Mittwoch, 21. November 2018, 19:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

scotti

Forumist

Beiträge: 237

Wohnort: Hessen Deutschland

Beruf: Fahrdienstleiter DB Netz AG

1

Donnerstag, 17. April 2008, 08:14

5 Pol Anker

Servus HAG´ler

eine schnelle Frage hätte ich mal wieder (bin halt in HAG noch nicht Fit...)

:arrow: Gibt es für HAG Loks 5 polige Anker ?(:
Bei Märklin gibts so was und die Loks laufen ruhiger

Sollte es keine geben, hat jemand ein Umbautip, oder Anker anderer Hersteller erfolgreich verbaut?

Hessische Grüße
Frank
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

2

Donnerstag, 17. April 2008, 08:35

Aufgrund der unterschiedlichen Bauart muss man meines Wissens den ganzen Motor ersetzen um auf Typ88 wechseln zu können. Das ist bei allen Modellen ausser dem Triebwagen aus der alten Generation möglich (so wie mir ist...)

Gruss

EDIT: Siehe auch da ganz am Schluss: http://www.stefanunholz.ch/info.html
  • Zum Seitenanfang

scotti

Forumist

Beiträge: 237

Wohnort: Hessen Deutschland

Beruf: Fahrdienstleiter DB Netz AG

3

Donnerstag, 17. April 2008, 09:44

Danke für die Antwort Admin,
aber jetzt ist die Verwirrung groß...

Bei den Loks gab es selbstverständlich eine Betriebsanleitung dazu.
Darin ist nur genannt, das es sich um einen (Miniatur-)Kugelgelagerten Motor handelt. Unter "Zerlegen des Motorblocks" ist ein 3-Poler abgebildet.

Nach deiner Antwort, verstehe ich, das es 5-Poler gibt, aber der ganze Motor getauscht werden muß.
Sollte so ein Teil nicht schon Serie sein in neuen HAG Loks???

Alle meine Loks haben einen neuen grünen Kasten (OVP) und nicht den alten rot/weißen. -> Für den Fachmann Info über Produktionsjahr?

Die Re 4/4 II TEE hat sogar schon die neue Katalognummer (16009-31) auf der OVP und 21 polige Schnittstelle (-> also ist Sie gaaaanz neu).
ESU Loksound ist geplant :wink:
Aber die Betriebsanleitung zeigt auch nur den 3-Pol Anker.

Hauptsächlich stört mich das laute Fahrgeräusch in der ersten Stufe.
Siehe auch hier: :arrow: http://www.forum.hag-info.ch/viewtopic.php?t=1636

Wie schon in meiner anderen online gestellten Frage erwähnt, suche ich für "Meine HAG Loks" :lol: (die für mich was besonderes sind), die besten Fahreigenschaften um richtig Spaß daran zu haben.

Hessische Grüße
Frank
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 773

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

4

Donnerstag, 17. April 2008, 10:07

Ich entschuldige mich, Hag hat natürlich keine 5-Poler nur 3-Poler (Typ 66 oder Typ88). Ich habe meinen Post oben korrigiert...

Gruss
  • Zum Seitenanfang