Montag, 16. Juli 2018, 04:41 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Terry

Forumist

Beiträge: 1 498

Geburtstag: 17. Dezember 1949 (68)

Wohnort: Toskana Deutschlands

Beruf: Hundefütterer

41

Montag, 2. August 2010, 22:06


Ich bin mit dem Modell bisher vollauf zufrieden, aber es liegen aber natürlich noch keine Erfahrungen im Dauerbetrieb vor. Die Lok wird sich an einem Ausstellungstag beweisen dürfen.

Die Lok machrt auf Deinen Bildern einen sehr guten Eindruck, besonders die Beleuchtung scheint mir gelungen.
Gruss, Michael
  • Zum Seitenanfang

Teesy

Forumist

Beiträge: 113

Geburtstag: 26. August 1966 (51)

Wohnort: St. Ingbert

42

Mittwoch, 11. August 2010, 12:09

Hallo Patrik

Ich hab mir die Am843 der BLS hier in D bestellt, ist nur leider noch nicht ausgeliefert.
Daher wollte ich mal wissen, ob deine Lok den Lichtwechsel W/R hat oder nur W/W.

Gruß
Markus
  • Zum Seitenanfang

43

Mittwoch, 11. August 2010, 14:05

Hallo Markus

In Fahrtrichtung brennen jeweils drei Weisse vorne.


Gruss Patrik
  • Zum Seitenanfang

Teesy

Forumist

Beiträge: 113

Geburtstag: 26. August 1966 (51)

Wohnort: St. Ingbert

44

Mittwoch, 11. August 2010, 15:56

Danke für die schnelle Antwort.

Das finde ich etwas schade, da Piko ja neue Versionen der Vossloh mit rot/weiß Lichtwechsel ausliefert.
Nichts desto trotz frühe ich mich auf das Maschinchen um sie mit der Mehano mal zu vergleichen.

Wenn die BLS Variante an die Ausführung der SBB gleichkommt (bedruckung usw), braucht sie sich vor dem Vergleich nicht zu schrecken.

Gruß
Markus
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 736

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

45

Mittwoch, 11. August 2010, 16:11

Die von dir denannte Änderbung betrifft aber die G1206 und nicht die G1700. Und diese wird im Expert und nicht im Hobby-Segment vertrieben und hat somit auch einen höheren Preis.

Gruss
  • Zum Seitenanfang

Teesy

Forumist

Beiträge: 113

Geburtstag: 26. August 1966 (51)

Wohnort: St. Ingbert

46

Mittwoch, 11. August 2010, 16:52

Dieses hätte ich sehr gerne in Kauf genommen.
Und vielleicht ja nicht nur ich.
Gruß
Markus
  • Zum Seitenanfang

modellbahner

Administrator

Beiträge: 6 736

Wohnort: Interlaken BE - Schweiz

Beruf: Elektroniker / Elektroing FH

47

Mittwoch, 11. August 2010, 17:17

Das würde aber wahrscheinlich eine kostenintensive Formänderung bedeuten. Daher war eigentlich nicht davon auszugehen, dass das noch gemacht wird.
  • Zum Seitenanfang

Teesy

Forumist

Beiträge: 113

Geburtstag: 26. August 1966 (51)

Wohnort: St. Ingbert

48

Mittwoch, 11. August 2010, 17:26

Wahrscheinlich - mit sicherheit hasst du recht.
Ich bin ja schon mit der BLS glücklich und beschwere mich nicht mehr. :rolleyes:

Markus
  • Zum Seitenanfang

49

Samstag, 9. Oktober 2010, 12:38

Ich hab mir vor ein paar Wochen ebenfalls eine Piko Am843 BLS in AC gekauft.

Mit der Optik bin ich für den Preis wirklich sehr zufrieden, man sieht im direkten Vergleich klar die Preis/Liestung im Vergleich zur Mehano, mir reicht aber die Piko völlig.

Was nicht toll ist sind die Fahreigenschaften mit dem verbauten Uhlenbrock Decoder: Die Lok knarzt extrem beim Anfahren und läuft ein wenig ungleichmässig. Zudem hat der Decoder eine gefährliche Macke wie ich gestern (gottseidank ohne Crash) erfahren durfte (das ganze lässt sich reproduzieren): Wird die Spannungsversorgung ganz kurz mehrmals unterbrochen (hatte ich gestern durch einen engleisten Wagen der Kurzschluss an den Pukos machte während der Fahrt) so kann es sein, dass der Decoder auf einmal auf Analogbetrieb umschaltet und dann einfach losrasst 8|

Ich hab der Lok heute dann einen LoPi V3 verpasst... das Ding ist damit zu Beginn absolut unbrauchbar, ein sauberes Anfahren ist überhaupt nicht möglich das Knarzt und Murkst vom Schlimmsten. Also ein wenig mit der Lastregelung rumgespielt und am Schluss die Regelung komplett ausgeschaltet: Siehe da die Lok läuft wie eine Eins ! Einzig die Anfahrspannung musste ich auf 12 anheben, geh ich drunter macht sie Anlaufschwierigkeiten, da ich die maximale Geschwindigkeit aber eh auf 64 habe ist das immernoch brauchbar langsam.

Zum LoPi Einbau: Leider passt der neue Decoder nicht in Aussparung des alten... dem könnten man mit einem Seitenschneider Abhilfe machen, allerdings mag ich sowas nicht wenns nicht sein muss. Man kann den neuen Decoder aber auf die kleine Platine legen welche die NEM Schnittstelle und die paar Dioden drauf hat, der Gehäuseoberteil hält alles perfekt an Ort und Stelle :)
  • Zum Seitenanfang

50

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:23

Es kommt nun noch besser: Ich hab mich der Lok noch einmal eingiebig gewidmet damit auch die Langsamfahreigenschaften nochmal angeschaut und nun läuft sie für meinen Geschmack tiptop und fährt auch endlich immer zuverlässig an :)

Der Decoder ist ein ESU LoPi V3 M4, eingestellt ist:
(Achtung bei Motorola Programmierung durch 4 rechnen)
CV02 Anfahrspannung: 3
CV03 Beschleunigungszeit: 3s
CV04 Bremszeit: 3s
CV05 Höchstgeschwindigkeit: 56 (will rangieren, nicht rasen)
CV53 Regelungsreferenz: 192
CV54 Lastregelung K-Parameter: 16
CV55 Lastregelung I-Parameter: 16
CV56 Regelungseinfluss: 255

vielleicht kanns ja jemand mal brauchen :)

Edit. Es geht noch einen Tick geiler, einfach die beiden Motordrosseln überbrücken und schon kann man seeeeehr langsam und ruckelfrei fahren 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nico« (9. Oktober 2010, 21:46)

  • Zum Seitenanfang