Donnerstag, 21. Juni 2018, 06:20 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 416

Wohnort: Zuhause

1

Samstag, 4. Februar 2006, 14:16

Alle drei Sécheron-Ae 4/7-Varianten erhältlich

Anfang Februar 2006 sind nun auch noch die beiden Varianten der Sécheron Ae 4/7 10945 mit 5 Düsengittern und 1 Panto (Kat.-Nr. 804) und 11010 mit 7 Düsengittern und 1 Panto (Kat.-Nr. 806) erschienen.

HAG-Richtpreis je Fr. 560.--, aber z.B. bei Suter Meggen für Fr. 450.--, bei Bahnorama für Fr. 479.-- und bei Zuba-Tech für Fr. 499.-- angeboten.
  • Zum Seitenanfang

2

Sonntag, 5. Februar 2006, 08:51

Wie schon erwähnt, hatte es dafür viel zuwenig "normale" 4/7. Man dachte, hier wäre der Markt aus früheren Serie schon gut abgedeckt und hat daher mehr Sécherons produziert.

Es gibt aber Überlegungen, nochmals Gehäuse abgiessen zu lassen und nochmals eine Serie "normale" aufzulegen. Aber nicht gerade in nächster Zeit, ev. mal so in 2-3 Jahren.
  • Zum Seitenanfang

3

Samstag, 30. Mai 2009, 19:28

Hallo Zusammen!

Ein Kollege bei uns im Klub hat eine Spur N Ae 4/7 welche defekt ist. Wie er erklärt hat sei scheinbar ein Kunstoffteil des Antriebes defekt. Dies hat ihm HAG als Aukunft gegeben. Sie haben mittlerweile bei eienr späteren Serie dieses Kunstoff- duch ein Messingteil ersetzt.

Die Lok hat noch Garantie. Nach mehrmaligem Anfragen bei HAG direkt und via Fachhändler kam immer die selbe Antwort. Sie reparieren seine Lok nicht. Er solle zu Wemoba gehen. Dieser wiederum sagt aus, er könne diese nicht einfach so reparieren. Erstens hat die Lok noch Garantie und zweitens verliert er viel Zeit wenn er jeweils diese Loks reparieren würde (scheinbar schickt HAG alle zu Wemoba -> keine Kapazität?!)...

PS: Die Lok war bereits via Fachhändler an HAG eingesandt worden. Nachdem lange keine Antwort kam, kontaktierte der Fachhändler die Firma HAG ob denn das Paket überhaupt angekommen sei. Diese (HAG) erwiderten: "Ja das Packet sei angekommen, doch wir werden diese Lok nicht reparieren und schicken das Paket zurück."


Nun was ist zu tun? Wie gesagt, die Lok läuft noch auf Garantie! Sowie der Fabrikationsfehler (Kunstoffteil welches den Anforderungen eines Fahrbetriebs nicht gerecht wird) wurde seitens HAG bestätigt und eingesehen.


Gruss Pascal
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 12 182

Geburtstag: 14. Januar 1962 (56)

Wohnort: Nähe Roundhouse

Beruf: Meister meines Fachgebietes

4

Samstag, 30. Mai 2009, 20:09

Hallo Pascal

Alle Ersatzteile für die Spur N Ae 4/7 wurden an mtr verkauft. HAG ist aus diesem Grund nicht mehr in der Lage Reparaturen an diesen Modellen auszuführen.

Aebi-Modellbahnen repariert solche Modelle, muss die Ersatzteile aber auch bei mtr beschaffen.

Was du betreffend der Garantie machen kannst weiss ich nicht. Da kann dir Stefan vielleicht weiter helfen.
Gruss Erwin,

100. Mitglied G1MRA Schweiz.
  • Zum Seitenanfang

5

Samstag, 30. Mai 2009, 20:17

Hallo!

Danke für die Info!
Ich werde dies ihm mailen. ;)



Gruss Pascal
  • Zum Seitenanfang

Unholz

Administrator

Beiträge: 12 416

Wohnort: Zuhause

6

Samstag, 30. Mai 2009, 22:38

Zitat von »"siegfriedp"«


Sie haben mittlerweile bei eienr späteren Serie dieses Kunstoff- duch ein Messingteil ersetzt.

Die Lok hat noch Garantie.


Hmmm... - Pascal, ich werde nicht ganz klug aus dem Ganzen. Wenn die Lok bei einem Schweizer Fachhändler gekauft wurde, richten sich die sogenannten Sachgewährleistungsansprüche in erster Linie gegen diesen, also den Verkäufer. Wenn nicht etwas anderes abgemacht wurde (ganzer oder teilweiser Ausschluss der Gewährleistung, andere Fristen usw.), bestehen diese Ansprüche während (nur) eines Jahres ab Kaufdatum.

Oder wurde da irgendein (HAG-)Garantieschein ausgefüllt und datiert? Wenn ja, von wem denn?

Offenbar handelt es sich um ein älteres Modell, da du ja schreibst, es handle sich um ein (früheres) mit einem Kunststoffteil. Wurde es dennoch erst kürzlich irgendwo gekauft?

Und wieso Wemoba (Pieterlen) hier ins Spiel kommt, leuchtet mir auch nicht grad ein. Ist nicht eher MTR im benachbarbarten Lengnau gemeint, wie von Erwin richtig erwähnt?

Vielleicht kannst du uns noch mehr berichten, dann sehen wir wohl klarer... :wink:

Mit Forumistengruss, Stefan
________________________

"Die HAG Jünger sind auf dem gleichen Niveau wie die Märklin Fundamentalisten angelangt, für alles wird die passende Ausrede und Erklärung gesucht warum gerade jetzt wieder ein Fehler entschuldbar ist."
(Heutiger "HAG-Apostel" am 25.12.2013.)
  • Zum Seitenanfang

7

Sonntag, 31. Mai 2009, 11:04

Hallo!


Mir kam die Geschichte auch ziemlich abstrus rein. Die von dir erwähnte Möglichkeit mit älteres Modell aber erst kürzlich beim Fachhändler gekauft wäre gut möglich.


Ich werde da mal nachhaken. ;)



Gruss Pascal
  • Zum Seitenanfang

8

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 14:15

Danke für den Preisvergleich

Danke für Deinen Typ und den Preisvergleichen. Sie sind zwar schon 5 Jahre alt - nachfragen kostet ja nichts...?!
  • Zum Seitenanfang