Sunday, November 18th 2018, 3:50pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

scotti

Forumist

Posts: 237

Location: Hessen Deutschland

Occupation: Fahrdienstleiter DB Netz AG

1

Tuesday, August 26th 2008, 10:14am

Re 6/6 Murgenthal

Servus HAG`ler

Ich hätte mal wieder ne Frage an die Insider:

Die Re 6/6 Murgenthal in AC~ (analog) von Hag befindet sich schon in einem neuen Karton (Schwarz/grün). Laut HAG Katalog ist die Lok aber schon aus den 80ern.

:arrow: Hat die Lok schon einen neuen Motor, oder noch den alten?
:arrow: Wenn es ein alter ist, ist ein Tausch möglich, ohne Umbau oder Tausch des Drehgestells?
:arrow: Wie teuer ist ein Tausch in etwa?

Wie immer: Vielen Dank für die Hilfe!!! :P
Deutsch - Schweizer Grüße
scotti
  • Go to the top of the page

Unholz

Administrator

Posts: 12,575

Location: Zuhause

2

Tuesday, August 26th 2008, 10:29am

Die "Murgenthal" wurde damals in der kleinen schwarz/grünen "Übergangsverpackung" (Kartonschuber mit Styroporeinlage) geliefert und hat meistens einen "Zwittermotor" (Zwischentyp 1987), den du hier abgebildet findest (gaaanz weit nach unten scrollen!): :wink:

http://www.stefanunholz.ch/info.html

Erkennbar sein müsste die Lok neben dem dort sichtbaren Merkmal auch an den brünierten Rädern.

Dieser Zwittermotor entspricht meines Wissens - abgesehen von der Motordeckplatte mit der geänderten Lage der Bürsten und dem Anker mit Scheiben- statt Trommelkollektor - der aktuellen Bauart, sodass sich ein Umbau erübrigen dürfte.

Auf Ebay tauchen allerdings gelegentlich auch Modelle in der aktuellen, grossen Verpackung (schwarz/grün mit Schaumstoffbett) auf, die möglicherweise mit dem normalen Motor Typ 88 ausgerüstet sind. Ob es sich dabei um eine Nachserie oder um werkseitig aktualisierte Loks handelt, weiss ich leider nicht.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Go to the top of the page

scotti

Forumist

Posts: 237

Location: Hessen Deutschland

Occupation: Fahrdienstleiter DB Netz AG

3

Friday, August 29th 2008, 4:32pm

Danke Stefan

Die Lok ist heute angekommen.

Kleiner Kasten (schwarz/grün) mit Styroporeinlage.
Hatte die Lok noch nicht auf, ist aber sehr schön.
Hat eine dunklere Farbe als meine Balerna.
Das ist meine 6. HAG Lok in AC~. *freu*
Ja Ihr Schweizer, Ihr dürft lachen!!! :P (Spaß!)
Aber HAG in Deutschland ist heftig im Preis und nicht überall zu bekommen...
Mir gefällt die Lok.

Was wäre denn mit dem 87er Motor beim Digitalisieren zu beachten?
Meine anderen neuen haben Typ88 und da wars ja recht einfach und ohne "Umbau" möglich.
Als Decoder dachte ich wieder an einen Lopi3.
Dummy wär ja auch ne Möglichkeit... Aufem Loki Re 6/6 Heft ist ja auch schon auf dem Titel die Vielfachsteuerung abgebildet...
Deutsch - Schweizer Grüße
scotti
  • Go to the top of the page

Unholz

Administrator

Posts: 12,575

Location: Zuhause

4

Friday, August 29th 2008, 8:57pm

Quoted from ""scotti""


Was wäre denn mit dem 87er Motor beim Digitalisieren zu beachten?
Meine anderen neuen haben Typ88 und da wars ja recht einfach und ohne "Umbau" möglich.


Scotti, ich lasse mich von den Digital-Gurus hier gerne korrigieren, aber ich glaube, dass der 87er-Motor genau so einfach zu digitalisieren ist wie der 88er. Er müsste ja auch einen Permanentmagnet aufweisen, und dass die etwas altertümlichere Bürstenanordnung à la Typ 66 einer Digitalisierung gross im Weg stehen könnte, glaube ich kaum.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Go to the top of the page