Montag, 19. November 2018, 08:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

21

Sonntag, 5. November 2006, 19:11

Hallo Alfred,

Zitat von »"Tessin"«


Die Adresse die ich dir angegeben habe ist der Hersteller des selben Fabrikates den dir Martin Lutz empfiehlt und ich dir auch nur empfehlen kann, nur dass es bei direkt Bestellung natürlich ein bisschen (oder auch mehr) billiger kommt.
Das musst du selber wissen, aber wie gesagt die Platinen sind die selben!

Alfred


Du darfst den Zoll aber auch nicht vergessen. :wink:
  • Zum Seitenanfang

Tessin

gesperrt

Beiträge: 1 754

Geburtstag: 22. Juni 1941 (77)

Wohnort: Ticino

Beruf: AHV-Teenager

22

Montag, 6. November 2006, 08:46

Zitat von »"MartinLutz"«



Du darfst den Zoll aber auch nicht vergessen. :wink:


Natürlich hast du recht, aber wenn du so bestellst, dass der Warenwert unter CHF 65.00 liegt, so verrechnet der Zoll keine MwSt., weil das nicht rentiert, anders ausgedrückt; wenn der MwSt.-Betrag unter CHF. 5.00 zu liegen kommt, geht das Paket Taxfrei weiter! :lol:

Dies ist kein Beschiss, sondern völlig legal, wird dir jeder Zöllner bestätigen!
Wie es dann ab 1.Mai 2007 aussehen wird, das wissen die Götter, denn dies weiss nicht mal der Oberzolldirektor! :lol:
Das ist doch spassig, oder? Kommt eine neues Zollgesetz, und keiner weiss Bescheid! :oops: :oops:
Das ist wieder einmal typisch Bern! :roll:

Alfred
_____
Gruss
Alfred
DCC, H0, Roco-Line o.B., Freiwaldsoftware, ESU Lokprogrammer.
  • Zum Seitenanfang

23

Montag, 6. November 2006, 19:34

Hallo,

Zitat von »"Tessin"«

...Dies ist kein Beschiss, sondern völlig legal, wird dir jeder Zöllner bestätigen!
Wie es dann ab 1.Mai 2007 aussehen wird, das wissen die Götter, denn dies weiss nicht mal der Oberzolldirektor! :lol:
Das ist doch spassig, oder? Kommt eine neues Zollgesetz, und keiner weiss Bescheid! :oops: :oops:
Das ist wieder einmal typisch Bern! :roll:

Alfred
Na ja, solange das Schweizervolk nicht zur EU will, müssen wir halt mit solchen komischen Sachen leben.

Wieder zurück zum Thema:

Zitat

ich gehe den anderen Weg, da ich eigentlich nur Pendelzüge beleuchte, gehe wie folgt vor:
ab Lok wird die eine Hälfte des Zuges mit Saft versorgt, natürlich über die Viessmann 2-pol-Kupplung, der ander Teil über den Steuerwagen, der braucht natürlich auch ein Funtionsdecoder und so ist das Problem mit den Ampere auch gelöst.


Bei meinem Liliput NPZ (mit Roco Zwischenwagen) habe ich das nochmals etwas anders gelöst.

Da dieser Zug immer zusammen eine Einheit bildet, habe ich mir einen Funktionsdecoder im Steuerwagen eingespart. Aber nicht an einer Stirnbeleuchtung mit Lichtwechsel auf rotes Schlusslicht.

Das geht so:
Im Triebwagen ist ein normaler Vissmann (Kühn) Decoder untergebracht. Die Zusatzfunktion wird für die Wagenbeleuchtung genutzt. Dazu das Relais , das den Schleiferstrom auf die Beleuchtung schaltet und mit einem Pol der Kupplung durch den Zug geht. Die Masse kommt von allen Masseschleifer (Motorwagen, Zwischenwagen und Steuerwagen) und bildet den zweiten Pol der Kupplung. Weitere zwei Pole der 4poligen Roco Kupplung nutze ich für den Lichtwechsel im Steuerwagen. Damit sich hier kein Flackern einstellt und ich keine weitere Leitung durch den Zug ziehen konnte, bildete ich die fehlende Hälfte des Decodergleichrichters mit zwei Dioden (eine an die Masse und die andere an den Steuerwagenschleifer geschaltet)

Auf diese Art kann man auch machen. Allerdings sind die 4poligen Roco Kupplungen recht klobig und sind dann richtig sinnvoll, wenn die Kupplungen eher versteckt sind.

Ähnlich habe ich das beim Roco Transalpin gelöst.

Gruss
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

24

Dienstag, 7. November 2006, 20:54

Hallo Martin Lutz

Hast Du Bilder von einem Wagen, z.B. EW IV welchen Du mit der Wagenbeleuchtung ausgestattet hast?

Gruss Raphael
  • Zum Seitenanfang

25

Mittwoch, 8. November 2006, 18:56

Hallo Raphael

Zitat von »"Re4/4II"«

Hallo Martin Lutz

Hast Du Bilder von einem Wagen, z.B. EW IV welchen Du mit der Wagenbeleuchtung ausgestattet hast?

Gruss Raphael


Ja, wenn du die Wirkung von beleuchteten Zügen sehen willst, insbesondere den HAG Dosto2000 (mit gelben LEDs), dann folgt das Bild:

Anmerkung: im Vordergrund (ganz Rechts auf dem vordersten Gleis)erkennt man einen Zug, mit einer weisseren Beleuchtung. Dies ist ein Liliput NPZ (aus österreichischer Produktion). Dieser hat gelb getönte Scheiben. Zusammen mit weissen LEDs wirkt das Ganze optimal.

Weitere Bilder findest du auf unsere Homepage. Da findest du nicht nur eine Fotogallerie, sondern unter "Technisches" "Rollmaterial" auch Berichte über diverse Fahrzeuge und Umbauten unsererseits. Unter anderem kkommen dort auch die HAG Fahrzeuge an die Reihe. Viel Spass beim durchschauen.
  • Zum Seitenanfang

26

Mittwoch, 8. November 2006, 21:55

Ja Martin, sieht wirklich genial aus... werde jetzt dann doch langsam beginnen, meine Wagen zu beleuchten! Lohnt sich echt!
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

27

Freitag, 10. November 2006, 20:15

Hallo Martin Lutz

Besten Dank für das Foto. Werde mir mal ein Exemplar bei modellbahnbeleuchtung.ch bestellen.

Gruss Raphael
  • Zum Seitenanfang

tonito

Forumist

Beiträge: 65

Wohnort: Bonstetten

28

Montag, 13. November 2006, 14:20

stromführende Kurzkupplung

Martin Lutz hat geschrieben:

Zitat

...und bildet den zweiten Pol der Kupplung. Weitere zwei Pole der 4poligen Roco Kupplung benutze ich für den Lichtwechsel im Steuerwagen.



Leider ist die 4-polige Roco Kupplung nicht mehr im Handel erhältlich. Was soll man als Ersatz nehmen. :roll: Habe bis jetzt nur die Neue von Krois gefunden, verfüge aber noch über keinerlei Erfahrung damit.

Wer hat einen Tipp

Tonito
HO-Dreileiter, DCC, Zimo mit STP
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

29

Samstag, 2. Dezember 2006, 09:03

Bestellung Wagenbeleuchtung

So, habe mich nun betreffend Wagenbeleuchtung für folgenden Hersteller entschieden: http://amw.huebsch.at/Produkte/Digital_LED.htm

Aus meiner Sicht spricht vorallem die Tatsache das die Platinen einen integrierten Decoder haben, 30 cm lang sind und die LED's bei Bedarf verschoben werden können dafür. Selbstverständlich können die Platinen auch gekürzt werden.
Die Auswahl von verschiedenen LED-Farben ist ebenso ein willkommener Nebeneffekt wie die vielen Funktionen die die Platine bietet

Zusammen mit einem Forums-Kollegen habe ich bereits eine Offerte für 50 Stk. bei Herr Hübsch eingeholt, und mit einem Preis von 20 Euro/Stück ist der Preis aus meiner Sicht fair. Die österreichische MwSt. würde ebenfalls noch abgezogen.

Eine Offerte mit warmweissen LED's ist Herr Hübsch am ausarbeiten.

Aktuell werden jedoch bereits 125 Stück benötigt, was sicherlich nochmals den Preis senken dürfte.

Sollte also jemand Interesse an solchen Platinen haben, soll er sich bei mir bis 17.12.06 melden, damit wir die Stückzahlen weiter erhöhen und den Preis senken können.

Gruss Re4/4II
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

30

Sonntag, 3. Dezember 2006, 16:02

Foto Wagenbeleuchtung

Anbei noch zwei Fotos eines Panorama-Wagen mit eingebauter Beleuchtung.
Die Lichtstärke kann gedimmt werden, wodurch das weisse Licht nicht mehr so agressiv wirkt.
Auf Wunsch kann ich Interessierten auch noch mehr Bilder per Mail zustellen, einfach Mailadresse bekannt geben.

Gruss Re4/4II
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 60

Wohnort: Ebnat-Kappel

Beruf: Fahrzeugexperte

31

Sonntag, 3. Dezember 2006, 21:12

Hallo Re 4/4II

Du hast einmal nach meiner Adresse gefragt, schau noch mal in Deinen pn Ordner.

Die Beleuchtungen sehen echt gut aus werde mir die Hompage zu Gemüte führen.

Gruss martin
  • Zum Seitenanfang

32

Dienstag, 5. Dezember 2006, 20:06

Hallo

Ich habe meinen Deutschen Schnellzug zu Born zum Umbau auf digilux LED Beleuchtung gebracht .Freue mich schon auf den Zug.
Gruss
Markus
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

33

Dienstag, 5. Dezember 2006, 21:02

Zitat von »"dreileiter süchtiger"«

Hallo

Ich habe meinen Deutschen Schnellzug zu Born zum Umbau auf digilux LED Beleuchtung gebracht .Freue mich schon auf den Zug.
Gruss
Markus


Markus, die digilux-Beleuchtungen sind sicherlich nicht schlecht, muss aber sagen das die Hübschplatinen in Bezug auf Preis, Länge (gerade bei massstäblichen Wagen), anzahl LED's und Funktionen mich mehr überzeugt haben.
Auch kann mit ein bisschen handwerklichem Geschick die Platine überall getrennt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die LED's nach Bedürfnis verschoben werden können.

Aber eben, jedem das seine. :D

Gruss Re4/4II
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

34

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 22:25

Wagenbeleuchtung

Habe von Herr Hübsch nun den definitiven Preis für die digitale Beleuchtungsplatine erhalten:

17.20 Euro * Fr. 1.60*7.6 % MwSt. = Fr. 29.60/Platine

Wenn man bedenkt, das sie normalerweise 25 Euro, also etwa Fr. 40.- kosten ein interessanter Preis.

Der Preis gilt für sämtliche Platinen welche auf der Homepage amw.huebsch.at aufgeführt sind.

Warmweisse LED's können leider nicht geliefert werden, diese wären viel zu teuer.
Es gibt jedoch die Möglichkeit die LED's mit einem orangen Edding anzumalen, dadurch wirkt das Licht fast identisch wie das von warmweissen LED's. Habe es selber ausprobiert, funktioniert tatsächlich. :D

Interessierte können sich noch bis zum 17.12.2006 bei mir melden, anschliessend wird bestellt.

Gruss Re4/4II
  • Zum Seitenanfang

Re4/4II

Moderator

Beiträge: 748

Wohnort: Toggenburg

35

Sonntag, 10. Dezember 2006, 19:25

Wagenbeleuchtung

An alle Wechselstrom-Bahner

Voraussichtlich wird im Januar eine Hübsch-Platine auf den Markt kommen, welche über eine Baustein für das Motorola-Format verfügt.

Gruss Re4/4II
  • Zum Seitenanfang

36

Freitag, 15. Dezember 2006, 09:31

Ich benutzt die Innenbeleuchtungen von Tams und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, da ich sie sowohl mit Wechselstrom wie auch mit Gleichstrom betreiben kann (gibts in Weiss und Gelb)
  • Zum Seitenanfang