habe ich verkauft). Eine wunderschöne Komposition, die ich Dir empfehlen kann!

Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

6

Samstag, 20. Oktober 2007, 13:13

Roger, du bist aber auch nicht konsequent!!! Die Ursprung ist auf deiner Anlage falsch!! Du hättest die dunkelrote 70er Jahre nehmen müssen!! Das hätte dann perfekt gepasst! :wink:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

sbb-freak

Forumist

Beiträge: 194

Geburtstag: 18. September 1972 (45)

Wohnort: Deutschland, Rheinlandpfalz

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik, IT-Dienstleister

7

Sonntag, 21. Oktober 2007, 03:05

Danke

nochmals danke an alle. Ich werde das Modell in die engere Wahl als nächste Investition nehmen. Zuerst kommt aber hoffentlich bald der Gottardo und dann brauche ich noch die Lok für meinen Kandersteg-Pendelzug (Autoverlad). Ich werde den 360 mm Radius vermeiden, leider wurde bei unserer Club-Anlage R1 des C-Gleises verbaut (wenn man(n) einmal nicht da ist...)
Ich möchte meine neue Anlage mit Märklin K-Gleis und schlanken Weichen fahren. Eventuell Bogenweichen von Peco mit Mittelleiternachrüstung.

Sven
3-Leiter Fahrer mit Motorola II, c90, ESU inkl. Loksound, viel Märklin (Metall) auch Hag
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

8

Montag, 22. Oktober 2007, 11:32

Zitat von »"lanker63"«

Roger, du bist aber auch nicht konsequent!!! Die Ursprung ist auf deiner Anlage falsch!! Du hättest die dunkelrote 70er Jahre nehmen müssen!! Das hätte dann perfekt gepasst! :wink:


Du hast natürlich recht!

Allerdings bin ich SEHR konsequent: Ich kaufe immer diejenigen Modelle, die mir am besten gefallen. Und lasse diese auch so auf der Anlage fahren: So habe ich keinerlei Hemmungen das Seetalkrokodil auf der Bietschtalbrücke fahren zu lassen... :D
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang