Mittwoch, 14. November 2018, 23:21 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

erzhal

Forumist

Beiträge: 3 582

Geburtstag: 29. März 1954 (64)

Wohnort: ARO (Autonome Republik Obfelden)

Beruf: Dings

1

Mittwoch, 11. Januar 2006, 19:15

Keiser - was geht da?

Als Ergänzung zu meinen Hag / Buco Sachen hatte ich mir vor geraumer Zeit mal einen Keiser Traktor geleistet, der dann von GS wieder auf WS umgebaut werden musste. Auf meiner (für die ferne Zukunft) potentiellen Spur 0 Anlage javascript:emoticon(':wink:')Wink würde sich noch immer nebst den Hag- und Buco Loks und Wagen auch meine Traum-Lok - ein Keiser-Krokodil - dann mal gut machen.

Wie mir gesagt wurde, ist Vater Keiser vor einiger Zeit gestorben. Weiss jemand ob der Betrieb übernommen wurde/wird und wie es da mit der Fabrikation allenfalls weiter geht?

Speziell traure ich auch den Keiser-Schienen und -Weichen nach, die waren für mich um Klassen besser als Buco und um Welten besser als Hag-Geleise ....

Roland
cu Roland

Don't feed the trolls! (und ich mache es halt trotzdem ...) :D
  • Zum Seitenanfang

11207

Forumist

Beiträge: 54

Wohnort: Lichtensteig

2

Freitag, 13. Januar 2006, 20:55

Keiser

Hallo erzhal

Offenbar sind die Spur 0 Anhänger in der Minderzahl, ansonsten hättest Du sicherlich schon eine Antwort auf Deine Frage erhalten. Eigentlich bin ich eher interessierter Mitleser, aber für einmal haue auch ich in die Tasten, ich kann Dich ja nicht im Regen stehen lassen.... :lol:

Tatsächlich ist Herr Keiser sen. vor einigen Jahren verstorben. Sein Sohn, Herr Peter Keiser, hat die Unternehmung weitergeführt. Vergangenes Jahr hat Peter Kaiser die Werkstatt von Zug nach Baar verlegt und ist weiterhin aktiv, wenn ich reduziert. Neue Loks oder Wagen sind kaum mehr bei Ihm erhältlich, da keine vollständigen Materialsätze mehr bestehen. Ersatzteile sind teilweise noch vorhanden. Wenn Du etwas Bestimmtes suchst empfehle ich Dir, bei Ihm nachzufragen. Du erreichst Ihn unter folgender Nummer:
041 761 00 45 oder 079 531 16 12. Es kann sein, dass Du mehrmals probieren musst ...... :wink:

Die Geleise sind noch erhältlich, seit etwa einem halben Jahr werden diese von Twerenbold gefertigt. http://www.twerenbold-modellbau.ch/

Ich hoffe, das hilft weiter.

Gruss, René
  • Zum Seitenanfang