Tuesday, December 18th 2018, 12:39pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

mad

Forumist

Posts: 2,313

Location: Gürbetal

81

Thursday, January 21st 2010, 10:00pm

Aus dem aktuellen Newsletter vom Alpnacher Shop:

Quoted

Für Sie haben wir nun für die Neuheiten 2010 von Märklin und Trix einen
äusserst attraktiven Vorbestellrabatt von 25%. Dieser ist bis am 8. Febraur
2010 im Angebot. Ausgenommen sind jeweils die Startpackungen oder bestehende
Aktionen in diesem Zusammenhang. Für Schnellentschlossene ist das die
Gelegenheit. Profitieren Sie jetzt davon!
Gruss
Mario
  • Go to the top of the page

82

Friday, January 22nd 2010, 7:12am

Ich meinte der C-Sinus wurde durch den SDS ersetzt weil dieser schlicht und einfach billiger ist.


Der SDS war die "Nachbesserung" (na ja, Besserung ... es krankt immer noch, meiner Meinung nach), nach dem C-Sinus kam der in "kompakter Bauform".
Der C-Sinus war einfach noch ein bisschen zu gross, platzmässig in der Grössenordnung eines DCM/HLA und für Stirnradgetriebe. Um nun eine Anordnung zu erhalten, einen Motor/Getriebe im Kessel einer Dampflok zu platzieren, gelangte man zu den Dimensionen, die der Kompaktsinus/SDS dann bekam. Ob billiger wage ich bei den ganzen Reklamationen/Rücksendungen/Problemen zu bezweifeln. Hier ist ja das keine Thema und ich halte mich auch bei den vielen Threads im Stummi raus, aber es fällt ja schon auf, wie viele ... und das sind nur die, die auch drüber schreiben. Dunkelziffer unbekannt.
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Go to the top of the page

Posts: 608

Location: D (Schwaben)

83

Saturday, January 23rd 2010, 10:46pm

Mike, wir sind hier nicht im Marklin-Users-Forum und können gerne auf die Fortsetzung des dortigen kleinlichen Gezänks verzichten. Danke.
Danke! Wenn ich bereits damals schrieb dass die Sprühdose mit grauer Farbe schon bereit steht und nach ca. 2 Jahren auf den aktuellen Bildern meiner Loks zu sehen ist dass diese heute eben keine schwarzen Pantos mehr haben, dann ist das nun mal kein Quatsch sondern die Realität und sicher auch alles Andere als unglaubwürdig.

Über seine Forderung, ihn dabei zu unterstützen dass Märklin auf der neuen Re 4/4-I TEE (mit Betriebsnr. 10033) anstelle der eh schon geplanten und selbst im Handmuster vorgestellten DB/ÖBB Schleifwippen die 5mm breiten ollen SBB Teile von Modellen wie z.B. der Ae 6/6 "Bern" (Produktnr. 3638, "Genf" (#3636), etc. montiert, werde ich mich deshalb hier auch nicht weiter äussern.
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Go to the top of the page

Posts: 608

Location: D (Schwaben)

84

Saturday, January 23rd 2010, 10:52pm

Die Abbildungen sind immer noch gleich falsch wie beim Prototypen letztes Jahr und auf allen Abbildungen.
Logisch. Es handelt sich schliesslich immer um dasselbe Bild und nur schlichte Gemüter erwarten wohl dass Märklin dafür extra eine neue Fotosession startet. :D
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

85

Sunday, January 24th 2010, 1:39am

Es handelt sich schliesslich immer um dasselbe Bild und nur schlichte Gemüter erwarten wohl dass Märklin dafür extra eine neue Fotosession startet.


Qualität ist schon seit geraumer Zeit nicht mehr das Markenzeichen von Märklin, warum auch, 0815 und Schrott wird genauso gekauft. :thumbdown:

Nur grenzenlose Optimisten glauben immer noch daran, das fertige Produkt erreicht den Kunden fehlerbereinigt. 8) Siehe LS Wagen, RAe TEE, EC RABe usw., wenn man sich nur auf die Modelle nach Schweizer Vorbild beschränkt. Mittlerweile sind verbogene Griffstangen wie bei der braunen Ee 3/3 tatsächlich nur noch Peanuts, Roco hat mit ihrer kürzlich ausgelieferten Ee 3/3 bewiesen, es geht noch um einiges schlechter.

So gesehen schaufelt die Branche sehr aktiv am eigenen Grab. In dieser schwierigen Zeit ist es die beste Methode den Untergang noch etwas beschleunigter zu erreichen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.

This post has been edited 1 times, last edit by "Cebu Pacific" (Jan 24th 2010, 8:44am)

  • Go to the top of the page

litra_eg

Forumist

Posts: 1,115

Birthday: Sep 1st

86

Sunday, January 24th 2010, 11:45am

Wobei ich aber zugeben muß, daß Märklin/Trix es von Zeit zu Zeit schaffen, absolute Spitzenklasse zu bauen. Ich denke da z.B. an die SNCB 18, die DB 218, die zu Unrecht in den Foren kaputtgeschriebene 120.1 und die Traxx2, die imho mindestens eine Klasse besser sind als ACME oder Roco.

Märklin´s announcements are like a box of chocolates - you never know what you´re gonna get... ;(
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

87

Sunday, January 24th 2010, 12:09pm

Das ist schon richtig, Mätrix baut auch gute Modelle aber eben nicht nur wie immer wieder gewisse Personen es weismachen wollen. Letztes Jahr wurden doch Monat für Monat irgendwelche Ladenhüter verramscht, ewig wird das auch nicht funktionieren.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.

This post has been edited 1 times, last edit by "Cebu Pacific" (Jan 24th 2010, 4:03pm)

  • Go to the top of the page

Unholz

Administrator

Posts: 12,602

Location: Zuhause

88

Sunday, January 24th 2010, 3:57pm

Es ist sehr schade, dass ausgerechnet die beiden besten (Schweizer) Mätrix-Modelle der letzten Jahre (die De 6/6 und die Ee 3/3) von Problemen heimgesucht wurden/werden. Die De 6/6 wird wohl für immer unter dem Zinkpest-Stigma leiden, und bei der braunen Ee 3/3 gibts leider kaum ein Exemplar ohne die vermurksten Griffstangen. ;(

Zum RAe TEE II muss ich sagen, dass er im Betrieb auf einer Anlage (gestern gesehen in der Wunder-World-Show) tatsächlich nicht so negativ hervortritt wie in den diversen publizierten Schock-Bildern. Bei anständigen Radien fallen weder die Drehgestellschürzen noch die Wagenübergänge besonders auf.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Go to the top of the page

Posts: 608

Location: D (Schwaben)

89

Sunday, January 24th 2010, 7:01pm

...gibts leider kaum ein Exemplar ohne die vermurksten Griffstangen. ;(
Naja; ich habe keinen Grund über meine Modelle zu klagen; am allerwenigsten über die Frontgriffstangen und Scheibenwischer der neu vorgestellten Ae610 "Landquart". 8)
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Go to the top of the page

90

Sunday, January 24th 2010, 7:38pm

Hallo Lutz,
Naja; ich habe keinen Grund über meine Modelle zu klagen; am allerwenigsten über die Frontgriffstangen und Scheibenwischer der neu vorgestellten Ae610 "Landquart". 8)
hast du ein gescheites Bild der Lokomotive? Oder nur das Katalogbild? Also, wenn du mit dem Katalogbild zufrieden bist...
Das sieht bei HAG und Roco aber wesentlich besser aus. Richtig angesetzte Scheibenwischer :thumbsup:

Grüße Andreas
  • Go to the top of the page

Posts: 608

Location: D (Schwaben)

91

Monday, January 25th 2010, 3:09pm

Andreas,

meine Aussage bezieht sich auf die explizite Angabe in der Produktbeschreibung von Märklin für dieses neue Modell (#37360) im Gegensatz zu den bisherigen Ae6/6en.

• Umbauversion: Geänderte Griffstangen.
• Neue Scheibenwischer.
Das sieht bei HAG und Roco aber wesentlich besser aus.
Naja. :D :D :D






Darüber, ob Modelle mit vielen separat angesetzten Teilen - besonders wenn diese leicht abfallgefährdet oder zu klobig geraten sind, wirklich "das Gelbe vom Ei" sind kann man sicherlich diskutieren; ebenso darüber ob nun Griffstangen aus Metall oder Kunststoff für die Kunden besser sind.
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

92

Monday, January 25th 2010, 3:27pm

Vielleicht sollte das Thema besser hier fortgeführt werden. Diese tendenziösen Bilder im Äpfel und Birnen Vergleich bringen nun wirklich nichts. :thumbdown:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Go to the top of the page

Unholz

Administrator

Posts: 12,602

Location: Zuhause

93

Monday, January 25th 2010, 3:42pm

Erwin, der Link ist zwar nicht schlecht, funktioniert aber nur für Angemeldete im Stummi-Forum. Für den Rest der Menschheit: Es geht dort um eine Umfrage, ob in Zukunft statt Handmustern nur noch Vorbildfotos gezeigt werden sollten, um den ausufernden Diskussionen über Fehler und Mängel vorzubeugen. Zitat: "Mich regt es jedes Jahr aufs neue wieder auf, dass Handmuster für bare Münze genommen werden. Da wird anhand einer Computerretusche auf den Brünierungsgrad eines Gestänges geschlossen, die Orangenhaut kritisiert etc."

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

94

Monday, January 25th 2010, 7:35pm

Stefan, danke für den Hinweis. Da ich das Thema interessant finde, habe ich mir an dieser Stelle ein paar Gedanken dazu gemacht.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Go to the top of the page

steven465

Forumist

Posts: 292

Location: Bern

Occupation: Verkäufer

95

Monday, January 25th 2010, 7:49pm

@Hemmerich: warum sind denn bei dir alle Kupplungen kaputt? :D
Gruss, Steven :)
  • Go to the top of the page

ginne2

Forumist

Posts: 5,448

Location: D

96

Tuesday, January 26th 2010, 11:25am

@Hemmerich: warum sind denn bei dir alle Kupplungen kaputt?
Nix kaputt. :D M.E dürfte es sich lediglich um Roco Kurzkupplungen handeln. ;(
MfG Günther
sUimeA
  • Go to the top of the page

Posts: 608

Location: D (Schwaben)

97

Tuesday, January 26th 2010, 11:57am

Diese tendenziösen Bilder im Äpfel und Birnen Vergleich bringen nun wirklich nichts.
Sie bringen sehr wohl was, denn sie zeigen die Realität (was Manchem wohl nicht zu passen scheint). Sie offenbaren deutlich was (sogar häufig) passiert wenn solche Teile separat montiert werden sollen. Viele Konstruktionen haben eben auch ihre Schwächen.

Diskussionen über Handmuster und Prospektbildchen sind müssig, denn bekanntlich müssen diese Muster nicht unabdingbar mit dem tatsächlich gelieferten Produkt übereinstimmen; worauf die Hersteller üblicherweise ja auch explizit hinweisen. Wenn jemand meint, da einen Mangel festgestellt zu haben von dem er/sie meint dass dieser im Endprodukt unbedingt beseitigt sein soll steht es dieser Person ja frei den Hersteller direkt darauf hinzuweisen.

Nachgerade lächerlich wird es wenn man sich über Bilder mokiert die durch Dritte verändert wurden.

@steven465: Da ist nichts kaputt. Wie jeder sehen kann sind das Märklin KK ohne Bügel; ist eine ganz einfache, preisgünstige und mit meinem weiteren Rollmaterial auch voll kompatible Lösung für die "betriebsfeindliche" Pufferhöhe derartiger Loks. :thumbsup:
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

98

Tuesday, January 26th 2010, 12:27pm

Wie jeder sehen kann sind das Märklin KK ohne Bügel; ist eine ganz einfache, preisgünstige und mit meinem weiteren Rollmaterial auch voll kompatible Lösung für die "betriebsfeindliche" Pufferhöhe derartiger Loks.


Da hinlänglich bekannt ist, dass Märklin mit anderen Pufferhöhen arbeitet. :thumbdown:
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Go to the top of the page

99

Tuesday, January 26th 2010, 12:33pm

Nix kaputt. :D M.E dürfte es sich lediglich um Roco Kurzkupplungen handeln. ;(

Da ist nichts kaputt. Wie jeder sehen kann sind das Märklin KK ohne Bügel; ...

Herrlich! :lol:

Thomas
  • Go to the top of the page

modellbahner

Administrator

Posts: 6,779

Location: Interlaken BE - Schweiz

Occupation: Elektroniker / Elektroing FH

100

Saturday, January 30th 2010, 7:42am

Offenbar ist die Re 6/6 bereits lieferbar: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?10,4654138
  • Go to the top of the page