Thursday, December 13th 2018, 9:46pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

litra_eg

Forumist

Posts: 1,115

Birthday: Sep 1st

101

Saturday, January 30th 2010, 11:38am

Ach ja,

was war das doch schön, wie hier bis vor kurzem Märklin-Neuheiten offen und informativ diskutiert werden konnten, ohne, daß unsachliche Werkspropaganda alles außer Lobhudelei abzuwürgen suchte... :roll:
  • Go to the top of the page

102

Saturday, January 30th 2010, 12:17pm

Hallo Lutz,

ja dann möchte ich aber mal mit Bildern gefüttert werden ;) Vor allem die geschlossene Pufferbohle interessiert mich...

Grüße Andreas
  • Go to the top of the page

litra_eg

Forumist

Posts: 1,115

Birthday: Sep 1st

103

Saturday, January 30th 2010, 12:22pm

Wo doch die Pläne seit 20 Jahren in der Schublade lagen (laut L.Hemmerich auf DSO), und die Märklinfreunde nur warten mußten, bis jemand die Schublade öffnet: heißt das, daß die Konstruktion auf dem märklinschen Stand von vor 20 Jahren ist?
  • Go to the top of the page

thiefe

Forumist

Posts: 254

Birthday: Apr 3rd 1983 (35)

Location: 11426

104

Saturday, January 30th 2010, 3:32pm

Ich werde mir das Modell dann mal gelegentlich beim Händler anschauen.. aber meine "Beautys" aus Mörschwil werde ich damit wohl kaum ersetzen. Ich bezweifle stark, dass Märklin mit der Re 6/6 auf dem Schweizer Markt gross Erfolg haben wird. Märklin ist da eindeutig einige Jahre zu spät.
Beste Grüsse
Thomas
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

105

Saturday, January 30th 2010, 3:36pm

Hardcore Märklinisten werden sicher dieses Modell kaufen, der grosse Renner wird es vermutlich nicht werden, nur wenige die bereits das HAG Modell haben werden sich noch das gleiche von Märklin kaufen.

Ich bin gespannt auf einen objektiven Bericht über das Modell bezüglich Fahreigenschaften und Vorbildtreue.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Go to the top of the page

thiefe

Forumist

Posts: 254

Birthday: Apr 3rd 1983 (35)

Location: 11426

106

Saturday, January 30th 2010, 3:40pm

Ich bin gespannt auf einen objektiven Bericht über das Modell bezüglich Fahreigenschaften und Vorbildtreue.


Ich werde auch mal einen ersten Testbericht abwarten - Herr Hemmerich wird uns bestimmt in bälde das Modell schmackhaft machen wollen.
Beste Grüsse
Thomas
  • Go to the top of the page

litra_eg

Forumist

Posts: 1,115

Birthday: Sep 1st

107

Saturday, January 30th 2010, 4:14pm

Ich bin gespannt auf einen objektiven Bericht über das Modell bezüglich Fahreigenschaften und Vorbildtreue.


Ich werde auch mal einen ersten Testbericht abwarten - Herr Hemmerich wird uns bestimmt in bälde das Modell schmackhaft machen wollen.


Davon ist auszugehen; Erwin und ich hätten aber doch lieber einen objektiven Testbericht...
  • Go to the top of the page

RABe 514

Forumist

Posts: 616

Birthday: May 12th 1993 (25)

Location: Feldbach

Occupation: Automatiker EFZ

108

Saturday, January 30th 2010, 6:34pm

heißt das, daß die Konstruktion auf dem märklinschen Stand von vor 20 Jahren ist?
Aber das wäre doch eventuell gar nicht so schlecht, auf jedenfall ist es dann keine Fehlkonstruktion wie es Märklin in neuerer Zeit auch schon geboten hat ;)

Mal schauen, vielleicht braucht meine Re 6/6 noch eine Kollegin, aber zu erst habe ich noch anderes auf der Wunschliste. :rolleyes:

Martin
  • Go to the top of the page

Furttaler

Forumist

Posts: 179

Location: 8107 Buchs

Occupation: Kfm Angest

109

Sunday, January 31st 2010, 3:13pm

Hallo

Nun, HAG hat halt bei vielen CH-Modellen, welche Märklin auch hat, einen Nachteil. Nein, es ist für mich jetzt nicht der Preis, sondern dass Märklin (und andere) doch immerhin -auch wenn einen abgespeckten- CH-Lichtwechsel anbieten (wie jetzt z.b. die Re 6/6). Da müsste man m.E. in Mörschwil endlich über die Bücher. So bin ich jetzt unschlüssig, ob ich betreffen Re 4/4 I das Modell aus Mörschwil oder aus
Göppingen kaufen soll.

Grüsse Sven/Furttaler
  • Go to the top of the page

litra_eg

Forumist

Posts: 1,115

Birthday: Sep 1st

110

Sunday, January 31st 2010, 5:01pm

Welche Farbe Märklin wohl bei den LEDs genommen hat?
  • Go to the top of the page

erwa20

Forumist

Posts: 1,711

Occupation: unbeabsichtigte Majestät

111

Sunday, January 31st 2010, 7:07pm

Welche Farbe Märklin wohl bei den LEDs genommen hat?
Was kann Märklin dafür das beim Vorbild die falsche Farbe für die Beleuchtung gewählt wurde? :D
Gruss
Beat


:!: Scheint die Sonne auf das Schwert, macht der Segler was verkehrt :!:
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

112

Sunday, January 31st 2010, 7:33pm

Welche Farbe Märklin wohl bei den LEDs genommen hat?


Die billigste welche sich irgendwo im Farbspektrum von gelb bis kaltweiss bewegt. Die Schwaben können schliesslich rechnen. ;) 8)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Go to the top of the page

Posts: 341

Location: bei Köln

Occupation: Informatiker

113

Sunday, January 31st 2010, 8:15pm

Welche Farbe Märklin wohl bei den LEDs genommen hat?

In der Produktdatenbank steht: "Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED)."
Die "warmweißen" LEDs von Märklin sind auf jedenfall besser als die "Blaulichter" von Roco. 8)

Bei Glühlampen-Licht wirken sie allerdings eher kalt.
Viele Grüsse
Thomas
6 rote Re 4/4 IV - mehr, als die SBB je hatten (hoffentlich habe ich jetzt alle Lackierungsvarianten)
  • Go to the top of the page

Posts: 608

Location: D (Schwaben)

114

Sunday, January 31st 2010, 9:18pm

Die Leute, die behaupten hier angeblich offen und informativ über Märklin Produkte diskutieren zu wollen, aber alles Andere als das tun, haben durch Beleg ihrer eigenen Beiträge doch keinen blassen Schimmer davon was in der technischen Beschreibung steht.

Sie haben ja noch nicht einmal ansatzweise mitgekriegt, geschweige denn entsprechend verstanden dass die Märklin Re 6/6 seit ihrer Erstpräsentation in den Neuheiten 2009 ebenso wie bereits die neueren Re 4/4 Modelle etc. mit warmweissen LED's bestückt werden.

Dass die Märklin Re 6/6 ebenso über seitenindividuell abschaltbare Stirnbeleuchtung (z.B. bei Mehrfachtraktion) wie die cargo Version (#37321) darüber hinaus auch über separat schaltbare Fernscheinwerfer verfügt ist ebenso seit Langem bekannt. Ausserdem kann Jeder den entsprechenden Unterlagen entnehmen welche - bereits bekannten- LED Platinen dabei zum Einsatz kommen.

Wenn man demgegenüber etwas als "abgespeckten Lichtwechsel" bezeichnen kann, dann ist es definitiv das archaische Gefunzel der HAG oder ROCO Re 6/6en, und das auch noch selbst in den aktuell neu aufgelegten Modellen. :D :D :D

Was das potentielle Kundeninteresse, auch die Zielgruppe dieses neuen Modells für Märklin betrifft - es sind vorrangig Märklinbahner, die zu ihren bisherigen Re 4/4-II Märklin Modellen/Zügen nun auch das perfekt passende hauseigene Pendant erhalten. Ob es da nun auch noch irgendeine Re 6/6 von HAG, ROCO oder Lima gibt ist dabei bestenfalls von marginaler Bedeutung. 8)
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

115

Sunday, January 31st 2010, 10:39pm

Die Leute, die behaupten hier angeblich offen und informativ über Märklin Produkte diskutieren zu wollen, aber alles Andere als das tun, haben durch Beleg ihrer eigenen Beiträge doch keinen blassen Schimmer davon was in der technischen Beschreibung steht.


Aha, Selbsterkenntnis ist der Weg zur Besserung. ;) 8) :D

Wer dem Geschreibsel der Werbefritzen in den Katalogen absoluten Glauben schenkt und das gilt nicht nur für Erzeugnisse aus dem Hause Märklin, dem ist echt nicht mehr zu helfen. :thumbdown:

Wenn Märklin nun zum jetzigen Zeitpunkt eine technisch raffiniertere Beleuchtung als HAG herausbringt und darauf noch extrem stolz ist, der ist technologisch stehen geblieben. 8) Welcome back on the dark side of the moon. ;)
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.

This post has been edited 1 times, last edit by "Cebu Pacific" (Jan 31st 2010, 10:53pm)

  • Go to the top of the page

Terry

Forumist

Posts: 1,506

Birthday: Dec 17th 1949 (68)

Location: Toskana Deutschlands

Occupation: Hundefütterer

116

Monday, February 1st 2010, 12:18am

Die "warmweißen" LEDs von Märklin sind auf jedenfall besser als die "Blaulichter" von Roco.



Allein die Tatsache, dass hier immer wieder von der Farbtemperatur der LED's die Rede ist, beweist schon, dass diese Technik bisher zumindest auch noch nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Meine beiden Railtop Steuerwagen (NPZ und ZA) haben als Frontlichter warmweisse LED's. Die leuchten schön hell und sind auch keineswegs blaustichig. Dafür haben sie aber einen ganz leichten grünlichen Schimmer, mit dem man sicher gut leben kann, der sich aber mitnichten mit dem Licht von Microlämpchen messen kann. LED-Vorteile hin und her: An dich Charakteristik von Glühlampen kommen sie immer noch nicht heran. Gerade habe ich eine schon seit langer Zeit z-gestellte Breda-Lok Be 6/8 von Roxy, die ich in defektem Zustand mal von meinem Schwiegervater + bekommen hatte, wieder zu neuem Leben erweckt. Die hier werkseitig verwendeten Microbirnchen in den kleinen Scheinwerferatrappen geben ein wunderschönes, zu dieser Lok passendes Licht, das von keiner LED erzeugt werden könnte. Schade nur, dass jetzt alle ihren Hals nur noch nach Leuchtdioden renken und dadurch die liebenswerten Birnchen kaum noch zu bekommen sind!
Gruss, Michael
  • Go to the top of the page

litra_eg

Forumist

Posts: 1,115

Birthday: Sep 1st

117

Monday, February 1st 2010, 12:40am

Welche Farbe Märklin wohl bei den LEDs genommen hat?

In der Produktdatenbank steht: "Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED)."
Die "warmweißen" LEDs von Märklin sind auf jedenfall besser als die "Blaulichter" von Roco. 8)
...


( ) Du kennst die Beleuchtung aktueller Roco-Modelle wie der 152 (Fernlicht in anderer Farbtemperatur als das Fahrlicht!) oder der 155

Ansonsten, ach je, was hat Märklin nicht schon alles angekündigt in seinen Katalogen. Gutes Beispiel: die E19 von Trix. Alle anderen Mängel mal beiseite, aber selbst, als die mit Zweiachsantrieb und mit ohne KKK beim Händler stand, war auf der Website noch zu lesen (wie auch im Neuheitenblatt), daß sie auf vier Achsen angetrieben sei und eine KKK hätte. Soviel zu "Aussagen" aus technischen Informationen.

Der Rest, naja. Wer meint, sich die Märklin-Lok kaufen zu wollen, der möge es halt tun. Ich für meinen Teil bin noch immer gespannt, zumal das Bild aus dem DSO-Thread nicht mehr zu sehen ist. Warum eigentlich? Waren es die hellen Seitenfenster mit hellgreuer Wand dahinter, der fehlende Seitenstreifen, oder...?
  • Go to the top of the page

Elias

Forumist

Posts: 295

Birthday: Sep 27th

Location: Öpfelbömm- Kanton

Occupation: führende Position

118

Monday, February 1st 2010, 12:46pm

Erwin, ich muss dir absolut recht geben.
Traue nie einem Katalog, egal wann. Es fängt bei Vorbildbildern àla Roco an und hört bei "modellgerechte Umsetzung" bei Märklin auf.
Übrigens ein Zitat aus einem sehr alten Katalog diesen Hauses.

Grüsse.

This post has been edited 1 times, last edit by "Elias" (Feb 1st 2010, 6:02pm)

  • Go to the top of the page

Posts: 608

Location: D (Schwaben)

119

Monday, February 1st 2010, 11:28pm

Ich schrieb nicht ohne Grund "technische Beschreibung"; diese bezieht sich auf die aktuelle, dem Modell mitgelieferte Dokumentation; allerdings sind auch die im Katalog gemachten Angaben für das nun ausgelieferte Modell korrekt. Zur warmweissen LED Beleuchtung der neuen Re 4/4 und nun auch der Re 6/6 Modelle sei der unten genannte Thread hier wärmstens empfohlen (ich erwähnte bereits damals dass diese so auch für die Re 6/6 geplant ist).

Umbau einer Märklin Re 4/4
_______________________________________________________________________________
Gruss, Lutz

Märklin und was halt sonst noch einigermassen dazu passt, wie z.B. HAG. :wink:
  • Go to the top of the page

Posts: 12,182

Birthday: Jan 14th 1962 (56)

Location: Nähe Roundhouse

Occupation: Meister meines Fachgebietes

120

Tuesday, February 2nd 2010, 9:09am

Lutz,

Warum stellst du nicht einmal die Re 6/6 oder Re 10/10 wertfrei vor, welche Funktionen sie haben, wie die Fahreigenschaften sind, welche Fehler sie haben usw. Das wäre für die Leser ein wirklicher Mehrwert und könnte bei dem einen oder anderen Appetit auf mehr machen.

Katalogbeschreibungen schenke ich keinen Glauben und Betriebsanleitungen führe ich mir erst dann zu Gemüte wenn ich ein Modell erworben habe.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Go to the top of the page