Mittwoch, 17. Oktober 2018, 22:55 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 436

Wohnort: D

1

Freitag, 30. Mai 2008, 09:34

Märklin Senator

Hallo zusammen,

anscheinend wurden von Märklin die ersten Exemplare des "Senator"-Triebzuges ausgeliefert. Hat das gute Stück schon jemand gesehen? Im Stummi-Forum sind dazu die Wogen schon mal wieder hochgegangen, weil anscheinend ein Linienanschluss unsauber sein soll.


Euch allen einen schönen Tag
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 539

Wohnort: Zuhause

2

Freitag, 30. Mai 2008, 09:57

Ich bin zwar schon seit ein paar Jahren nicht mehr Insider und in der Regel auch nicht Käufer von DB-Modellen, aber irgendwie finde ich es ein attraktives Modell (v.a. bei Dunkelheit mit den Tischlampen).

Beim angesprochenen "Fehldruck" der Zierlinien macht es für mich einen Unterschied, ob es sich um einen punktuellen Ausreisser handelt oder ob das bei der ganzen Serie auftritt.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

3

Freitag, 30. Mai 2008, 10:31

Zitat von »"Unholz"«

Ich bin zwar schon seit ein paar Jahren nicht mehr Insider und in der Regel auch nicht Käufer von DB-Modellen, aber irgendwie finde ich es ein attraktives Modell (v.a. bei Dunkelheit mit den Tischlampen).


Bin genau in derselben Situation. Und auch mir gefällt das Modell irgendwie. Wäre der Schwesterzug, der 'Comet' realisiert worden, hätte man sogar den Einsatz auf der heimischen Anlage noch rechtfertigen können, weil der ja auch in die Schweiz fuhr, wenn er nicht gerade defekt war.

Aber der wohlwollende Triebzug-Kredit bei Märklin ist seit dem RAe längst erschöpt (und war schlussendlich Grund für den Insider-Austieg). So können sich gerne andere mit irgendwelchen Fehlern herumschlagen.

Was mich nun doch auch wunder nimmt: ist die ganze Serie wieder von einem dummen Fehler betroffen?
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 539

Wohnort: Zuhause

4

Freitag, 30. Mai 2008, 11:27

Zitat von »"11465"«


Was mich nun doch auch wunder nimmt: ist die ganze Serie wieder von einem dummen Fehler betroffen?


Ob es die ganze Serie betrifft, weiss wohl noch niemand, aber im Stummi-Forum ereifert man sich über das hier (Foto © wlommi):

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

11465

Forumist

Beiträge: 8 228

Geburtstag: 10. Dezember

5

Freitag, 30. Mai 2008, 12:36

Ach so: Ein Nietenzählerkrieg. In Originalgrösse stört das wohl kaum. Danke für das instruktive Foto.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

In diesem Forum nicht mehr aktiv.
  • Zum Seitenanfang

6

Freitag, 30. Mai 2008, 13:31

Hallo,
ja da drehen die Obernietenzähler offenbar am Rad. Habe ich auch so angemerkt. Die Kritik ist doch vollkommen überzogen. Der Zug wirkt doch gut.
viele Grüße
Martin
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

7

Freitag, 30. Mai 2008, 13:32

Zitat von »"11465"«

Ach so: Ein Nietenzählerkrieg. In Originalgrösse stört das wohl kaum.


Hatten wir nicht erst diese Woche gelernt, sie glauben die Mehrheit und das Mass der Dinge zu sein. :wink: :wink:

So haben sie immer plausible Erklärungen warum sie ein Modell nicht kaufen, da die Industrie unfähig ist gute Modelle herzustellen. :wink:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

8

Freitag, 30. Mai 2008, 14:37

Wieso haben eigentlich die Modellbahn-Loks heute nicht mehr diese niedlichen, von aussen eingedrehten Glühlämpchen wie vor 50 Jahren?
Es gibt nun mal nicht einfach den Nietenzähler und den Nicht-Nietenzähler. Der Übergang ist fliessend und definiert sich höchstens dadurch, wie genau man es mit der Angleichung des Modells ans Vorbild nimmt. Je nachdem kann diese umgehbare Ungenauigkeit am Senator stören oder auch nicht.

Übrigens: Für Lego-Eisenbahner sind wir alle hier schreckliche Nietenzähler. Dies einfach mal so als Gedankenanstoss für's Wochenende. :)

Thomas
  • Zum Seitenanfang

Paperman

Forumist

Beiträge: 810

Geburtstag: 20. März

Wohnort: Stäfa

Beruf: Stimmt, da war doch noch was von MO bis FR...

9

Freitag, 30. Mai 2008, 14:56

Zitat von »"RSD-16"«

Übrigens: Für Lego-Eisenbahner sind wir alle hier schreckliche Nietenzähler. Dies einfach mal so als Gedankenanstoss für's Wochenende. :)


Da werd ich doch gleich über's Wochenende mal meine BRIO-Eisenbahn hervorholen, damit ich mit meinen Ansprüchen mal wieder auf den Teppich komme... :lol: Und meine Tochter freut sich sicher auch darüber... :wink:

Gruss, Dani
Ich bin analog, also fahre ich analog! Und es geht mir gut dabei...

Vorsicht: Ich bin ein Spielbahner! Bei mir verkehren nur Personenwagen in 1:100 und 1:93.5. Und es geht mir gut dabei...
  • Zum Seitenanfang

grisu

Forumist

Beiträge: 13

Wohnort: bayerischer Untermain

10

Donnerstag, 5. Juni 2008, 14:56

Hallo,

also ich habe am letzten WE beim Stammtisch einen Senator gesehen, an dem konnten wir keine Anstrich oder andersweitige Probleme feststellen.
Viele Grüße,
Achim
  • Zum Seitenanfang