Mittwoch, 12. Dezember 2018, 04:25 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HAG-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 21:56

Ae 4/7: Aktuelles

Also ich hatte mich so sehr auf die Ae 4/7 Sechéron auf Weihnachten gefreut und rechnete eigentlich fest mit der Auslieferung.....

und nun sehe ich bei Suter Meggen, dass die Auslieferung erst im Frühling 2006 erfolgt.... :cry: :cry: :cry: Schade!
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 22:23

Schade! Aber lieber ein Top-Modell als irgendein Top-Schnell-Vorweihnachtsschuss!

Was kommt denn noch so alles vor Weihnachten?
- DOSTO Neuauflage

und was noch?? mir fällt jetzt gerade nichts ein...
  • Zum Seitenanfang

contrans

Forumist

Beiträge: 139

Wohnort: Baden (D)

3

Sonntag, 18. Dezember 2005, 13:10

Mit Messing- Beschilderung

Hallo
Was mich bei den Secheron Ae 4/7 freut :smile:
- Messing- Beschilderung
- optimierte Beleuchtung (kann man, wie schon erwähnt, bei Lok der älteren Auflage auch umrüsten lassen)
- AC- Version soll auf schlanken K-Gleis-Weichen keine Kurzschlüsse mehr verursachen

Ich bin gespannt, ob bei den Secherons auf der Fensterseite die schmalen Lüftungsgitter fehlen werden :roll:

andi_z
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

4

Sonntag, 18. Dezember 2005, 13:36

Zitat von »"modellbahner"«

Was kommt denn noch so alles vor Weihnachten?
- DOSTO Neuauflage
und was noch?? mir fällt jetzt gerade nichts ein...


...gekommen ist gerade noch das Cargo-Re 10/10-Set mit der Re 620 "Bex" sowie mindestens eine Variante der Sécheron-Ae 4/7 in Spur N.

Alles in allem also eine bemerkenswerte Einhaltung der im Neuheitenprospekt 2005 angekündigten Auslieferungen.

Zitat von »"contrans"«

Ich bin gespannt, ob bei den Secherons auf der Fensterseite die schmalen Lüftungsgitter fehlen werden


Ich fürchte eher nein - da müsste doch die Gussform relativ stark geändert werden (was sich wohl nur dann lohnen würde, wenn später nur noch Sécherons produziert würden).

Gruss, Stefan
  • Zum Seitenanfang

5

Sonntag, 18. Dezember 2005, 15:55

Denke ich doch auch nicht! Ist wirklich im Gehäuse eingestanzt. Ausser es wird rausgefräst! Märklin hat es mit der 8/14 kleverer gemacht, die haben die Gitter schwarz aufgedruckt. Optisch störts nicht mal, obwohl natürlich die Hag Lösung schöner ist. Dafür könnte jetzt die Sechéron richtig nachgebildet werden. Aber lassen wir uns überraschen, gibt sicher ganz schöne tolle Loks!

Hoffe natürlich, dass die Stromabnahme GL verbessert wurde (Ist leider bei diesem Typ extrem mies :!: ).. vielleicht daher die Lieferverzögerung?? :roll: Dies war ein grosses Gesprächsthema bei unserem Forumstreff in Mörschwil! Das wäre dann natürlich genial und würde beweisen, dass Hag auf seine Kunden hört und Wünsche und Verbesserungen bei neuen Serien einfliessen lässt!

Vielleicht weiss ja Martin was genaueres dazu......
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 778

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

6

Sonntag, 18. Dezember 2005, 18:01

Also es haben wieder mal nicht alle Händler gleichzeitig die Neuheiten erhalten... Weder die Re 10/10 Sets noch die Ae 4/7 Secheron Spur N habe ich bisher gesehen!

Betreffend der Terminverschiebung fände ich es einfach besser wenn man da ein Bisschen offensiver informieren würde (Newsletter!) als dass man das so per Zufall beim Suter auf der HP sieht...
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

7

Sonntag, 18. Dezember 2005, 20:32

Zitat von »"modellbahner"«

Also es haben wieder mal nicht alle Händler gleichzeitig die Neuheiten erhalten... Weder die Re 10/10 Sets noch die Ae 4/7 Secheron Spur N habe ich bisher gesehen!


Bei Zuba-Tech in Winterthur kam zumindest die N-Ae 4/7 mit Düsengittern gerade erst am vergangenen Freitag an - die ist also taufrisch. Ich vermute, dass du sie morgen oder übermorgen auch in Interlaken sehen wirst.
  • Zum Seitenanfang

8

Sonntag, 18. Dezember 2005, 22:26

Zitat von »"modellbahner"«

Also es haben wieder mal nicht alle Händler gleichzeitig die Neuheiten erhalten... Weder die Re 10/10 Sets noch die Ae 4/7 Secheron Spur N habe ich bisher gesehen!

Betreffend der Terminverschiebung fände ich es einfach besser wenn man da ein Bisschen offensiver informieren würde (Newsletter!) als dass man das so per Zufall beim Suter auf der HP sieht...


Also Herr Renfer hat erst letzten Donnerstag die Loks persönlich nach Mörschwil gefahren... daher wurden sie dort natürlich erst am Don. und Freitag versendet. Denke nächste Wochen sollten diese bei den Händlern sein!
  • Zum Seitenanfang

9

Sonntag, 8. Januar 2006, 08:14

Hat jemand von euch mal "flüstern" gehört, wann die Ae 4/7 10976 Historic 040/041 zur Auslieferung gelangt? Eigentlich müsste die doch schon lange fertig sein! Als wir in Mörschwil waren (Oktober 2005), wurden doch gerade die Chassis schwarz lackiert! Bin dann auch sehr auf die Ausführung gespannt! Vor allem, ob dann auch die Getriebedeckel schön silberfarbig sind, die Dachleitungen dunkelrot mit 2 Hauben auf dem Dach, verlängerter Stossbalken bei den Puffern und ob allenfalls endlich mal die Stromaufnahme für GL überarbeitet ist!
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

10

Sonntag, 8. Januar 2006, 10:08

Zitat von »"lanker63"«

Hat jemand von euch mal "flüstern" gehört, wann die Ae 4/7 10976 Historic 040/041 zur Auslieferung gelangt? Eigentlich müsste die doch schon lange fertig sein! Als wir in Mörschwil waren (Oktober 2005), wurden doch gerade die Chassis schwarz lackiert! Bin dann auch sehr auf die Ausführung gespannt! Vor allem, ob dann auch die Getriebedeckel schön silberfarbig sind, die Dachleitungen dunkelrot mit 2 Hauben auf dem Dach, verlängerter Stossbalken bei den Puffern

Zitat

und ob allenfalls endlich mal die Stromaufnahme für GL überarbeitet ist!


Es wäre endlich mal an der Zeit, dass HAG die "Gleichstromer" zufrieden stellt :!:
Die Stromabnahme ist gelinde gesagt eine Zumutung! :evil:

Es doch nicht schön, wenn eine Ae 4/7 auf jedem und ich betone auf jedem :evil: Herzstück der Weiche stehenbleibt!
Für jede HAG-Lok, ausser der Re 6/6, brauche ich mindestens 2Stunden Arbeit und zusätzlich noch ca. SFr. 100.-- (Golddecoder mit Power1), bis die Lok anständig läuft!
Das kann es doch nicht sein, oder sind wir Gleichstromfahrer keine guten Kunden bei der Firma HAG????????? :oops: :oops:

Diese Frage muss jetzt einmal in den Raum gestellt werden!
Oder was meint Ihr?

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag.

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

gian

Forumist

Beiträge: 1 040

Wohnort: Europa

Beruf: :)

11

Sonntag, 8. Januar 2006, 10:33

Hallo,

Es wurde im Oktober in Mörschwil darüber diskutiert und seitens HAG versprochen, sich dem Thema anzunehmen. HAG Loks gehören leider bei der Stromabnahme zu den schlechtesten Produkten bei GL-Fahrern. 4-achsige Loks bekommen dank der unnötigen 4-fach-Gummibereifung an einem Drehgestell den Strom nur über ein Drehgestell geliefert, was einer 2-achsigen Traisine entspricht.

Um HAG-Loks einzusetzen, muss man sämtliche Weichen mit polarisierten Herzstücken ausrüsten, die Weichenzungen mit Extrastrom versorgen (Versorgung nur über den Andruck der Zungen an die Schienen genügt nicht!). Ebenfalls muss man den Stromabnahmeschleifer im Drehgestell unbedingt mit einem Kabel überbrücken. Schleifer für die Stromübertragung von den Drehgestellen zur Lok sind absolut ungeeignet und Quelle ständiger Freude :(, nicht nur bei HAG.

Wenn die Weichen wie oben beschrieben verbessert (in meinem Fall Roco-Line und Peco) und die Lokschleifer Drehgestell-Chassis mit Kabel überbrückt sind, fahren die HAG Loks auch auf 2-L Gleis brauchbar, aber noch lange nicht so perfekt wie andere Fabrikate. So gehört meine HAG-Re 4/4 I immer noch zu den schlechtesten Stromaufnehmern und ist dadurch bestens geeignet, die Stromversorgung des Schienennetzes zu testen. Wenn diese Lok durchfährt (langsam), sind die Schienen i.O.

Für 2-Leiterfahrer lohnt sich, wenn das 2.Drehgestell Radstromabnehmer hat, 2 gummibereifte Räder gegen Räder ohne Gummi auszutauschen. 2 "Gummiräder" reichen vollkommen auf vernünftigen Anlagen ohne 7% Steigungen ;).

Ich glaube, dass HAG an Verbesserungen arbeitet, bis diese aber im Markt durchschlagen (bei den grossen Lagerbeständen bei den Händlern) wird es noch dauern. Da muss man halt schauen, was man kauft.

Hier noch ein Bild meiner verbesserten Roco-Weichen. Peco analog, mit 2 zusätzlichen Schnitten in den innenliegenden Schienen nähe Herzstück, damit diese Schienen und die Zungen vom Herzstück getrennt sind.


mit freundlichen Grüssen

Gian
Spur: H0 / H0m, Rocoline ohne Bettung, Bemo/Peco
Digitalsystem: 3 ZS1 Zentralen, GBM, WD, Servodecoder, KS, usw. von Stärz, alles Bausätze inkl. Zentralen
PC/Software: Windows 7 Ultimate, TrainController 7 Gold
  • Zum Seitenanfang

12

Dienstag, 10. Januar 2006, 09:47

Kann uns vielleicht Martin aus Mörschwil verraten, wann die diversen Ae 4/7 (Historisch/Sechéron) geliefert werden?

Wäre echt toll! :roll:
  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

13

Mittwoch, 11. Januar 2006, 19:02

Lieferzeiten Ae 4/7

040/041 Ae 4/7 Historisch Ende Januar
132/133 Ae 4/7 Secheron mit 7 Gitter Ende Januar/Anfang Februar
134/135 Ae 4/7 Secheron mit 5 Gitter Ende Januar
136/137 Ae 4/7 Doppeltraktion 7 Gitt. Mitte Februar

Gruss aus MEB-Mekka
  • Zum Seitenanfang

14

Mittwoch, 11. Januar 2006, 20:37

Re: Lieferzeiten Ae 4/7

Zitat von »"Martin"«

040/041 Ae 4/7 Historisch Ende Januar
132/133 Ae 4/7 Secheron mit 7 Gitter Ende Januar/Anfang Februar
134/135 Ae 4/7 Secheron mit 5 Gitter Ende Januar
136/137 Ae 4/7 Doppeltraktion 7 Gitt. Mitte Februar

Gruss aus MEB-Mekka


Super, vielen Dank Martin... also dann wirds ja wieder mal ein sehr teures Monatsende!!

Weisst du schon was, ob die Modelle modifiziert sind? Gemäss Beiträgen oben?
  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

15

Donnerstag, 12. Januar 2006, 09:32

Re: Mit Messing- Beschilderung

Zitat von »"contrans"«


Ich bin gespannt, ob bei den Secherons auf der Fensterseite die schmalen Lüftungsgitter fehlen werden :roll:

andi_z


Hallo Contrans

Kannst du mir bitte ein Foto mailen oder hier veröffentlichen, auf welchem die schmalen Lüftungsgitter auf der Fensterseite ersichtlich sind. Wir können es dann mit unseren Fotos und unseren Modellen vergleichen.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 597

Wohnort: Zuhause

16

Donnerstag, 12. Januar 2006, 09:40

Re: Mit Messing- Beschilderung

Zitat von »"Martin"«

Kannst du mir bitte ein Foto mailen oder hier veröffentlichen, auf welchem die schmalen Lüftungsgitter auf der Fensterseite ersichtlich sind. Wir können es dann mit unseren Fotos und unseren Modellen vergleichen.


Lieber Martin,

Wenn ich mich hier schnell "einmischen" darf: Was "contrans" anspricht, sieht man recht gut auf der Foto von der Ae 4/7-Doppeltraktion, die auf der HAG-Homepage unter den Neuheiten veröffentlicht ist. Bei den Sécheron-Loks hat es unten an den Seitenwänden keine Reihe von Lüftungsschlitzen, d.h. die Verblechung geht bis an die untere Seitenwandkante.

Beste Grüsse, Stefan
  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

17

Donnerstag, 12. Januar 2006, 09:42

Optik Ae 4/7

Zitat von »"lanker63"«

Bin dann auch sehr auf die Ausführung gespannt! Vor allem, ob dann auch die Getriebedeckel schön silberfarbig sind, die Dachleitungen dunkelrot mit 2 Hauben auf dem Dach, verlängerter Stossbalken bei den Puffern.......


Bis auf die Dachleitung wird es, wie von dir erwähnt, so realisiert. Wir halten uns in der Regel an den Stand einer gewaschenen Lok, die schon einige Zeit auf den Schienen läuft und von welcher dann auch Fotos in Natura bestehen und nicht an die fabrikneue "roll out" Version. Da die Dachleitung nur beim roll out rot sind und nach einiger Zeit schwarz erscheinen werden unsere Dachleitung schwarz sein.
  • Zum Seitenanfang

18

Donnerstag, 12. Januar 2006, 10:02

Re: Optik Ae 4/7

Zitat von »"Martin"«

Zitat von »"lanker63"«

Bin dann auch sehr auf die Ausführung gespannt! Vor allem, ob dann auch die Getriebedeckel schön silberfarbig sind, die Dachleitungen dunkelrot mit 2 Hauben auf dem Dach, verlängerter Stossbalken bei den Puffern.......


Bis auf die Dachleitung wird es, wie von dir erwähnt, so realisiert. Wir halten uns in der Regel an den Stand einer gewaschenen Lok, die schon einige Zeit auf den Schienen läuft und von welcher dann auch Fotos in Natura bestehen und nicht an die fabrikneue "roll out" Version. Da die Dachleitung nur beim roll out rot sind und nach einiger Zeit schwarz erscheinen werden unsere Dachleitung schwarz sein.


Wauuuu!!! Genial, da freue ich mich drauf!!! Mit schwarzen Dachleitungen kann ich gut leben (sonst kann man selber noch nachpinseln :lol: ) Hier noch ein Foto mit 2 Hauben und verlängerten Stossbalken, damit alle sehen, was ich meine. Die historische müsste dann auch die hohe Winderstandshaube haben (nicht die tiefe wie bisher) Genau wie auf dem Foto von Friho. Fotos sind Quelle Friho Lenk (aus seinen Umbauten der normalen 4/7):




Hier noch ein Bild, wo man perfekt den Unterschied bei den Lüftungsgittern sieht (man beachte auch die Beschriftung "Ae 4/7" ist bei der Sécheron ganz unten angebracht); vorne Sécheron ohne, hinten "normale" mit:

  • Zum Seitenanfang

Martin

Forumist

Beiträge: 91

Wohnort: Mörschwil

19

Freitag, 13. Januar 2006, 06:57

Danke für die Fotos.

Lüftungsgitter:
Wie von Stefan hier in diesem Thema am 18.12.05 richtig erwähnt, war es für uns nicht möglich die Form zu ändern. Die schmalen Lüftungsgitter werden deshalb auch bei den Sécheron's erscheinen. Sie fallen aber nicht stark auf und die Modelle sind sehr schön geworden, speziell die Historic. Ich werde aber diesen Punkt nicht vergessen und wir müssen intern bei einer eventuellen Wiederauflage zwingend darüber besprechen.

Gleichstrom:
Leider weiss ich erst seit gestern und zwar hier aus dem Forum, dass die Ae 4/7 die problematischte Gleichstromvariante hat. Die Produktion ist so weit vorangeschritten, dass Aenderungen sehr kostspielig werden und die Lieferzeit drastisch verzögern.

Folgenden Lösungsvorschlag können wir anbieten:
Wir empfehlen die Ae 4/7 mit nur 2 Haftreifen zu betreiben. Jetzt wird sie aber mit 4 Haftreifen ausgeliefert, da dies bis jetzt der Standard war. HAG wird aber kostenlos die Loks von 4 auf 2 Haftreifen umrüsten. Dazu muss der Motor wieder herausgelötet werden um die ganze Modifikation realisieren zu können. Damit ihr die Lok nicht zuerst kaufen und dann uns retournieren müsst, könnt ihr über den Fachhandel gehen und verlangen, dass eure Bestellungen abgeändert werden. Dies können wir auch kurz vor Auslieferung noch realisieren. Nur jetzt ist es uns nicht möglich die ganze Serie umzurüsten. Da aber nicht alle GL-User 2 Haftreifen möchten können wir einzelene Umbauwünsch prompt realisieren.

Es ist meine Zielsetzung in Zukunft die Loks mit den besten 2-Leitereigenschaften anbieten zu können. Aber es ist noch ein weiter Weg bis dahin.

Sollte ihr noch weitere Lösungsvorschläge haben, die wir ohne grossen Zeit und finanziellen Aufwand in die bestehende Produktion einfliessen lassen können um den GL-Betrieb bei der Ae 4/7 zu verbessern, sind sie herzlich willkommen.
  • Zum Seitenanfang

20

Freitag, 13. Januar 2006, 07:56

Zitat von »"Martin"«


Sollte ihr noch weitere Lösungsvorschläge haben, die wir ohne grossen Zeit und finanziellen Aufwand in die bestehende Produktion einfliessen lassen können um den GL-Betrieb bei der Ae 4/7 zu verbessern, sind sie herzlich willkommen.


Lieber Martin, ganz vielen herzlichen Dank für deine interessanten Ausführungen! Werde meine Bestellung über die Loks gleich entsprechend abändern und solche mit 2 Haftreifen ordern!

Zum Problem bei diesem Loktyp. Hier ist nicht die Stromaufnahme (Plus-Pol) das Problem, sondern die Masseabfuhr. Dies weiss ich aus stundenlangem Pröbeln. Schleifer für die Stromaufnahme sind da mehr als genug vorhanden, nämlich ab 5 Achsen. Jedoch hat dieser Typ sehr grosse Probleme mit der Masseverbindung. Hier helfen 2 kleine Massnahmen wirkungsvoll (spreche von der Digitalversion): Kabelverbindung vom Motorblock zum Sammel-Massepunkt (wenn das nicht gemacht wird, nützt auch die Massnahme mit 2 Haftreifen nichts, da bei der Digitalversion keine Masseverbindung mehr zum Chassis besteht); von der Doppel-Vorlaufauchse eine Kabelverbindung einlöten auch zum Massen-Sammelpunkt. So hat man dann über 6 Achsen (statt 2 und eine schlechte zur Vorlaufachse) eine Masseverbindung. Diese Punkte geben bei der Montage der Lok kaum Zusatzaufwand. Für die reine Lötarbeit brauche ich so höchstens 2 Min. und Kosten sind Null! Bei der Herstellung wäre der Aufwand noch geringer. So sollte dann die Lok auch bei GL-Digital einwandfrei fahren! (Da's hier ein Masseproblem ist, betriffts auch die WS Fahrer. Habe schon öfters bei meinem Märklin-Kolleg beobachtet, dass auch dort die 4/7 öfters mal stehen bleibt! Daher würden diese Massnahmen auch den WS Fahrern helfen.)

Schlimmer ist nur noch die Ae 6/6. Diese hat jetzt ein Abnahme-Problem (nicht Masse), da der Strom nur ab 2 Achsen!! aufgenommen wird. Das Motordrehgestell verfügt über keine Schleifer!! Hier müsste entweder die 3. Achse im Laufgestell mit einem Schleifer versehen werden oder auch das Motordrehgestell analog Re 4/4/Re 6/6, was hier aber nur mit konstruktivem Aufwand und entsprechenden Kosten möglich ist. Bei mir habe ich eine Lok wie folgt abgeändert: Mittelachse im Laufgestell mit einem zusätzlichen Schleifer ausgerüstet und bei Digital den Motorblock mit einem Kabel zum Massepunkt verbunden. So läuft sie eigentlich ganz zufriedenstellend. Denke als Sofortmassnahme müsste dies genügen.

Aber für die Zukunft würde ich jetzt generell alle Loktypen GL nur noch mit 2 Haftreifen ausrüsten. Für die Zugkraft reicht dies jeweils vollkommen aus und das Stromproblem kann so zu 90% eliminiert werden. Aber generell bei der GL Digitalversion den Motorblock mit einem Massekabel zum Sammelpunkt ausrüsten, da sonst wie erwähnt das Weglassen der Haftreifen für die Masse nichts bringt (bei Digital wird die Masse zum Chassis gekappt)!

Viel mehr noch unter diesem Thema:
http://hag-info.ch/hag/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=33
Auch mit schönen Bildern von Stefan B.!

Aber nun echtes Kompliment und ganz vielen herzlichen Dank, dass sich Hag nun mal ernsthaft dieses leidigen Problems annimmt! Ist Klasse!

Gruss Christoph
  • Zum Seitenanfang