Mittwoch, 17. Oktober 2018, 01:16 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Reto

Forumist

Beiträge: 1

Geburtstag: 17. September

Wohnort: Zentralschweiz

1

Samstag, 12. März 2011, 10:42

unsre alte 210 Swiss Express...

Hallo Forumisten
nach jahrelanger Eisenbahnabstinenz hat es mich (infolge eignem Nachwuchs) wieder zurück zum "Isebähnle" gezogen. So war ich denn auch in Uster und Dietikon an der Börse und hab vereinzelte Schnäppchen machen können.
Mein Favorit aus der Jugendzeit war der orange-weisse Swiss Express von einem Bekannten der ein HAG-Modell besass, welches er meinen Jungs jetzt geschenkt hat (und ausgerechnet ne 210 hab ich an der Börse selber gekauft )
bei Betrachtung des Swiss Express meines Bekannten musste ich aber feststellen, dass dieser in gewissen Details anders ist als meine neue Errungenschaft
dies ist der Standard Swiss Express 210 mit geprägter Nummer 11103


wenn ich dies mit der alten Lok (leider hab ich dazu keine originale Verpackung) so sehe ich dass die 11103 nur geklebt ist und auch die Beschriftung ziemlich anders ist. Des weiteren ist die Lok auch nicht so detailiert (zB Ausführung Handläufe)



vielleicht kann mir jemand hier aus dem Forum bezüglich meiner alten Lok weiterhelfen.
Gruess
Reto
(ansonsten HAG Standardprogram mit 100 Roter Pfeil und 120 AE 6/6)
  • Zum Seitenanfang

nordportal

Forumist

Beiträge: 26

Geburtstag: 8. Oktober 1945 (73)

Wohnort: Zürich

Beruf: Rentner

2

Samstag, 12. März 2011, 11:15

Swiss Express

Hallo Forumist Reto



ich besitze selber noch eine HAG Swiss Express.Die Original OVP ist hellblauer Styropor mit dem rot / weissen HAG Karton.Die Betriebsnummer 11103 ist erhaben.

Schön für Dich wenn Du etwas gefunden hast in Dietikon. Ich war enttäuscht von dieser Börse.

Mit Forumistengruss

Nordportal
  • Zum Seitenanfang

Attila

Forumist

Beiträge: 194

Geburtstag: 17. Februar 1936 (82)

Wohnort: Raum Zürich

3

Samstag, 12. März 2011, 12:06

Hallo Reto

Die auf dem Bild 2 abgebildete Lok habe ich 1976 bei Aebi Modell-Eisenbahnen gekauft. Wenn ich mich noch richtig erinnere, so war diese Lok eine Sonderserie von Aebi

Gruss Romeo
  • Zum Seitenanfang

mad

Forumist

Beiträge: 2 313

Wohnort: Gürbetal

4

Samstag, 12. März 2011, 12:11

Hallo Reto

In solchen Fällen empfiehlt es sich jeweils, die UNUM-DB zu konsultieren:
http://www.stefanunholz.ch/, danach auf Link HAG-UNUM-Sammlerdatenbank klicken

Bei der unteren Lok könnte es sich um eine 210.01 handeln. Etwas speziell ist, dass deine Lok eine Betriebsnummer hat -- diese könnte nachträglich angebracht worden sein. Allenfalls kann dann unser Guru noch was dazu sagen ;)

Gruss
Mario
  • Zum Seitenanfang

ginne2

Forumist

Beiträge: 5 436

Wohnort: D

5

Samstag, 12. März 2011, 12:37

Hallo,
in meiner HAG-Sammlung finden sich folgende HAG 210 TEE:
1. BN 11 103, mit breitem grauen Band (seitlich), mittlere Strebe zwischen den Stirnseitenfenstern grau, Abdeckung über Pufferbohle leicht schräg in Silber, Schienenräumer grau, Hauptschalter zwei runde Elemente, im Relief klein auf Strinseite: 11 107.

2. BN 11 103, mit weissem Band, mittlere Streben zwischen den Stirnseitenfenstern orange, anderer Hauptschalter (grobe Abbildung), Signet auf der Stirnseite grösser als bei 1., Revisions-Datum 8.6.72

3. BN 11 106, neue Dachausrüstung, auf Stirnseite klein im Relief 11 103, kein grosser Pufferüberbau (wie bei 1), Bauchbinde gelbliches grau, Schienenräumer schwarz, andere Dachstromabnehmer

4. wie 1. jedoch mit fein detailliertem Hauptschalter, Rev.-Datum unverändert

Vielleicht kannst Du etwas damit anfangen :) :)
MfG Günther
sUimeA
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 535

Wohnort: Zuhause

6

Samstag, 12. März 2011, 18:03


Bei der unteren Lok könnte es sich um eine 210.01 handeln. Etwas speziell ist, dass deine Lok eine Betriebsnummer hat -- diese könnte nachträglich angebracht worden sein. Allenfalls kann dann unser Guru noch was dazu sagen ;)


Ich weiss auch nicht mehr und würde das genannte Modell genau wie du als eine 210.01 bezeichnen. Wer diese damals gemacht hat (vielleicht Aebi, vielleicht Ruco oder Wabu, allenfalls auch HAG selber als eine Art Vorserie), liess sich bisher leider nicht zweifelsfrei ermitteln.

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang