Samstag, 17. November 2018, 01:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Donnerstag, 7. August 2008, 20:12

Lampenprint ausbauen beim BDe4/4

Kann mir jemand eine Tip geben, wie man den Lampenprint beim BDe4/4 Nr.155) am besten ausbaut, ohne dass man dabei die Lichtleiter oder die Abdeckungen dazu zerstoert? In der Bedienungsanleitung zum Triebwagen wird zwar erwaehnt, dass beim Umruesten auf Digital die Lampen auszuwechseln sind, wie das aber gemacht werden soll, wird nicht erwaehnt.

Bruno
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

2

Donnerstag, 7. August 2008, 20:25

Hallo Bruno

Wenn ich es noch recht in Erinnerung habe müssen die Führerstände demontiert werden, diese sind nur gesteckt. Der Print ist mit zwei Schrauben befestigt, diese lösen und danach kann er entfernt werden. Die Lampen sind gelötet. Hier hat es noch Bilder vom Innenleben des BDe 4/4. (Etwas nach unten scrollen)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

3

Freitag, 8. August 2008, 11:39

Die Fuehrerstaende sind in der Tat auf die Lichtleiterabdeckungen aufgesteckt. Habe einen der Fuehrerstaende auch entfernt. Das loest aber das Problem noch nicht. Die Abdeckungen und Lichtleiter kommen immer noch nicht los. Ich gehe mit einem Schraubenzieher zwischen die Lokwand und die Lichtleiterabdeckung und versuche sie so wegzuhebeln. Aber der obere Teil beim Lampenprint kommt einfach nicht los. Habe auch versucht den Lampenprint und die Lichtleiter gleichzeitig herauszuziehen, geht aber auch nicht.

Lampen tauschen sollte doch eigentlich eine kleine Sache sein, und nicht eine knifflige Operation bei welcher moeglicherweise der Patient noch stirbt.

Bruno
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

4

Freitag, 8. August 2008, 11:47

Hallo Bruno

Soweit ich es noch weiss sitzen die Lichtleiter gut in ihrer Position und drücken zusätzlich auf den Print. Man muss sie leicht anheben und mit einer Schwenkbewegung wegziehen. Da ich den Print umgebaut hatte, musste ich die Leichtleiter auch entfernen, habe es aber nicht als auffällig kompliziert im Gedächtnis.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

5

Freitag, 8. August 2008, 13:16

Das mit dem Anheben war genau der richtige Tip. Die Lichtleiterabdeckungen sind naehmlich hinter dem Lampenprint eingerasted. Das habe ich nicht gesehen. Wenn man sie etwas anhebt, ev mit einem kleinen Schraubenzieher zwischen Lichtleiterabdeckung und Lampenprint dazwischen geht, dann loest sich der obere Teil. Von da ist es dann einfach, nur noch die Lichtleiter mit Abdeckung herausziehen.

Ich hatte mich auch gewundert, dass offenbar sonst niemand damit Probleme hatte.

Vielen Dank fuer die Hilfe

Bruno
  • Zum Seitenanfang