Montag, 10. Dezember 2018, 22:00 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

41

Sonntag, 17. Januar 2010, 10:01

Näheres zum Wippenwagen findet sich im Nachbarforum
mfg,

heineken

»Niemand wirtschaftet das Netz herunter.« Hartmut M. im SPIEGEL-Gespräch, 6.8.2007
  • Zum Seitenanfang

42

Montag, 18. Januar 2010, 19:51

Hallo zusammen,
Hallo Elias

Die Lok 11350 ex SOB verkehrt heute so:

...
genau diese Version meinte ich. Kann mir dazu jemand sagen, ob die Lok sonst noch Unterschiede hat? Das die Loks damals andere Lampen hatte, das weiß ich auch, allerdings meine ich die aktuelle Version. Da sehe ich nur eckige Puffer und einen Einholmpantograph, alles Teile die Roco hat und so wäre mit wenig Aufwand eine Epoche V/VI Version drin.
Da die Re 4/4 II der 1. Serie bei der Divisionalisierung zum Personenverkehr gingen, wäre die Ep. V ziemlich ungeeignet. Ep. IV wäre besser.
Das ist so, allerdings hätte ich gerne die Re 6/6 in Epoche V :) Und wenn man dann noch die 11350 macht...

Grüße Andreas
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: Montreal

43

Dienstag, 19. Januar 2010, 00:03


Ich habe mal gehört, dass die SOB Loks parallel (anstatt den SBB Scheinwerfern) ihre Glubschaugen spendiert bekamen und vorher auch die kleinen runden hatten.


Die 3 von der SBB uebergenommenen Re 4/4III waren in 1984 mit SOB Scheinwerfer ausgeruestet. Einige von den Loks kriegten auch rechteckige Puffern. Nach der Rueckkehr der Loks zur SBB in 1995-96 erhielten sie die neue SBB Halogen Scheinwerfern. Zwei Loks haben die rechteckige Puffern gehalten.

Die 11350 hat sinn als Modell. Ich habe schon so ein Modell (Umbau basis Roco 69845) bei HUI bestellt. Ein Modell von Roco wird auch geschatzt.

Gruss

Mike C
  • Zum Seitenanfang

steven465

Forumist

Beiträge: 292

Wohnort: Bern

Beruf: Verkäufer

44

Dienstag, 19. Januar 2010, 03:12

Zitat

Beim Roco Modell sind die Puffer niedriger als bei normalen Fahrzeugen (ich habe ein solches Modell gehabt)
ich habe auch so einen, die Puffer sind doch verstellbar (beim Vorbild konnte man die runterklappen um drüber fahren zu können.

gruss, Steven
Gruss, Steven :)
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 596

Wohnort: Zuhause

45

Dienstag, 19. Januar 2010, 11:12

Ist zwar nicht direkt eine Neuheit für die Schweiz, aber wenn ich mir hier so die Preise für die Soundloks anschaue

http://www.suter-meggen.ch/roco/sortiment/frame_railjet.htm

dann sind die Differenzen zu HAG nicht mehr so gross... :whistling:

Und haben denn diese Railjet-Loks einen derart wahnsinnigen Sound, dass sich ein Preisaufschlag von knapp Fr. 200.-- aufdrängt? :shock:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

46

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:01

Ist zwar nicht direkt eine Neuheit für die Schweiz, aber wenn ich mir hier so die Preise für die Soundloks anschaue

http://www.suter-meggen.ch/roco/sortiment/frame_railjet.htm

dann sind die Differenzen zu HAG nicht mehr so gross... :whistling:

Und haben denn diese Railjet-Loks einen derart wahnsinnigen Sound, dass sich ein Preisaufschlag von knapp Fr. 200.-- aufdrängt? :shock:


Bei dieser Sprache (Österreich) oder Dialekt muss es wohl etwas teurer werden ;)

Duck und weg
Gruss Christoph
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 777

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

47

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:03

Ich würde die Alternative von Jägerndorfer ins Auge fassen ;)
  • Zum Seitenanfang

Alpenbahner

Forumist

Beiträge: 183

Wohnort: nähe Zürich

48

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:04

Hallo Stefan

Die Differenz Sound-Nichtsound beträgt bei genauerem Hinsehen ca. 150.--. Bei Fr 200.-- ist das eine DC-Analog und das andere DCC-Sound. Dies ist in etwa der Bruttopreis für einen Digital-Sounddecoder beim Fachhändler CH.
Sounddecoder sind an sich viel zu teuer, aber das ist wieder was anderes. Mit ZIMO gehts ja jetzt auch preiswerter, zumindest im IIm Sektor, H0 weiss ich nicht.
Freundliche Grüsse

Alpenbahner (Max)
  • Zum Seitenanfang

49

Dienstag, 19. Januar 2010, 16:14

Auf Erwin's Bildern haben die ex SOB Loks 2 Bügel, die 11350 hat nur einen. Wieso? Fragen über Fragen...

Grüße Andreas
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 596

Wohnort: Zuhause

50

Dienstag, 19. Januar 2010, 16:21

Auf Erwin's Bildern haben die ex SOB Loks 2 Bügel, die 11350 hat nur einen. Wieso? Fragen über Fragen...


Das ist schon richtig - die 11350 ist ja die ehemalige SOB 41 (HAG Modelle Nrn. 156 / 157 bzw. 158 / 159), die in vielen Teilen der ersten SBB-Serie 11107 - 11155 entspricht. Die auf Erwins Bildern zu sehenden Loks sind die ehemaligen SOB 42 - 44 (HAG-Modell Nr. 270 / 271).

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

51

Dienstag, 19. Januar 2010, 16:49

Stefans Antwort ist eher kryptisch, hier kann man das ganz ausführlich nachlesen, wieso einmal mit
einem Panto (SOB 41) und nachher mit zwei Pantos (SOB 42-44) und jetzt gar nicht mehr ... :D
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

52

Dienstag, 19. Januar 2010, 17:58

ich habe auch so einen, die Puffer sind doch verstellbar (beim Vorbild konnte man die runterklappen um drüber fahren zu können.


Kann schon sein, ich habe den Wagen inzwischen ohne die Schöni Auflieger verkauft. Diese werden nun noch mit den gelben Angriffspunkten versehen und dann auf die neuen KM T5 verladen.


Gruss Patrik
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 777

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

53

Samstag, 30. Januar 2010, 00:14

Laut der aktuellen Lieferterminliste von Roco soll der ICN in KW 26 zur Auslieferung kommen. Für den Railjet ist KW7/8 2011 vorgesehen!
  • Zum Seitenanfang

54

Samstag, 13. Februar 2010, 21:13

Hier der Beschrieb des Re 10/10 Set's auf roco.cc:

Zitat

Vorbild: Traktion Re 10/10 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). Bestehend aus Re 6/6 und Re 4/4 III. Betriebszustand: ca. 2000. Einsatz: schwere Güterzüge auf Steilrampen, unter anderem am Gotthard. Modell: Authentische Doppeltraktion in roter SBB-Lackierung. Typisch Schweizer-Lichtwechsel. Beide Lokomotiven angetrieben. LüP 401 mm. (Achtung: Die Re 4/4 III (nicht II) bekommt einen Einholmpantografen, rechteckige Scheinwerfer, UIC-Ausrüstung (Stirntreppe mit Handlauf) und die Loknr. 11350)Re 10/10 – Doppelt über die Schweizer Berge ...


Damit wird dieses Set ja plötzlich interessant! :D


Gruss Patrik
  • Zum Seitenanfang

55

Samstag, 13. Februar 2010, 21:27

Das Set muss gekauft werden :) Und dann direkt in Gleichstrom...

Grüße Andreas
  • Zum Seitenanfang

56

Samstag, 13. Februar 2010, 21:45

Ich werde mir zwar noch die Hag Re 620 aus den Neuheiten zulegen, aber dieses Set hat auch hohe Priorität.


Gruss Patrik
(der seit ca. einem halben Jahr fast ausnahmslos DC gekauft hat!)
  • Zum Seitenanfang

Elias

Forumist

Beiträge: 295

Geburtstag: 27. September

Wohnort: Öpfelbömm- Kanton

Beruf: führende Position

57

Sonntag, 14. Februar 2010, 04:12

Hallo, Patrik!

Meinst du, das lohnt sich bei Roco?
Also wenn es ein günstiges Angebot ist, zweifellos.
Aber wenn schon, dann baue ich bei der Lok auch die rechtmässigen AC-Achsen ein, weil es sonst nix sauberes gibt, vor allem auf Dreiweg und Bogenweichen des C-Gleises.
Genauso ist mir klar, dass ein Wagen immer AC-Achsen bekommt. Selbst beim C-Gleis, was oft dementiert wird, laufen die Achsen nicht ordnungsgemäss..
  • Zum Seitenanfang

58

Sonntag, 14. Februar 2010, 09:38

Na Elias, Winterschlaf??

Patrik hat vor einiger Zeit bekanntgegeben, dass er von Mittelleiter zu Zweileiter wechselt.
Also baut er nichts mehr um. Und die Frage: "Lohnt sich das bei Roco?" ist gegessen.

Wieweit sein Systemwechsel / Fahrzeugwechsel gediehen ist, ist mir nicht ganz geläufig, vielleicht verrät er uns mehr. :)
Gruss
Peter

"Stay calm, have courage and wait for signs" (Walt Longmire)
  • Zum Seitenanfang

59

Sonntag, 14. Februar 2010, 09:43

Hallo Elias

Bei Hag Neuloks kommt's schlussendlich etwa auf den selben Preis wie eine Original AC Lok. Bei den Roco ist's manchmal ein bisschen teurer. Bei meiner neuen Anlage werde ich auf das Zweileiter-System umstellen, von dem her lohnt es sich schon, da ich die Loks dann nicht umtauschen muss. Die Achsen tausche ich nicht, bei Roco Loks ist aber jeweils eine neue Achse ohne Zahnrad nötig, da ich die Loks ja wieder zurückbauen werde (daher schnipple ich das Zahnrad nicht einfach weg...). Bei den Wagen habe ich bis auf ganz wenige Exemplare DC Achsen drauf (Diese Ausnahmen stammen meist von Märklin, aber diese nehmen eh ständig ab).

Beispiel Re 10/10 Set:

63847 DC = 555 CHF plus zwei Decoder + 2 Schleifer = ca. 650
69847 AC = 659 CHF

Ob das Original Roco AC Set auch zwei Decoder hat, ist aus der Beschreibung nicht ersichtlich. Bei dieser Rechnung ist noch zu Berücksichtigen, dass ich die Getriebeteile zum Umbau der Re 4/4 auf Lager habe. Bei der Re 6/6 sind keine nötig.


Gruss Patrik
  • Zum Seitenanfang

Mike Cee

Forumist

Beiträge: 1 818

Wohnort: Montreal

60

Mittwoch, 9. Juni 2010, 20:14

Roco Re 10/10

Hallo,

hat jemand die vor kurze ausgelieferte Roco Re 10/10 bekommen? Ich moechte wissen ob die Lokgehaeuse kein Problem mit lichtdurchlaessigkeit haben?

Hier ein Link mit Fotos den Modellen: http://www.trenietreni.it/view.asp?id=41…75-c7fb9013ba72

(Looks good)

MfG

Mike C
  • Zum Seitenanfang

Ähnliche Themen