Donnerstag, 21. Juni 2018, 04:49 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 427

Wohnort: D

101

Sonntag, 17. Februar 2008, 11:21

Hallo Stefan,

ich wollte Dich am heiligen Sonntag nicht wecken, deshalb jetzt erst die (ernsthafte) Frage eines Nicht-Schweizers: gab oder gibt es diese Lok-Lackierungen (Rheingold, Schwarz, Blau, NINA usw.) tatsächlich oder tut sicher hier nur ein Markt für Fantasiemodelle auf ?(: ?(:

Abgesehen vom Spekulationscharakter solcher "Modelle" finde ich es schön, dass man hier mal "kreativ" tätig sein kann, ohne dass die "Nietenzähler-Fraktion" einen gleich nieder macht (wie in D). :)

Allseits einen schönnen Sonntag :!:
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 895

Wohnort: CH

102

Sonntag, 17. Februar 2008, 11:28

Diese Modelle sind reine Fantasieobjekte die dem kreativen Geist der Besteller entsprungen sind. Ganz nach dem Motto: Gekauft wird was gefällt.

Erschienen sind ja nun NINA Re 6/6, Re 6/6 blau, Re 4/4 schwarz, Rheingold 6/6, Rheingold 4/4, TEE 6/6.

So ganz ohne Rückmeldungen der "Nietenzähler" sind die Lancierungen dieser Loks nicht über die Bühne gegangen. Wahrscheinlich darum wurden auch nicht mehr alle Projekte gross angekündigt. Ich kann es aber verstehen, wenn man nicht immer "angeschossen" werden will.

Ich bin überzeugt, dass diese Modelle ihren Wert halten werden können, aber ich zweifle ob diese jemals auf EBAY oder ricardo zu finden sein werden. Ich denke eher, dass die Modelle in gepflegten sammlungen "untertauchen" werden.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

103

Sonntag, 17. Februar 2008, 11:33

Zitat von »"Unholz"«

Seid nett zum armen Chris - er muss jetzt ja massenhaft Messingmodelle verkaufen (siehe anderen Thread), um sich diese HAG-Loks leisten zu können... :wink:


Ja du sagst es!! War ein sehr teurer Monat!! :cry: Das ist der Nachteil dieser "elenden" Fantasiemodelle! Hinterlassen sie doch grosse Löcher im Moba-Budget! :cry: Zudem macht ja Hag ewig lang nichts, um dann wirklich alles in nur einem Tag zu liefern!!! :evil:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Bourret

Forumist

Beiträge: 1 895

Wohnort: CH

104

Sonntag, 17. Februar 2008, 11:54

Zitat

Zudem macht ja Hag ewig lang nichts, um dann wirklich alles in nur einem Tag zu liefern!!!


Ja, das verstehe ich auch nicht, wieso jetzt alles gleichzeitig kommen musste.
hagsche Grüsse
  • Zum Seitenanfang

105

Sonntag, 17. Februar 2008, 13:36

Hallo

Kann nun meine Re 10/10 Rheingold auch nächste Woche abholen. :D
Auch die Re 6/6 TEE kann ich abholen. :D :D
Aber die Re 6/6 TEE und Rheingold haben beide die gleiche Betriebsnummer! :shock: ?(

Gruss

Markus
  • Zum Seitenanfang

106

Sonntag, 17. Februar 2008, 14:09

Zitat von »"dreileiter süchtiger"«

Aber die Re 6/6 TEE und Rheingold haben beide die gleiche Betriebsnummer! :shock: ?(


Ja, irgendwo muss man sparen!! Sonst wären die Loks noch teurer. Zudem sind es nur ganz wenige, die beide genommen haben. Daher war hier ein Kompromiss opportun! :wink:
Grüsse Chris..
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 416

Wohnort: Zuhause

107

Sonntag, 17. Februar 2008, 17:28

Zitat von »"ginne2"«


Abgesehen vom Spekulationscharakter solcher "Modelle" finde ich es schön, dass man hier mal "kreativ" tätig sein kann, ohne dass die "Nietenzähler-Fraktion" einen gleich nieder macht (wie in D).


Zweiteres finde ich auch, an ersterem zweifle ich: Es wird durchaus ein bis zwei Leute geben (Namen lassen sich leicht erraten... :wink:), die bald einmal ihr "Zweitmodell" bei Ebay einstellen werden, um mit dem Gewinn quasi ihr erstes zu finanzieren. "C'est la vie" und grundsätzlich nicht verboten. Die grosse Mehrheit der Modelle aber wird zumindest ihren ersten Lebensabschnitt in Sammlungen verbringen und erst dann zum Verkauf oder Tausch kommen, wenn biologische Gründe dies notwendig machen - oder falls einer der aktuellen Käufer bei der Bank UBS arbeitet und diese demnächst von Fleico/Rofleimann übernommen wird... :lol:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

108

Sonntag, 17. Februar 2008, 17:30

Zitat von »"dreileiter süchtiger"«

Aber die Re 6/6 TEE und Rheingold haben beide die gleiche Betriebsnummer! :shock: ?(


Du kannst dir einfach vorstellen die Rheingold Lok wurde später als TEE Lok umlackiert und schon passt es wieder. :D

Wenn dich die gleiche Nummer ärgert, ich nehme dir die TEE Re6/6 sehr gerne ab. :wink:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

109

Samstag, 23. Februar 2008, 16:12

Das wichtigste ist doch irgendwie untergegangen, ich möchte mich bei allen die für das gelingen dieser Loks beigetragen haben ganz herzlich bedanken.

Für die 1A Ausführung der Modelle, ein ganz grosses Lob an die Firma HAG. :D :D

Für das Zustande kommen der Modelle mein persönlicher Dank an Christoph Lanker und Markus Eugster von Zolli Bolli. Raphael wirkt meistens ganz bescheiden im Hintergrund mit. Auch im gebührt mein Dank. :D :D

Und nicht zu vergessen, allen die mit ihrer Bestellung dazu beigetragen haben. dass diese beiden Modelle realisierbar waren. :D
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 579

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

110

Samstag, 23. Februar 2008, 18:01

Zitat von »"Cebu Pacific"«

Das wichtigste ist doch irgendwie untergegangen, ich möchte mich bei allen die für das gelingen dieser Loks beigetragen haben ganz herzlich bedanken.

Für die 1A Ausführung der Modelle, ein ganz grosses Lob an die Firma HAG. :D :D

Für das Zustande kommen der Modelle mein persönlicher Dank an Christoph Lanker und Markus Eugster von Zolli Bolli. Raphael wirkt meistens ganz bescheiden im Hintergrund mit. Auch im gebührt mein Dank. :D :D

Und nicht zu vergessen, allen die mit ihrer Bestellung dazu beigetragen haben. dass diese beiden Modelle realisierbar waren. :D


Dem kann ich mich nur anschliessen, wirklich superschöne Modelle - und dazu noch die schwarze Re 4/4 II - das sind mal (trotz fehlender Re 460 ... :( ) wieder absolute Highlights! Herzlichen Dank allen Beteiligten!
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

111

Samstag, 23. Februar 2008, 18:36

Zitat von »"erzhal"«

Dem kann ich mich nur anschliessen, wirklich superschöne Modelle - und dazu noch die schwarze Re 4/4 II - das sind mal (trotz fehlender Re 460 ... :( ) wieder absolute Highlights! Herzlichen Dank allen Beteiligten!


Nicht traurig sein Roland, was nicht ist, kann oder wird noch werden. :D :D

Ich zum Beispiel warte noch sehnlichst auf die Re4/4I in Rheingold Bemalung.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 427

Wohnort: D

112

Sonntag, 24. Februar 2008, 09:52

Für Erwin



ohne Worte
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

113

Sonntag, 24. Februar 2008, 10:31

Hallo Günther

So ohne Worte wird die Interpretation deines Kunstwerks recht schwierig. Du bekommst eine kleine Auswahl von mir und kannst das Zutreffende ankreuzen. :wink:

A. Du hast die Modelle zu ehren meiner Frau, die rosa als Lieblingsfarbe hat und in ihrem Namen trägt, mit den rosa Kreuzen verschönert.
B. Es ist symbolisch die Feststellung, die Modelle sind ausverkauft.
C. Ich soll sofort meine Signatur entfernen.
D. Der Frust die Modelle nicht bekommen zu haben, ärgert dich immer noch grün und rosa.

Zur Versöhnung gibt es erstmals das.



Als neue Signaturen könnte ich bieten:





Lieber Günther

Du hast eine gesunde Portion Humor, das gefällt mir sehr. :D :D

Wir beantragen besser eine Humorecke für uns und die anderen, die an sowas Spass haben. Sonst bekommen die Leute am Schluss noch recht, die behaupten das HAG Forum sei ein Witz Forum. :wink:

Dany juckt es wohl auch schon wieder in den Fingern. :wink:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 731

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

114

Sonntag, 24. Februar 2008, 10:40

Von wem ist der VAE? Wabu?
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

115

Sonntag, 24. Februar 2008, 10:44

Zitat von »"modellbahner"«

Von wem ist der VAE? Wabu?


Ganz genau, optisch zählt das zu den besseren Modellen Wabu.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

116

Sonntag, 24. Februar 2008, 11:36

Hallo

Konnte meine 10/10 Rheingold und die Re 6/6 TEE gestern bei Zollibolli abholen. :D

Die Re 6/6 TEE hat aber erfreulicher weise nicht die gleiche Nummer wie Re 6/6 Rheingold, sie hat die Nummer 11666. :D :shock:

Nun noch eine Frage:
Die Re 4/4 die Re 6/6 Rheingold laufen manchmal ruckartig und nicht gleich schnell, wie kann man das einstellen(ich vermute mit den CV`s, wie müssen die normal eingestellt sein?)

Gruss

Markus
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

117

Sonntag, 24. Februar 2008, 11:51

Markus,

Bisher wurden folgende Werte empfohlen:

CV2=4
CV53=56
CV54=10
CV55=10

In der aktuellen Anleitung finde ich diese Werte nicht mehr. Es wird nur darauf hingewiesen wie es sich grunsätzlich mit den Parametern verhält und dass etwas experimentiert werden muss.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

118

Sonntag, 24. Februar 2008, 12:11

Noch zu den Inneren Werten der Rheingold Loks. Die Nummerierung mit dem Kleber finde ich nicht so schlecht. Gefertigt und aufgebaut ist alles sauber, die Lötstellen sind soweit in Ordnung. Es werden auch konsequent die genormten Kabelfarben verwendet.



Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 427

Wohnort: D

119

Sonntag, 24. Februar 2008, 12:44

Hallo :shock:

Ihr könnt mir sicher bei den Nummern in den HAG-Lokkästen weiterhelfen: bei 20/25 2008 gehe ich davon aus, dass es die 20. einer Serie von insgesamt 25 Stück ist. Was bedeutet aber z.B. die Nummer 165044?

Ja, Erwin, wir hören jetzt auf mit dem Blödeln. :cry: Der Danny ist schon sauer. :evil: Ich akzeptiere die Blumen und Du darfst weiterhin Deine drei Lieblingsloks in den Abspann stellen. :wink:

Also - Friedenspfeife ausgepackt und Euch Allen einen schönen sonnig-warmen Sonntag :D
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

120

Sonntag, 24. Februar 2008, 12:48

Zitat von »"ginne2"«

Ihr könnt mir sicher bei den Nummern in den HAG-Lokkästen weiterhelfen: bei 20/25 2008 gehe ich davon aus, dass es die 20. einer Serie von insgesamt 25 Stück ist. Was bedeutet aber z.B. die Nummer 165044?


165044 ist die Artikel Nummer des Dachprintes. Den Rest hast du richtig erkannt. Lemaco hat das typischerweise bei seinen Modellen so gemacht. Nummer, Seriegrösse und Herstellungsjahr.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang