Montag, 10. Dezember 2018, 10:05 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: Montreal

1

Donnerstag, 3. April 2008, 23:06

Maerklin 39421 Re 4/4I Rot Ausgeliefert

Hallo Zusammen,

die Maerklin Re 4/4I 39421 (Rot) ist nach Herr Donze (Roundhouse) ausgeliefert geworden.
Wenn die Treppen besser an die gruene Re 4/4I passen werde Ich ein Set bestellen und am Modell von letztes Jahr einbauen.

Die neue LS Wagen ausser den ABt und WR sind auch lieferbar.

Wenn jemand ein Foto des Modells zur Verfuegung stellen kann, wird es gross geschatzt.

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 608

Wohnort: D (Schwaben)

2

Freitag, 11. April 2008, 21:50

Re: Maerklin 39421 Re 4/4I Rot Ausgeliefert

Zitat von »"Mike Cee"«


Wenn jemand ein Foto des Modells zur Verfuegung stellen kann, wird es gross geschatzt.


Hallo Mike, Forum,

schau(t) einfach mal hier rein (meist stelle ich meine neuen Modelle inkl. Bilder - vorrangig - dort vor). Wenn es gewünscht wird, mache ich es, insbesonders bei Schweizer Modellen, auch gerne hier. :D

http://www.marklin-users.net/application…p?TOPIC_ID=9772

Mir gefällt die Lok (trotz den Pantos) sehr gut und vor Allem fährt sie sehr gut. Ich verstehe allerdings auch wenn jemand die grüne schöner findet. Nach der Umrüstung auf SDS kann man nun auch beide ohne weitere Umstände in einer MT fahren.

Hier auch noch mal ein exclusives Bild des "Objekts der Begierde"! :D



PS: Stefan hat dort zum Panto ja schon einen guten Kommentar eingestellt; damit könnte man doch sicher auch hier noch was "anfangen". :P :P :P

Die Sprühdose mit der passenden Farbe steht schon bereit! :evil:

Die helleren Tritte der grünen Lok entsprechen schon dem Vorbild; den "Plastikglanz" kann man auch hier mit etwas Spray locker beseitigen.
Die Tritte der neuen Lok gibts (derzeit noch) nicht als Ersatzteil.

Die Betriebsnr. der LS Wagen habe ich in dem Forum dort auch bereits genannt (in einem anderen Thread).
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Bm6/6

Forumist

Beiträge: 157

Geburtstag: 21. Juli 1991 (27)

Wohnort: Muttenz

Beruf: Automobilmechatroniker

3

Samstag, 12. April 2008, 00:16

Hallo Lutz,

Die Pantos sind wirklich komplett schwarz? Sieht ja komisch aus... Was mich allerdings mehr begeistert ist die Railion Schweiz 185er! Ich habe meine letzten September bestellt, aber noch nichts erhalten - Leider.

Gruss
Simon
Sammelt Grüne, Rote und Rot/Blaue SBB Loks mit UIC Gedöns, Idealerweise im grauen Karton mit Kunststoffeinsatz Genug vom Kreissägenmotor. Nun im Grau/Blauen Karton...

Letzte Umbauten:
Roco Re 482 mit Sound
Roco Ae 6/6 mit LEDs und Sound
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

4

Samstag, 12. April 2008, 00:50

Ist diese Lok noch made in Germany? Solche farbliche Missgriffe sind sonst ein Markenzeichen der Chinesen, wie die quietsch grünen 3-Achser SBB Personenwagen von Liliput.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 595

Wohnort: Zuhause

5

Samstag, 12. April 2008, 07:39

Lutz hat die Pantos im Marklin-Users-Forum als nicht komplett schwarz beschrieben, auch wenn die Farbe im Bild oben tatsächlich sehr dunkel wirkt.

Wahrscheinlich käme ein Kompromiss zwischen den bisherigen, allzu "chromglänzenden" Pantos und dieser (zu) dunklen Ausführung dem Vorbild am nächsten. Ein Griff zur Spraydose scheint mir da wirklich angezeigt.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: Montreal

6

Donnerstag, 31. Juli 2008, 04:26

Maerklin 39421 Digitalprogrammierung der Beleuchtung

Hallo,

Ich moechte wissen ob das Maerklin Decoder (mfx) der 39421 kann, wie auf normale ESU Decodern V3.0+, die Beleuchtung in einer Richtung abschalten.

Ich bin nicht Expert in Mfx. Bei meine Hag und Roco Loks (ESU) koennte Ich die Beleuchtung (z.B. in meinem Set Re 10/10 an einem End jeder Lok abschalten (in Digital und Analogbetrieb).

Ich moechte dadurch die Re 4/4I fuer Pendelbetrieb vorbereiten.

Hoffentlich koennte Lutz oder irgendeinen Digitalexpert mich informieren.

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

7

Donnerstag, 31. Juli 2008, 08:17

Hallo Mike

Im [url=http://stummi.foren-city.de/topic,26015,-erfahrungen-mit-re-4-4-i-39421-von-maerklin.html]Stummi Forum[/url] wurde das Thema auch schon aufgegriffen. Nach den ersten Erkenntnissen muss gebastelt werden um die Beleuchtung richtig zu haben.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: Montreal

8

Donnerstag, 31. Juli 2008, 11:50

39421 Beleuchtung

Hallo Erwin,

Ich habe schon die Meldungen bei Stummi gelesen. Ich moechte wissen ob jemand hatte versucht, die Beleuchtung mit dem ESU Lokprogrammer zu modifizieren.

Bei fast alle meine neue Roco Loks (ESU OEM) und alle meine neue Hag Loks kann Ich die Beleuchtung Vorn und Hinten fuer Digital und sogar fuer Analogbetrieb ein- oder ausschalten.

Ich habe noch nicht die allerletzte Decoder von Maerklin getestet.
Fruehere MFX Loks hatte besondere ESU Decoder. Sind die neue Maerklin Decodern auch von ESU oder hat Maerklin sein eigene entwickelt?

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Lidokork

Forumist

Beiträge: 958

Wohnort: Liestal

9

Freitag, 1. August 2008, 00:31

Hallo Mike

ich habe zwar "nur" eine grüne Märklin Re 4/4', aber seit gestern mit nachgerüsteter neuer Motor-Platine. Diese sieht identisch aus wie die SDS-Platine der roten Lok. Ich denke deshalb, dass die Beleuchtung (bis auf die bei der roten Lok nun warmweissen LED) bei beiden Loks identisch ist.

Bei meiner Lok wird für das 3+1 - Licht pro Fahrtrichtung nur ein Lichtausgang des Decoders geschaltet, wahrscheinlich kommt also die "Diodenschaltung" zur Anwendung. Mit Abschalten / Mapping am Decoder wirst Du die Frontlichter bei schiebender Pendellok nicht ausschalten können. Da ist ein Anpassen der Motor-Platine, wo auch die Beleuchtung zur Decoderschnittstelle geführt wird, nötig (d.h. wahrscheinlich Leiterbahnen auftrennen und zusätzliche Verbindungen mit der mtc-Schnittstelle schaffen, ev. noch Vorwiderstände anpassen). Wenn soviel Arbeit ansteht, dann kannst Du gleich noch rote LED's einbauen...

Viele Grüsse

Peter
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: Montreal

10

Freitag, 1. August 2008, 05:21

Re 4/4 Pendelbeleuchtung durch Decoder

Zitat von »"Lidokork"«

Hallo Mike

ich habe zwar "nur" eine grüne Märklin Re 4/4', aber seit gestern mit nachgerüsteter neuer Motor-Platine. Diese sieht identisch aus wie die SDS-Platine der roten Lok. Ich denke deshalb, dass die Beleuchtung (bis auf die bei der roten Lok nun warmweissen LED) bei beiden Loks identisch ist.

Bei meiner Lok wird für das 3+1 - Licht pro Fahrtrichtung nur ein Lichtausgang des Decoders geschaltet, wahrscheinlich kommt also die "Diodenschaltung" zur Anwendung. Mit Abschalten / Mapping am Decoder wirst Du die Frontlichter bei schiebender Pendellok nicht ausschalten können. Da ist ein Anpassen der Motor-Platine, wo auch die Beleuchtung zur Decoderschnittstelle geführt wird, nötig (d.h. wahrscheinlich Leiterbahnen auftrennen und zusätzliche Verbindungen mit der mtc-Schnittstelle schaffen, ev. noch Vorwiderstände anpassen). Wenn soviel Arbeit ansteht, dann kannst Du gleich noch rote LED's einbauen...

Viele Grüsse

Peter


Hallo Peter/Erwin,

Ich habe gerade meine Re 4/4I mit dem Lokprogrammer getestet. Ich koennte die sogenannte Front (vordere) und Rear (hintere) Beleuchtung ein oder ausschalten.
Das einziges Problem ist das bei eine Ausschaltung der hintere Beleuchtung bleibt in eine Richtung alle Lampe aus, also nur eine halbloesung.

Bei meine Roco Loks ist die Beleuchtung so gebaut, dass die Zwei Fronten voellig getrennt sind, was ermoeglicht nur die Schlusslichtern am End des Zueges. (Auf 69845 getestet).

Schade, Ich dachte dass Ich hatte eine Loesung gefunden. :(

Gruss,

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Lidokork

Forumist

Beiträge: 958

Wohnort: Liestal

11

Freitag, 1. August 2008, 16:35

Hallo Mike

in meine Re 4/4' werde ich sicher eine Beleuchtung einbauen, welche getrennt ein-/ausschaltbare weisse und rote Schluslichter haben wird. Auch habe ich vor, den mfx-Decoder gegen einen "gewöhnlichen" Lopi V3 auszuwechseln, weil ich sonst mit DCC fahre.

Wenn Du also etwas Geduld hast, dann wirst Du gelegentlich wieder von mir lesen (der Umbau der Beleuchtung wird mit den Beleuchtungsplatinen von "HGH" sicher nicht so schwierig sein).

Viele Grüsse

Peter
  • Zum Seitenanfang